Alexis de Garaudé (1821–1854)

Alexis de Garaudé (Alexis Albert Gauthier Colombelle, * 27. Oktober 1821 in Choisy-le-Roi; † 6. August 1854 in Paris) war ein französischer Komponist.

Der Sohn des Gesangsprofessors Alexis de Garaudé und dessen Schülerin Clotilde Colombelle (1807-1826), deren erfolgversprechende Karriere als Sängerin am Teatro alla Scala durch ihren frühzeitigen Tod abgebrochen wurde, wurde bereits im Alter von acht Jahren Schüler am Conservatoire de Paris. Er studierte hier Solfège bei Alexandre Goblin, Kontrapunkt und Fuge bei François-Joseph Fétis und Orgel bei François Benoist.

1841 gewann er mit der Kantate Lionel Foscari nach einem Gedicht von Claude-Emmanuel de Pastoret den Zweiten Second Grand Prix de Rome. Im gleichen Jahr gehörte er der Abnahmekommission für die Cavaille-Coll-Orgel der Kirche Saint-Denise an. Er wirkte als Begleiter an der Opéra-Comique und bei der Société des Concerts du Conservatoire, der er seit 1849 angehörte. 1844 nahm er offiziell den Namen seines Vaters de Garaudé an.

De Garaudé veröffentlichte einige Klavierwerke. Bekannt wurden seine Klaviertranskriptionen von Kompositionen Halévys und Meyerbeers (La Marche du sacre du Prophète, arrangée pour piano par A. de Garaudé).


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alexis de Garaude — Alexis de Garaudé ist der Name folgender Personen: Alexis de Garaudé (1779–1852) (1779–1852), Musikpädagoge und Komponist, Alexis de Garaudé (1821–1854) (1821–1854), Komponist …   Deutsch Wikipedia

  • Alexis de Garaudé — ist der Name folgender Personen: Alexis de Garaudé (1779–1852), französischer Musikpädagoge und Komponist Alexis de Garaudé (1821–1854), französischer Komponist Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung …   Deutsch Wikipedia

  • Alexis de Garaudé (1779–1852) — Alexis de Garaudé (* 21. März 1779 in Nancy; † 23. März 1852 in Paris) war ein französischer Komponist und Musikpädagoge. De Garaudé gehörte durch seinen Vater, einen Parlamentsrat in Nancy, dem Amtsadel an. Er hatte Musik zunächst nur zur… …   Deutsch Wikipedia

  • Garaudé — Alexis de Garaudé ist der Name folgender Personen: Alexis de Garaudé (1779–1852) (1779–1852), Musikpädagoge und Komponist, Alexis de Garaudé (1821–1854) (1821–1854), Komponist …   Deutsch Wikipedia

  • Alexis (Vorname) — Alexis ist ein männlicher und weiblicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Bedeutung und Herkunft 2 Namenstag 3 Namensträger (Auswahl) 4 Siehe auch …   Deutsch Wikipedia

  • 1821 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 18. Jahrhundert | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | ► ◄ | 1790er | 1800er | 1810er | 1820er | 1830er | 1840er | 1850er | ► ◄◄ | ◄ | 1817 | 1818 | 1819 | 18 …   Deutsch Wikipedia

  • 1854 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 18. Jahrhundert | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | ► ◄ | 1820er | 1830er | 1840er | 1850er | 1860er | 1870er | 1880er | ► ◄◄ | ◄ | 1850 | 1851 | 1852 | 18 …   Deutsch Wikipedia

  • Prix de Rome — Pour les articles homonymes, voir Prix de Rome (homonymie). Prix de Rome Palais M …   Wikipédia en Français

  • Prix de Rome — This article concerns the French government prize. For similarly named prizes aimed at other countries nationals, see Prix de Rome (disambiguation). The Prix de Rome was a scholarship for art students. It was created in 1663 in France under the… …   Wikipedia

  • Premio de Roma — El Premio de Roma es una beca escolar que el gobierno francés concede a estudiantes de arte. Contenido 1 Origen 1.1 El premio de composición musical 2 Lista de directores de la Academia de Roma …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”