Alfaguara-Preis

Der Premio Alfaguara de Novela (span.: premio Alfaguara de Novela - Alfaguara-Preis für Romane) ist ein internationaler Literaturpreis in spanischer Sprache (castellano). Er wurde 1965 durch den gleichnamigen Verlag Alfaguara geschaffen und bis 1972 mit beträchtlichem Erfolg vergeben. Bis dahin war er mit 200.000 Peseten dotiert. Aufgrund der Zensur und des staatlichen Druckes innerhalb der franquistischen Ära (Franquismus) wurde er aber abgeschafft. Dennoch gab es Bestrebungen, ihn auch im Untergrund zu verleihen, welche jedoch durch den nichtöffentlichen Charakter wenig bis gar keine Aufmerksamkeit erringen konnten.

Nach 23 Jahren Abwesenheit kehrte er 1998 mit starker spanischer und lateinamerikanischer Beteiligung zurück und wird immer noch vom transnationalen Verlagshaus Alfaguara vergeben. Nach ökonomischem Wert in dieser zweiten Etappe ist er der zweitwichtigste Preis (hinter Premio Primavera de Novela des Verlages Espasa) in Spanien, und er erreicht dadurch eine gesteigerte Resonanz. Das Manuskript des Gewinners wird automatisch in der ganzen spanischsprachigen Welt verlegt und veröffentlicht, d.h. in 19 lateinamerikanischen Ländern und natürlich Spanien. Die Auszeichnung ist auch 2009 mit 175.000 US-Dollar (133.000 Euro) dotiert. Alle Preisträger der zweiten Phase präsentieren ihre Arbeit persönlich in vielen Ländern, und ihre Romane haben eine große Verbreitung erreicht und sind sowohl große Publikums- wie auch Kritikererfolge gewesen.

Um die Teilnahme der Bewerber und Zusendungen nach Ländern einzuschätzen, sind hier noch kurz die Verteilungen für die Preisverleihung von 2005 angegeben. 649 Manuskripte wurden insgesamt eingereicht. Davon kamen 457 aus Lateinamerika. Spanien blieb das Land mit den meisten Einreichungen von 192. Das zweite Land ist Argentinien mit 168, dann Mexico mit 81 und Kolumbien mit 43. 2006 kam bei über 500 Einreichungen ein knappes Drittel aus Spanien.

Preisträger

  • 1965 Jesús Torbado (Spanien) für Las corrupciones
  • 1966 Manuel Vicent (Spanien) für Zeit der Orangen (Pascua y naranjas)
  • 1967 Héctor Vazquez-Azpiri (Spanien) für Fauna
  • 1968 Daniel Sueiro (Spanien) für Corte de corteza
  • 1969 - unvergeben -
  • 1970 Carlos Droguett (Chile) für Todas esas muertes
  • 1971 Luis Berenguer (Spanien) für Leña verde
  • 1972 Alfonso Grosso (Spanien) für Florido mayo

- zwischen 1973 und 1997 nicht offiziell vergeben

  • 1974 Juan Rulfo (Mexico) für Pedro Paramo
  • 1978 Enrico Starke (Spanien) für El Loco

- zwischen 1973 und 1997 nicht offiziell vergeben

  • 1998 Eliseo Alberto (Kuba) für Caracol Beach und
    • Sergio Ramírez (Nicaragua) für Margarita, das Meer ist schön (Margarita, está linda la mar)
  • 1999 Manuel Vicent (Spanien) für Der Gesang der Wellen (Son de mar)
  • 2000 Clara Sánchez (Spanien) für Letzte Notizen aus dem Paradies (Últimas noticias del paraíso)
  • 2001 Elena Poniatowska (Mexico) für Die Haut des Himmels (La piel del cielo)
  • 2002 Tomás Eloy Martínez (Argentinien) für Der Flug der Königin (El vuelo de la reina)
  • 2003 Xavier Velasco (Mexico) für Schutzteufel (Diablo guardián)
  • 2004 Laura Restrepo (Kolumbien) für Delirio
  • 2005 Graciela Montes (Argentinien) und Ema Wolf (Argentinien) für El turno del escriba'
  • 2006 Santiago Roncagliolo (Peru) für Abril rojo (Roter April)
  • 2007 Luis Leante (Spanien) für Mira si yo te querré
  • 2008 Antonio Orlando Rodríguez (Kuba) für Chiquita
  • 2009 Andrés Neumann (Argentinien) für El viajero del siglo

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alfaguara — Der Premio Alfaguara de Novela (span.: premio Alfaguara de Novela Alfaguara Preis für Romane) ist ein internationaler Literaturpreis in spanischer Sprache (castellano). Er wurde 1965 durch den gleichnamigen Verlag Alfaguara geschaffen und bis… …   Deutsch Wikipedia

  • Premio Alfaguara de Novela — Der Premio Alfaguara de Novela (span.: premio Alfaguara de Novela Alfaguara Preis für Romane) ist ein internationaler Literaturpreis in spanischer Sprache (castellano). Er wurde 1965 durch den gleichnamigen Verlag Alfaguara geschaffen und bis… …   Deutsch Wikipedia

  • Palle-Rosenkrantz-Preis — Preisträger des Jahres 2010: der Norweger Jo Nesbø (Leopard) Der Palle Rosenkrantz Preis (Original: Palle Rosenkrantz Prisen) ist ein renommierter Literaturpreis für Kriminalliteratur in Dänemark. Er wird von der 1986 gegründeten Det danske… …   Deutsch Wikipedia

  • Thomas Bernhard — Nicolaus Thomas Bernhard (Heerlen, 9 de febrero de 1931 Gmunden, 12 de febrero de 1989), conocido como Thomas Bernhard, fue un novelista, dramaturgo y poeta austriaco. Contenido 1 Biografía 2 Literatura 3 …   Wikipedia Español

  • Boullosa — Carmen Boullosa (* 4. September 1954 in Mexiko Stadt, Mexiko) ist eine mexikanische Schriftstellerin, Lyrikerin und Theaterautorin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1 Lehrtätigkeit 2 Auszeichnungen 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Buchpreis — Literaturpreise sind Auszeichnungen für besondere literarische Leistungen, die in regelmäßigen Abständen von staatlichen Institutionen, Verbänden, Akademien, Stiftungen, Verlagen, Vereinen oder Einzelpersonen verliehen werden. Meist erfolgt die… …   Deutsch Wikipedia

  • Literaturpreise — sind Auszeichnungen für besondere literarische Leistungen, die in regelmäßigen Abständen von staatlichen Institutionen, Verbänden, Akademien, Stiftungen, Verlagen, Vereinen oder Einzelpersonen verliehen werden. Meist erfolgt die Vergabe jährlich… …   Deutsch Wikipedia

  • Übersetzerpreis — Literaturpreise sind Auszeichnungen für besondere literarische Leistungen, die in regelmäßigen Abständen von staatlichen Institutionen, Verbänden, Akademien, Stiftungen, Verlagen, Vereinen oder Einzelpersonen verliehen werden. Meist erfolgt die… …   Deutsch Wikipedia

  • literature — /lit euhr euh cheuhr, choor , li treuh /, n. 1. writings in which expression and form, in connection with ideas of permanent and universal interest, are characteristic or essential features, as poetry, novels, history, biography, and essays. 2.… …   Universalium

  • Carmen Boullosa — (* 4. September 1954 in Mexiko Stadt, Mexiko) ist eine mexikanische Schriftstellerin, Lyrikerin und Theaterautorin. Carmen Boullosa 2002 in Leoben (Ausstellung Das Erbe des Dschingis Khan in der Kunsthalle) Inh …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”