Alexei Wassiljewitsch Schubnikow

Alexei Wassiljewitsch Schubnikow (russisch Алексей Васильевич Шубников; * 29. März 1885 in Moskau; † 27. April 1970) war ein russischer Kristallograph und Mathematiker.

Schubnikow war Gründer und erster Direktor des Instituts für Kristallographie (nach seinem Tod nach ihm benannt) der Akademie der Wissenschaften in Moskau.

Er ist bekannt für seine Untersuchung der nach ihm benannten Shubnikov-Gruppen mit vielen Anwendungen in der Kristallographie und Festkörperphysik in den 1950er-Jahren. Diese wurden schon 1929 von Heinrich Heesch eingeführt und werden deshalb heute auch Heesch-Shubnikov-Gruppen genannt.[1]

Schubnikow war Mitglied der Sowjetischen Akademie der Wissenschaften.

Schriften

  • Kristalle in der Wissenschaft und Technik, 1958
  • mit Vladimir A. Koptsik: Symmetry in Science and Art, Plenum Press, New York 1974 (russisch bei Nauka, Moskau 1972)

Einzelnachweise

  1. Johann Jakob Burckhardt Die Symmetrie der Kristalle, Birkhäuser 1988, S.154, nennt sie Schwarz-Weiß-Gruppen und weist darauf hin, dass er selbst sich 1934 damit befasste und in der russischen Schule zuerst A.M.Zamorzaev

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lew Wassiljewitsch Schubnikow — Lew Schubnikow Lew Wassiljewitsch Schubnikow (russisch Лев Васильевич Шубников, englische Transliteration Lev Shubnikov; * 9. September 1901 in Sankt Petersburg; † 10. November 1937) war ein russischer Physiker. Leben und Wirke …   Deutsch Wikipedia

  • Alexei Schubnikow — Alexei Wassiljewitsch Schubnikow (russisch Алексей Васильевич Шубников; * 29. März 1885 in Moskau; † 27. April 1970) war ein russischer Kristallograph und Mathematiker. Schubnikow war Gründer und erster Direktor des Instituts für Kristallographie …   Deutsch Wikipedia

  • Schubnikow — ist der Familienname folgender Personen: Alexei Wassiljewitsch Schubnikow (1885–1970), russischer Kristallograph und Mathematiker Lew Wassiljewitsch Schubnikow (1901–1936), russischer Physiker Siehe auch: Schubnikow de Haas Effekt …   Deutsch Wikipedia

  • Lew Schubnikow — Lew Wassiljewitsch Schubnikow (russisch Лев Васильевич Шубников, englische Transliteration Lev Shubnikov; * 9. September 1901 in Sankt Petersburg; † 10. November 1937) war ein russischer Physiker. Leben und Wirken Schubnikow war der Sohn eines B …   Deutsch Wikipedia

  • Shubnikov — Schubnikow ist der Familienname folgender Personen: Alexei Wassiljewitsch Schubnikow (1885–1970), russischer Kristallograph und Mathematiker Lew Wassiljewitsch Schubnikow (1901–1936), russischer Physiker Siehe auch: Shubnikov de Haas Effekt …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Schu — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter Moskaus — Dies ist eine Liste bekannter Persönlichkeiten, die in Moskau (bzw. in Orten, die heute zum Stadtgebiet Moskaus gehören) geboren wurden. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich Heesch — (1930) Heinrich Heesch (* 25. Juni 1906 in Kiel; † 26. Juli 1995 in Hannover) war ein deutscher Mathematiker, der sich mit Geometrie beschäftigte. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter Sankt Petersburgs — Dies ist eine Liste bekannter Persönlichkeiten, die in Sankt Petersburg (1914–24 Petrograd, 1924–91 Leningrad; einschließlich der vormals eigenständigen Orte Kolpino, Komarowo, Krasnoje Selo, Kronstadt, Lomonossow, Pawlowsk, Peterhof, Puschkin,… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Physikern — Die Liste von Physikern ist alphabetisch sortiert und enthält nur Forscher, die wesentliche Beiträge zum Fachgebiet geleistet haben. Die Liste soll neben den Lebensdaten das Fachgebiet des Forschers nennen und wenige Stichworte zu den Aspekten… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”