Alexej Tichonow
Alexei Tichonow (links) mit Alexander Abt

Alexei Wladimirowitsch Tichonow (russisch Алексей Владимирович Тихонов; * 1. November 1971 in Samara, Russland) ist ein russischer Eiskunstläufer im Paarlauf mit der Partnerin Maria Petrowa.

Alexej Tichonows Eltern heißen Larissa Grigorjewna and Wladimir Nikolajewitsch. Er hat einen jüngeren Bruder namens Ilja.

Alexej begann im Alter von 4 Jahren mit dem Eiskunstlaufen. Als er zum Paarlaufen kam startete er zunächst mit Irina Saifutdinowa und später mit Ekatarina Murudowa. 1992 war er ohne Partnerin und fand zunächst auch keine Eiskunstlaufpartnerin im eigenen Land. Er ging nach Japan, um mit Yukiko Kawasaki zu starten. Das Paar trennte sich allerdings 1994 schon wieder. Er probierte es anschließend mit Irina Woljanskaja. Auch diese beiden trennten sich wieder. Alexej Tichonow hatte dann ein Probetraining mit Maria Petrowa und trainierte auch einen Monat mit ihr, verließ jedoch die Partnerschaft plötzlich nach diesem Monat ohne ein Wort. 1998 versuchte es Alexej Tichonow mit Marina Jelzowa, aber auch diese Partnerschaft funktionierte nicht.

Inhaltsverzeichnis

All-Stars Eistheater

Alexei wurde eingeladen sich mit Tatjana Tarasowas russischem All-Stars Eistheater zu verbunden. Er wurde mit Irina Woljanskaja zusammengebracht. Sie liefen in verschiedenen Produktionen einschließlich Cinderella und Die Schöne und das Biest. Die Vorstellungen wurden auf einer 10 m*10 m-Eisfläche gelaufen. Obgleich er genoss, in Showveranstaltungen aufzutreten und damit viel Erfahrung sammelte, vermisste er die Wettkämpfe unermesslich.

Tichonow mit seiner Partnerin Maria Petrowa

Der erste Versuch

Ludmila Welikowa arrangierte für ihn probeweise mit Maria Petrowa Eis zu laufen. Nach einem Monat der Zusammenarbeit lief er, ohne ein einziges Wort an Maria zu sagen, weg. Er kehrte zu Showveranstaltungen zurück, diesmal schloss er sich der Torvill und Deans Tour an. Bald erkannte er, dass er einen Fehler gemacht hat. Er rief Welikowa an, aber Maria Petrowa war schon mit Teimuras Pulin zusammen, und ihrem neuen Partner loyal.

Die zweite Chance

Nachdem er erfahren hat, dass Treimuras Pulin sich entschieden hat, seine Karriere zu beenden, rief er Welikowa sofort an. Er entschuldigte sich für sein früheres Verhalten und zeigte sein Interesse mit Maria zu laufen. Welikowa überließ diese Entscheidung Mascha, die nein sagte. Alexej gab nicht auf. Schließlich wurde seine Ausdauer belohnt. Maria war schließlich einverstanden.

Das Sportpaar Petrowa/Tichonow

Seit dem 15. Juni 1998 bilden sie ein Sportpaar und nehmen an verschiedenen Konkurrenzen Teil. Zu den größten Erfolgen dieses Paares gehört der Weltmeistertitel (2000) und Europameistertitel (1999 und 2000). Das Paar trainierte bis zum Ende seiner Amateurkarriere 2007 noch immer bei Ludmila Welikowa.

