Alexeij Sagerer

Alexeij Sagerer (* 1944 in Plattling) ist ein deutscher Theaterregisseur, Autor, Schauspieler und Medienkünstler.

Inhaltsverzeichnis

Wirken

Nach seiner Schulzeit in Niederbayern, wo er die gleiche Schule wie Herbert Achternbusch besuchte, gründete Sagerer 1969 die Theaterproduktion proT („Prozessionstheater“) in München. Wie Peter Handke spricht er von „unmittelbaren Theater“ für seine Produktionen, die von Wärmflaschen bis zu einer Herde Schafen beliebiges Material integrieren können. Seit 1980 arbeitet Sagerer mit Video, seit Ende der 1990er Jahren mit Internet auf der Bühne.

Bis 1982 hatte „proT“ Theaterräume in der Isabellastrasse, bis 1997 an weiteren festen Standorten und seitdem werden Produktionen an wechselnden Standorten inszeniert. 1988 erhielt Sagerer den Ernst-Hoferichter-Preis und 1997 den Theaterpreis der Landeshauptstadt München.

Produktionen (Auswahl)

  • Der Tiger von Äschnapur: Produktionsreihe 1977-1982
  • oh, oh Maiandacht: An jedem Maiabend 1987-91 tritt ein verschiedener Künstler bzw. eine Künstlergruppe auf
  • Nibelungen & Deutschland Projekt: Der VierVideoTurm wird in die Themenräume Deutschland, Nibelungen, Richard Wagner und Nomaden und Helden gestellt. 1992-98
  • Operation Raumschiff: Seit 1997 entsteht „Der grösste Film aller Zeiten“ als Live-Aufzeichnung vor Ort und im Internet

Literatur

  • Silvia Stammen: Eigentlich geht's um Leben und Tod, aber das muss ja nicht traurig sein. In: Theater heute, Heft 2, 1995

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sagerer — ist der Familienname folgender Personen: Alexeij Sagerer (* 1944), deutscher Theaterregisseur, Autor, Schauspieler und Medienkünstler Gerhard Sagerer (* 1956), deutscher Informatiker und Rektor der Universität Bielefeld Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Sag — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Billie Zöckler — (* 18. Januar 1949[1] in Celle) ist eine deutsche Schauspielerin. Nach ihrer Ausbildung am Münchner Prozessionstheater bei Alexeij Sagerer beginnt sie ihre Karriere hier und beim Theaterkollektiv Rote Rübe, am Stadttheater Basel und an anderen… …   Deutsch Wikipedia

  • Ernst-Hoferichter-Preis — Der Ernst Hoferichter Preis ist ein Förderpreis für Schriftstellerinnen und Schriftsteller aus München und Umgebung, die in ihren Werken wie Ernst Hoferichter „Originalität mit Weltoffenheit und Humor“ verbinden. Seit 1975 werden jährlich ein bis …   Deutsch Wikipedia

  • Plattling — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Theaterpreis der Landeshauptstadt München — Der Theaterpreis der Landeshauptstadt München wird seit 1992 in unregelmäßigen Abständen und seit 1999 alle drei Jahre – alternierend mit dem Tanzpreis und dem Musikpreis – vom Stadtrat Münchens verliehen. Der Theaterpreis wird an… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”