Alfa Pendular

Alfa Pendular.svg

Ein Alfa Pendular im Bahnhof Lissabon-Oriente
turístico-Klasse des Alfa Pendular

Alfa Pendular [ˈalfɐ pẽduˈlaɾ] ist die derzeit höchste Zuggattung der portugiesischen Eisenbahngesellschaft Comboios de Portugal (CP), die seit 2006 komplett mit den mit Neigetechnik ausgerüsteten Hochgeschwindigkeitszügen der Baureihe 4000 bedient wird. Die Zuggattung bestand seit 1987 unter dem Namen „Alfa“ und bezeichnete besondere Schnellzüge zwischen den beiden wichtigsten Städten Portugals, Lissabon und Porto.

Geschichte

Die ersten „Alfa“-Züge nahmen ihren Betrieb im Jahr 1987 auf, parallel zum neuen Intercidades-Liniennetz der damaligen Caminhos-de-ferro portugueses. Speziell dafür beschaffte als Fahrzeuge die CP nach französischem Vorbild gebaute Corail-Wagen sowie Lokomotiven der Baureihe 2600/2620.

In den neunziger Jahren plante die CP die Alfa-Züge durch neue Hochgeschwindigkeitszüge zu ersetzen, wie es bereits in Frankreich und in Deutschland geschehen war. Die CP bestellte dafür 1996 zehn Einheiten bei GEC Alsthom, die den italienischen ETR 480 nachempfunden waren. Im Juli 1999 wurde der fahrplanmäßige Betrieb der Züge, auf der 329 km langen Strecke zwischen Lissabon und Porto, aufgenommen. Der neue Hochgeschwindigkeitszug, der bei CP die Baureihennummer 4000 erhielt, war der erste (und bisher einzige) Fernverkehrstriebwagenzug der portugiesischen Staatsbahn.

Bei Betriebsaufnahme war die Höchstgeschwindigkeit der Züge zunächst auf 160 km/h begrenzt. Bis zu diesem Zeitpunkt waren vier der insgesamt zehn Sechs-Wagen-Züge ausgeliefert, sodass bis 2006 zeitweise noch Corail-Wagen die Alfa-Züge ersetzen.[1] In diesem Zusammenhang benannte die CP auch die Zuggattung von Alfa in Alfa Pendular, nach Pendolino, der italienischen Neigetechnik, um.

Er verkehrt heute auf den Strecken:

Auf der Strecke zwischen Lissabon und Faro erreicht der Alfa Pendular seine Höchstgeschwindigkeit von 225 km/h, während zwischen Porto und Lissabon zur Zeit nur auf einem kurzen Abschnitt zwischen Coimbra und Porto 225 km/h erreicht werden. Der größte Teil der Strecke Porto–Lissabon ist derzeit auf maximal 160 km/h ausgelegt. Die Fahrzeit auf der 329 km langen Strecke wird sich in Zukunft von bislang 3:30 Stunden auf 2:15 Stunden verkürzen, wenn auch auf dieser Strecke durchgängig 225 km/h gefahren werden können.

Die sechsteiligen Züge bestehen aus zwei Wagen erster Klasse (conforto) und vier Wagen zweiter Klasse (turístico). In der zweiten Klasse sind auf beiden Seiten des Mittelgangs jeweils zwei Sitze montiert; in der ersten Klasse beträgt das Verhältnis zwei zu eins. Die Wagen sind mit einer Reihenbestuhlung ausgerüstet, wobei jeweils nur die Hälfte der Plätze in Fahrtrichtung zeigt. Einzelne Sitzgruppen sind zudem mit einer vis-à-vis Bestuhlung versehen. Abteilwagen gibt es nicht.

Weblinks

 Commons: Alfa Pendular – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Meldung Alfa Pendular: Betriebsaufnahme. In: Eisenbahntechnische Rundschau. 48, Nr. 12, 1999, S. 778.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alfa Pendular — Un Alfa Pendular a salir de la Estação de Oriente en Lisboa en dirección a Porto/Braga …   Wikipedia Español

  • Alfa Pendular — is the name of the pendolino high speed train of Portuguese state railway company CP. It connects the cities of Braga, Porto, Aveiro, Coimbra, Santarém, Lisbon, Albufeira and Faro, among others. Its top speed is 220 km/h (136.7 mph) and it s… …   Wikipedia

  • Alfa Pendular — Série 4000 Un Alfa Pendular en gare de Lisbonne Oriente Type de locomotive Automotrice électrique Constructeur FIAT, Alstom …   Wikipédia en Français

  • Alfa — may refer to: *Alfa (Chisinau, Moldova), ex USSR, Moldavian TV producer *ALFA, an international indoor rowing competition in Estonia *Alfa (Lebanon), a telecom company *ALFA (Mexico), a Mexican industrial conglomerate *Alfa (press), a Slovak… …   Wikipedia

  • CP Longo Curso — Die CP Longo Curso, zu Deutsch „Eisenbahnen von Portugal Fernverkehr“, ist ein Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) für den portugiesischen Schienenpersonennahverkehr und eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der portugiesischen Staatsbahn… …   Deutsch Wikipedia

  • Pendulation — Train pendulaire Une rame Fiat Pendolino ETR 460 en gare de Rome Le train pendulaire est un train conçu pour s incliner dans les courbes de manière à compenser la force centrifuge et maintenir le confort des voyageurs dans des normes acceptables …   Wikipédia en Français

  • Train pendulaire — Une rame Fiat Pendolino ETR 460 en gare de Rome Le train pendulaire est un train conçu pour s incliner dans les courbes de manière à compenser la force centrifuge et maintenir le confort des voyageurs dans des normes acceptables à des vitesses… …   Wikipédia en Français

  • Trains pendulaires — Train pendulaire Une rame Fiat Pendolino ETR 460 en gare de Rome Le train pendulaire est un train conçu pour s incliner dans les courbes de manière à compenser la force centrifuge et maintenir le confort des voyageurs dans des normes acceptables …   Wikipédia en Français

  • High-speed rail in Portugal — Since the late 1990s Comboios de Portugal CP (formerly Caminhos de Ferro Portugueses) has run the Alfa Pendular service, connecting Portugal s mainland from the north border to the Algarve (southern counterpart) at a speed of up to 220 km/h (135… …   Wikipedia

  • CP-Baureihe 4000 — CP Baureihe 4000 Alfa Pendular Nummerierung: CP 4001–4010 Anzahl: 10 Hersteller: Fiat, ADtranz, Siemens Baujah …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”