Aleš Kokot
Aleš Kokot
Spielerinformationen
Voller Name Aleš Kokot
Geburtstag 23. Oktober 1979
Geburtsort Sempeter, SFR Jugoslawien
Position linker Verteidiger
Vereine in der Jugend
bis 1997 ND Gorica
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1997–2005
2005–2007
2007–2009
2009–
ND Gorica
SpVgg Greuther Fürth
SV Wehen Wiesbaden
Interblock Ljubljana
164 0(6)
39 0(1)
44 0(1)
13 0(0)
Nationalmannschaft
2004– Slowenien 10 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Aleš Kokot (* 23. Oktober 1979 in Sempeter) ist ein slowenischer Fußballspieler.

Kokot spielte von Jugend an bei ND Gorica und stieg dort auf bis in die Erstligamannschaft. 1997/98 kam er zum ersten Mal in der 1. Liga Sloweniens zum Einsatz, es dauerte aber drei weitere Spielzeiten, bis er sich in der Mannschaft durchsetzen konnte. Ab 2001 war der linke Verteidiger dann Stammspieler in Gorica und konnte zweimal hintereinander den Gewinn des Landespokals feiern. Dadurch kam er auch zu zahlreichen Einsätzen im UEFA-Pokal.

2004 war dann Kokots bislang erfolgreichstes Jahr. Mit dem ND HIT Gorica gewann er die slowenische Meisterschaft. Zudem wurde er am 18. Februar erstmals in die Nationalmannschaft seines Landes berufen. 2005 konnte er im Verein den Meistertitel wiederholen, in der Nationalmannschaft kam er aber nicht mehr zum Zuge, so dass er sich zu einem Wechsel ins Ausland entschloss.

Von 2005 bis 2007 spielt er in Deutschland in der 2. Fußball-Bundesliga für die SpVgg Greuther Fürth, nachdem er im ersten Jahr noch Stammspieler gewesen war, kam er allerdings im zweiten Jahr nach dem 8. Spieltag nicht mehr zum Einsatz.

Zur Saison 2007/08 wechselte er zum SV Wehen Wiesbaden, wo er eine Zweijahresvertrag unterschrieben hat. Nach dem Abstieg 2009 Wehen Wiesbadens aus der 2. Bundesliga wechselte er zurück in seine Heimat zu Interblock Ljubljana.

Statistik

Einsätze (Stand 1. Juli 2007)

  • 15 UEFA-Pokal-Einsätze (1 Tor)

Titel / Erfolge

  • Slowenischer Meister 2004, 2005
  • Slowenischer Pokalsieger 2001, 2002

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ales Kokot — Aleš Kokot Spielerinformationen Voller Name Aleš Kokot Geburtstag 23. Oktober 1979 Geburtsort Sempeter, Slowenien Position …   Deutsch Wikipedia

  • Aleš Kokot — Infobox Football biography playername = Aleš Kokot fullname = Aleš Kokot height = height|m=1.77 nickname = dateofbirth = birth date and age|1979|10|23 cityofbirth = Nova Gorica countryofbirth = SFR Yugoslavia currentclub = SV Wehen clubnumber =… …   Wikipedia

  • Kokot — es una palabra que en lenguas eslavas occidentales ha tenido por significado inicial, a partir de una onomatopeya de su canto al gallo; en los idiomas eslavos occidentales la palabra kokot ha pasado a ser un apellido y un topónimo:[1] Contenido 1 …   Wikipedia Español

  • Kokot — may refer to:* Franciszek Kokot, Polish nephrologist and endocrinologist * Manfred Kokot, East German athlete * Aleš Kokot, Slovenian football (soccer) player * Kokot, Poland * Kokot (castle), a former castle in present day Slovakia * Kokot,… …   Wikipedia

  • Kokot — ist der Familienname folgender Personen: Aleš Kokot (* 1979), slowenischer Fußballspieler Andrej Kokot (* 1936), Schriftsteller, Lyriker und Übersetzer der slowenischsprachigen Volksgruppe in Kärnten Manfred Kokot (* 1948), deutscher Leichtathlet …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Kok–Kom — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Amstätter — Sascha Amstätter (* 8. November 1977 in Frankfurt am Main) ist ein deutscher Fußballspieler, der in der Saison 2007/08 beim SV Wehen Wiesbaden in der Zweiten Liga unter Vertrag steht. Der defensive Mittelfeldspieler, der eigentlich eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Bakary Diakite — Bakary Diakité (* 9. November 1980 in Frankfurt am Main) ist ein deutsch malischer Fußballspieler. Der Sohn einer deutschen Mutter und eines malischen Vaters spielte bereits im Alter von vier Jahren beim SV Bonames, ehe er 1987 zu Eintracht… …   Deutsch Wikipedia

  • Catic — Hajrudin Catic (* 23. März 1975 in Köln) ist ein bosnischer[1] Fußballspieler, der seit der Saison 2005/06 beim SV Wehen Wiesbaden in der Zweiten Liga unter Vertrag ist. Aus der Jugend des 1. FC Köln kam Catic zum Lokalrivalen Fortuna, für die er …   Deutsch Wikipedia

  • Dajan Simac — Dajan Šimac (* 4. Januar 1982 in Bingen am Rhein) ist ein deutscher Fußballspieler kroatischer Herkunft. Seit 2004 ist er beim SV Wehen Wiesbaden unter Vertrag. Simac spielt in der Innenverteidigung und hat die Rückennummer 4. Als Jugendspieler… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”