Alexiewa
Nadeschda Alexiewa Biathlon
Verband Bulgarien Bulgarien
Geburtstag 14. August 1969
Geburtsort Bulgarien
Karriere
Aufnahme in den
Nationalkader
1986
Debüt im Weltcup 1986
Status zurückgetreten
Medaillenspiegel
Weltmeisterschaft 0 × Gold 2 × Silber 1 × Bronze
Junioren-EM
Silber Feistritz 1989 Staffel
Bronze Oslo 1990 Mannschaft
Silber Lahti 1991 Mannschaft
Weltcup-Bilanz
 

Nadeschda Alexiewa (* 14. August 1969) ist eine ehemalige bulgarische Biathletin.

Nadeschda Alexiewa aus Sofia betrieb seit 1986 Biathlon und startete seit dem Jahr auch im Biathlon-Weltcup. Für die nächsten fast zehn Jahre gehörte die Bulgarin zur Weltspitze ihres Sportes. Ihr bestes Jahr hatte sie in der Saison 1987/1988, als sie hinter Anne Elvebakk und Elin Kristiansen Dritte in der Gesamtwertung des Wettbewerbs wurde. Seit den Biathlon-Weltmeisterschaften 1989 in Feistritz nahm sie regelmäßig an Biathlon-Weltmeisterschaften teil. Dort gewann sie mit Swetana Krastewa und Maria Manolowa hinter den Russinnen die Silbermedaille mit der Staffel. Mit der Mannschaft, zu der auch Iva Schkodrewa gehörte, verpasste sie als Vierte eine weitere Medaille. 1990 wurde die Staffel Vierte, doch gewann die Bulgarische Mannschaft in Oslo nun Bronze. Im Jahr darauf gehörte Alexiewa nicht zur Staffel, gewann aber Silber mit der Mannschaft. Sehr gute Ergebnisse aber keine Medaillen brachten die Olympischen Winterspiele 1992 von Albertville, bei denen Biathlon für Frauen erstmals olympisch war. Im Sprint verpasste die Bulgarin als Vierte nur um fünf Sekunden eine Medaille, im Einzel wurde sie mit 15 Sekunden Rückstand auf die Medaillenränge Fünfte. Auch mit der Staffel verpasste die als Viertplatzierte eine Medaille nur um einen Rang.

Seit der anschließenden Saison gingen Alexiewas Leistungen merklich zurück. Bei der Weltmeisterschaft 1993 im heimischen Borowetz wurde sie nur in der Staffel eingesetzt, die den achten Rang belegte. Bei den Olympischen Winterspielen 1994 von Lillehammer wurde die Bulgarin im Einzel nur 47., die Staffel wurde gar nur 13. Bei ihrer letzten Weltmeisterschaft 1995 in Antholz konnte Alexiewa als Neunte im Sprint noch einmal an alte Leistungen anknüpfen. Mit der Staffel wurde sie Siebte, im Sprint 38. Am Ende der Saison beendete sie ihre Karriere.

Biathlon-Weltcup-Platzierungen

Platzierung Einzel Sprint Verfolgung Massenstart Team Staffel Gesamt
1. Platz
2. Platz 1 1 2
3. Platz 1 1
Top 10 3 1 3 5 12
Punkte 7 3 3 6 19
Starts 16 15 3 6 40

(ein nennenswerter Teil der Daten vor allem der 1980er Jahre stehen nicht zur Verfügung)


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nadescha Alexiewa — Nadeschda Alexiewa Verband  Bulgarien Geburtstag 14. August 1969 …   Deutsch Wikipedia

  • Nadeshda Alexiewa — Nadeschda Alexiewa Verband  Bulgarien Geburtstag 14. August 1969 …   Deutsch Wikipedia

  • Nadeschda Alexiewa — Verband Bulgarien  Bulgarien Geburtsta …   Deutsch Wikipedia

  • Nadejda Alexieva — Nadeschda Alexiewa Verband  Bulgarien Geburtstag 14. August 1969 …   Deutsch Wikipedia

  • Nadezhda Alexieva — Nadeschda Alexiewa Verband  Bulgarien Geburtstag 14. August 1969 …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Winterspiele 1992/Biathlon — Bei den XVI. Olympischen Spielen 1992 in Albertville wurden auf den Wettkampfstrecken in Les Saisies sechs Wettbewerbe im Biathlon ausgetragen. Erstmals fanden Wettkämpfe für Frauen statt …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Weltmeister im Biathlon — Sven Fischer in der DKB Ski Arena Oberhof 2003 Die Liste der Weltmeister im Biathlon listet alle Sieger sowie die Zweit und Drittplatzierten bei den Biathlon Weltmeisterschaften, gegliedert nach Männern und Frauen und den einzelnen Wettbewerben,… …   Deutsch Wikipedia

  • Marija Manolowa — Voller Name Мария Момчева Манолова Verband Bulgarien …   Deutsch Wikipedia

  • Biathlon-Weltmeisterschaften 1989 — Die 24. Biathlon Weltmeisterschaften fanden 1989 in Feistritz an der Drau in Österreich statt. Zum ersten Mal wurden die Weltmeisterschaften der Männer und Frauen gemeinsam ausgetragen. Erstmals wurden auch Mannschaftswettbewerbe ausgetragen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Biathlon-Weltmeisterschaften 1990 — Die 25. Biathlon Weltmeisterschaften fanden 1990 an drei Orten statt. Austragungsort für die Weltmeisterschaften sollte eigentlich das sowjetische Minsk sein, dort herrschten allerdings sehr schlechte Schneebedingungen und es konnten nur die… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”