Alexei Jaschkin

Alexei Jaschkin (russisch Алексей Яшкин; * 27. Juli 1965 in Krasnojarsk, Russische SFSR) ist ein ehemaliger russischer Eishockeyspieler, der über viele Jahre beim HC Vsetín unter Vertrag stand und mit diesem Klub insgesamt sechs Meistertitel gewann. Seit 2005 ist er Sportdirektor von Vsetínská hokejová, wie sich der Klub heute nennt.

Karriere

Jaschkin begann seine Karriere 1986 in der zweiten Liga der Sowjetunion, der heutigen Wysschaja Liga beim SKA Nowosibirsk. Ab 1988 spielte er bei Chimik Woskressensk in der ersten Liga und blieb diesem Verein bis 1993 treu. Während der Spielzeit 1993/94 wechselte er in die neu gegründete 1. Liga zum HC Vsetín, mit dem er 1994 in die Extraliga aufstieg. In den folgenden sieben Jahren gewann Jaschkin mit diesem Klub insgesamt sechs tschechische Meisterschaften. In der Spielzeit 1997/98 erreichte er mit dem HC Vsetín das Halbfinale der European Hockey League, in dem die tschechische Mannschaft am späteren Sieger VEU Feldkirch scheiterte.

Aufgrund einer Verletzung verpasste er die komplette Spielzeit 2001/02. Nach der Spielzeit 2004/05 wechselte er in die dritte Spielklasse Tschechiens zum HC Valašské Meziříčí und wurde gleichzeitig Sportdirektor des Vsetínská hokejová, wie sich der HC Vsetín seit 2003 nennt. In den Playdowns der Saison 2005/06 absolvierte er eine letzte Extraliga-Partie für seinen Klub. [1]

Einzelnachweise

  1. hokej.cz, Alexej Jaškin si přeje, aby sezona ve Vsetíně vypadala lépe než loni

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alexei Yashkin — Alexei Jaschkin (russisch Алексей Яшкин; * 27. Juli 1965 in Krasnojarsk, Russische SFSR) ist ein ehemaliger russischer Eishockeyspieler, der über viele Jahre beim HC Vsetín unter Vertrag stand und mit diesem Klub insgesamt sechs Meistertitel… …   Deutsch Wikipedia

  • Jaschkin — Alexei Jaschkin (russisch Алексей Яшкин; * 27. Juli 1965 in Krasnojarsk, Russische SFSR) ist ein ehemaliger russischer Eishockeyspieler, der über viele Jahre beim HC Vsetín unter Vertrag stand und mit diesem Klub insgesamt sechs Meistertitel… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Jao–Jaz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • EHL 1997/98 — Die Saison 1997/98 der European Hockey League war die zweite Austragung des Wettbewerbs der Internationalen Eishockey Föderation IIHF. Er wurde zwischen dem 16. September 1997 und 25. Januar 1998 ausgetragen. Insgesamt nahmen 24 Mannschaften aus… …   Deutsch Wikipedia

  • European Hockey League 1997/98 — Die Saison 1997/98 der European Hockey League war die zweite Austragung des Wettbewerbs der Internationalen Eishockey Föderation IIHF. Er wurde zwischen dem 16. September 1997 und 25. Januar 1998 ausgetragen. Insgesamt nahmen 24 Mannschaften aus… …   Deutsch Wikipedia

  • SKA Novosibirsk — Der HK SKA Nowosibirsk (russisch ХК СКА Новосибирск) ist eine ehemalige Eishockeymannschaft aus der russischen Stadt Nowosibirsk. Geschichte Der Verein wurde 1962 gegründet und spielte zunächst in der dritthöchsten sowjetischen Liga, die das Team …   Deutsch Wikipedia

  • Alexej Jaškin — Russland Tschechien Alexej Jaškin Personenbezogene Informationen Geburtsdatum …   Deutsch Wikipedia

  • SKA Nowosibirsk — ХК СКА Новосибирск Größte Erfolge Aufstieg in die Perwaja Liga 1979, 1988 Vereinsinfos Geschichte SKA Nowosibirsk (1962–1990) Standort Nowosibirsk, Sowjetun …   Deutsch Wikipedia

  • Daniil Charms — am 12. Juni 1938, letzte bekannte Aufnahme vor der Verhaftung Daniil Charms (russisch Даниил Хармс; eigentlich Daniil Iwanowitsch Juwatschow, Даниил Иванович Ювачёв, wiss. Transliteration Daniil Ivanovič Juvačëv; * 17.jul …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”