Alfa Romeo 146
Alfa Romeo
Alfa Romeo 146 (1995–1997)

Alfa Romeo 146 (1995–1997)

146
Hersteller: Alfa Romeo
Produktionszeitraum: 1995–2000
Klasse: Kompaktklasse
Karosserieversionen: Schrägheck, fünftürig
Motoren: Ottomotoren:
1,4–2,0 Liter
(66–114 kW)
Dieselmotor:
1,9 Liter
(66–77 kW)
Länge: 4235 mm
Breite: 1712 mm
Höhe: 1425 mm
Radstand: 2540 mm
Leergewicht: 1175–1275 kg
Vorgängermodell: Alfa Romeo 33
Nachfolgemodell: Alfa Romeo 147

Der Alfa Romeo 146 ist ein Automobil der unteren Mittelklasse des italienischen Autoherstellers Alfa Romeo. Er war das Nachfolgemodell des außerhalb von Italien eher mäßig erfolgreichen Alfa 33 und das Vorgängermodell des Bestsellers Alfa 147. Der Alfa 146 ist das Schwestermodell zum Alfa 145.

Heckansicht
Alfa Romeo 146 (1997–2000)

Geschichte

Die Produktion begann im Frühjahr 1995, zunächst mit 8V und 16V-Boxermotor (vom 33er übernommen). Ab Anfang 1997 kamen dann die Vierzylinder-Reihenmotoren mit Doppelzündung (Twin Spark) zum Einsatz.

Der Alfa 146 war mit Ottomotoren von 1,4 bis 2,0 Litern Hubraum (2.0 16V TS ti mit 150 PS; ab 1998 155 PS) erhältlich, ebenso mit zwei 1,9 Liter Turbodiesel-Motoren. Die 1,8-l- und die 2,0-l-Reihenmotoren waren außer mit Twin Spark auch mit einem Schaltsaugrohr (Modelle ab 1998 mit 144 bzw. 155 PS), sowie einem Phasensteller für die Einlassnockenwelle ausgestattet. Der 2,0-l-Motor hatte zusätzlich zwei Ausgleichswellen. Die 1,4-l- und 1,6-l-Reihenmotoren waren ebenso mit Phasensteller und Doppelzündung ausgestattet, jedoch immer ohne Schaltsaugrohr.

Obwohl die 145er- und 146er-Modelle teilverzinkt wurden und somit bezüglich Rost eher wenig anfällig sind, konnten sie sich außerhalb Italiens wegen des verschlechterten Images von Alfa nicht durchsetzen.

Die Produktion wurde gegen Ende des Jahres 2000 eingestellt. In Deutschland wurden etwas mehr als 15.000 Fahrzeuge verkauft.

Motorenübersicht

Modell Hubraum Zylinder Leistung Bauzeit
Ottomotoren
1.4 1351 cm³ B4 66 kW (90 PS) 1995–1997
1.4 16V T.S. 1370 cm³ R4 76 kW (103 PS) 1997–2000
1.6 1596 cm³ B4 76 kW (103 PS) 1995–1997
1.6 16V T.S. 1598 cm³ R4 88 kW (120 PS) 1997–2000
1.7 16V 1712 cm³ B4 95 kW (129 PS) 1995–1997
1.8 16V T.S. 1747 cm³ R4 103 kW (140 PS) 1997–1998
106 kW (144 PS) 1998–2000
2.0 16V ti 1970 cm³ R4 110 kW (150 PS) 1996–1998
114 kW (155 PS) 1998–2000
Dieselmotoren
1.9 TD 1929 cm³ R4 66 kW (90 PS) 1995–1999
1.9 JTD 1910 cm³ R4 77 kW (105 PS) 1999–2000

Weblinks

 Commons: Alfa Romeo 146 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alfa romeo 146 — Constructeur Alfa Romeo Chronologie des modèles (1995 2001) …   Wikipédia en Français

  • Alfa Romeo 146 — Constructeur Alfa Romeo Années de production 1995 2001 …   Wikipédia en Français

  • Alfa-Romeo — Unternehmensform Business Unit der FIAT S.p.a. Gründung 24. Juni 1910 Unternehmenssitz …   Deutsch Wikipedia

  • Alfa Romeo 145 — Alfa Romeo 145/146 Fabricante Alfa Romeo Empresa matriz Fiat Group Automobiles …   Wikipedia Español

  • Alfa Romeo 33 — Fabricante Alfa Romeo Empresa matriz Fiat Group Automobiles desde 1986. Período 1983 1994 …   Wikipedia Español

  • Alfa Romeo 156 GTA — Alfa Romeo Alfa Romeo 156 Limousine (1997–2003) 156 Hersteller: Alfa Romeo Produktionszeitraum: 1997–2005 …   Deutsch Wikipedia

  • Alfa Romeo Spider/GTV — Alfa Romeo Spider Hersteller: Alfa Romeo Produktionszeitraum: seit 1966 Klasse: Untere Mittelklasse, Mittelklasse Karosserieversionen: Cabrio, Stoffverdeck Vorgängermodell …   Deutsch Wikipedia

  • Alfa Romeo Spider 916 — Alfa Romeo Spider Hersteller: Alfa Romeo Produktionszeitraum: seit 1966 Klasse: Untere Mittelklasse, Mittelklasse Karosserieversionen: Cabrio, Stoffverdeck Vorgängermodell …   Deutsch Wikipedia

  • Alfa Romeo Spider 939 — Alfa Romeo Spider Hersteller: Alfa Romeo Produktionszeitraum: seit 1966 Klasse: Untere Mittelklasse, Mittelklasse Karosserieversionen: Cabrio, Stoffverdeck Vorgängermodell …   Deutsch Wikipedia

  • Alfa Romeo — Automobiles Год основания …   Википедия

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”