Alfa HP
ALFA 24 HP
Alfa 40-60 HP Aerodinamica

Der ALFA 24 HP kam 1910 auf den Markt und war das erste Automobil des Herstellers Alfa Romeo, der damals noch A.L.F.A. hieß. Konstrukteur des Fahrzeugs war Giuseppe Merosi.

Aus 4082 cm³ Hubraum leistete die Vierzylindermaschine 42 PS bei 2200/min. Die Kraftübertragung erfolgte über ein Vierganggetriebe mittels einer Kardanwelle auf die starre Hinterachse. Die Spitzengeschwindigkeit betrug für die damalige Zeit sehr beachtliche 100 km/h. Bereits der erste Alfa zeichnete sich durch moderne Technik und Sportlichkeit aus. Robustheit war ebenfalls eine damals viel gepriesene positive Eigenschaft. Mit den Fahrern Franchini und Ronzoni beteiligen sich schon 1911 zwei Alfa 24 HP an der Targa Florio.[1] Bis 1913 wurden rund zweihundert Alfa 24 HP gebaut.

Die Typenbezeichnung, bestehend aus einer Zahl sowie "HP", entstammte der damals üblichen Bezeichnung der Steuerklassen. Der 24 HP wurde der Ausgangspunkt einer ganzen Serie von Fahrzeugen mit Vierzylindermotor, die noch bis 1921 gebaut wurden:

  • 12 HP mit 2413 cm³ Hubraum und 22 PS, gebaut von 1910–1911
  • 15 HP mit 2413 cm³ Hubraum und 25 PS, gebaut von 1912–1913
  • 40-60 HP mit 6082 cm³ Hubraum und 70 PS, gebaut von 1913–1914
  • 15-20 HP mit 2413 cm³ Hubraum und 28 PS, gebaut von 1914–1915
  • 20-30 HP mit 4082 cm³ Hubraum und 49 PS, gebaut von 1914–1920
  • 20-30 ES Sport mit 4250 cm³ Hubraum und 67 PS, gebaut 1921

Aufgrund der Übernahme des Unternehmens durch Nicola Romeo hießen die Fahrzeuge ab 1920 "Alfa Romeo". Der erste Wagen unter der neuen Marke war ein 20-30 HP Torpedo.

Insgesamt wurden etwas mehr als eintausend HP hergestellt. Bei der langen Produktionslaufzeit ist allerdings zu berücksichtigen, dass kriegsbedingt zwischen 1915 und 1919 die PKW-Fertigung ausgesetzt wurde. Es wurden zahlreiche Aufbauvarianten hergestellt. Ein interessante Studie war der tropfenförmige "Aerodinamica" auf der Grundlage eines 40-60 HP, den 1914 Graf Marco Ricotti bei Carrozzeria Castagna anfertigen ließ. Der Wagen erreichte tatsächlich eine Spitzengeschwindigkeit von 139 km/h anstelle des Serienwerts von 110 km/h. Eine Reproduktion steht heute im Werksmuseum von Alfa Romeo.

Belege

  1. Alfa Romeo und die Targa Florio. Mailänder Sportwagen - Club. Abgerufen am 16. August 2009.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alfa-Romeo — Unternehmensform Business Unit der FIAT S.p.a. Gründung 24. Juni 1910 Unternehmenssitz …   Deutsch Wikipedia

  • Alfa 147 — Alfa Romeo Alfa Romeo 147 (2000–2004) 147 Hersteller: Alfa Romeo Produktionszeitraum: seit 2000 …   Deutsch Wikipedia

  • Alfa 156 — Alfa Romeo Alfa Romeo 156 Limousine (1997–2003) 156 Hersteller: Alfa Romeo Produktionszeitraum: 1997–2005 …   Deutsch Wikipedia

  • Alfa 159 — Alfa Romeo Alfa Romeo 159 Limousine 159 Hersteller: Alfa Romeo Produktionszeitraum: seit 2005 …   Deutsch Wikipedia

  • Alfa 164 — Alfa Romeo Alfa Romeo 164 (1987–1993) 164 Hersteller: Alfa Romeo Produktionszeitraum: 1987–1997 …   Deutsch Wikipedia

  • Alfa 166 — Alfa Romeo Alfa Romeo 166 (1998–2003) 166 Hersteller: Alfa Romeo Produktionszeitraum: 1998–2007 …   Deutsch Wikipedia

  • Alfa 33 — Alfa Romeo Alfa Romeo 33 1.3 VL (1989 1994) 33 Hersteller: Alfa Romeo Produktionszeitraum: 1983–1994 …   Deutsch Wikipedia

  • Alfa 6 — Alfa Romeo Alfa 6 Hersteller: Alfa Romeo Produktionszeitraum: 1979–1986 Klasse: Obere Mittelklasse …   Deutsch Wikipedia

  • Alfa 75 — Alfa Romeo Alfa Romeo 75 (1985–1988) 75 Hersteller: Alfa Romeo Produktionszeitraum: 1985–1992 …   Deutsch Wikipedia

  • Alfa 90 — Alfa Romeo 90 Hersteller: Alfa Romeo Produktionszeitraum: 1984–1987 Klasse: Obere Mittelklasse …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”