Weblinks

Erfolge/Ergebnisse mit Yukiko Kawasaki

Weltmeisterschaften

  • 1994 - 15. Rang

Erfolge mit Maria Petrowa

Olympische Winterspiele

  • 2006 – 5. Rang
  • 2002 – 6. Rang

Weltmeisterschaften

  • 2007 - verletzungsbedingt zurückgezogen
  • 2006 - 3. Rang
  • 2005 – 2. Rang
  • 2004 – 4. Rang
  • 2003 – 3. Rang
  • 2002 – 4. Rang
  • 2001 – 4. Rang
  • 2000 – 1. Rang
  • 1999 – 4. Rang

Europameisterschaften

  • 2007 - 2. Rang
  • 2006 - 3. Rang
  • 2005 – 3. Rang
  • 2004 – 2. Rang
  • 2003 – 3. Rang
  • 2002 – 3. Rang
  • 2001 – 4. Rang
  • 2000 – 1. Rang
  • 1999 – 1. Rang

Russische Meisterschaften

  • 2007 – nicht teilgenommen
  • 2006 – 1. Rang
  • 2005 – 2. Rang
  • 2004 – 2. Rang
  • 2003 – 2. Rang
  • 2002 – 3. Rang
  • 2001 – 2. Rang
  • 2000 – 2. Rang
  • 1999 – 2. Rang

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alexej Ulanow — Eiskunstlaufen Gold 1972 Paare Alexei Nikolajewitsch Ulanow (russisch  …   Deutsch Wikipedia

  • Alexej Kassatonow — Alexei Wiktorowitsch Kassatonow (russisch Алексей Викторович Касатонов; * 14. Oktober 1959 in Leningrad, Sowjetunion) ist ein ehemaliger russischer Eishockeyspieler (Verteidiger). Seine Karriere begann im Alter von 16 Jahren bei SKA Leningrad.… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexej Wiktorowitsch Kassatonow — Alexei Wiktorowitsch Kassatonow (russisch Алексей Викторович Касатонов; * 14. Oktober 1959 in Leningrad, Sowjetunion) ist ein ehemaliger russischer Eishockeyspieler (Verteidiger). Seine Karriere begann im Alter von 16 Jahren bei SKA Leningrad.… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexei Tichonow — (links) mit Alexander Abt Alexei Wladimirowitsch Tichonow (russisch Алексей Владимирович Тихонов; * 1. November 1971 in Samara, Russland) ist ein russischer Eiskunstläufer im Paarlauf mit der Pa …   Deutsch Wikipedia

  • Alexei Tikhonov — Alexei Tichonow (links) mit Alexander Abt Alexei Wladimirowitsch Tichonow (russisch Алексей Владимирович Тихонов; * 1. November 1971 in Samara, Russland) ist ein russischer Eiskunstläufer im Paarlauf mit der Pa …   Deutsch Wikipedia

  • Alexei Vladimirovich Tikhonov — Alexei Tichonow (links) mit Alexander Abt Alexei Wladimirowitsch Tichonow (russisch Алексей Владимирович Тихонов; * 1. November 1971 in Samara, Russland) ist ein russischer Eiskunstläufer im Paarlauf mit der Pa …   Deutsch Wikipedia

  • Jarkow-Mammut — Das Jarkow Mammut ist ein Wollhaarmammut,[1] dessen Überreste 1997 auf der Taimyrhalbinsel in Sibirien entdeckt wurden. Das Mammut lebte vor etwa 20.000 Jahren. Es war männlich und starb nach Altersschätzungen anhand des Gebisses mit 47 ± 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Eiskunstlauf-EM — Die Eiskunstlauf Europameisterschaften sind ein jährliches Ereignis, in dem Eiskunstläufer um den Titel des Europameisters kämpfen. Der Wettkampf findet im allgemeinen im Januar eines Jahres statt. Titel werden in den Kategorien Einzellauf der… …   Deutsch Wikipedia

  • Eiskunstlaufeuropameisterschaften — Die Eiskunstlauf Europameisterschaften sind ein jährliches Ereignis, in dem Eiskunstläufer um den Titel des Europameisters kämpfen. Der Wettkampf findet im allgemeinen im Januar eines Jahres statt. Titel werden in den Kategorien Einzellauf der… …   Deutsch Wikipedia

  • Beloussowa — Eiskunstlaufen Gold …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”