Alfonso III. d'Este
Alfonsos Ehefrau Isabella von Savoyen

Alfonso III. d’Este (* 22. Oktober 1591 in Ferrara; † 24. Mai 1644 in Castelnovo di Garfagnana, Capri) war der älteste Sohn des Herzogs Cesare d’Este von Modena und Reggio und wurde nach dessen Tod am 11. Dezember 1628 sein Nachfolger. Er trat bereits ein halbes Jahr später, am 25. Juli 1629, zugunsten seines Sohnes Francesco I. d’Este zurück.

Er heiratete am 22. Februar 1608 Isabella von Savoyen (* 11. März 1591; † 22. August 1626) Tochter des Herzogs Emanuele I. Das Paar hatte 14 Kinder:

  1. Cesare d’Este (* 1609; † 1613)
  2. Francesco I. d’Este (1610–1658) Herzog 1629 ∞ 1) 1631 Maria Farnese (1615–1646) Tochter des Ranuccio I. Farnese Herzog von Parma, ∞ 2) 1648 Vittoria Farnese (1618–1649), deren Schwester, ∞ 3) 1654 Lucrezia Barberini (1630–1699), Tochter des Taddeo
  3. Obizzo d’Este (* 1611; † 24. August 1645), Bischof von Modena 1640
  4. Caterina d’Este (* 2. Februar 1613; † 1635), Nonne
  5. Cesare d’Este (* 1614; † 20. September 1677)
  6. Alessandro d’Este (*/† 1615)
  7. Carlo Alessandro d’Este (* 1616; † 1679)
  8. Rinaldo d’Este (* 1618; † 30. Oktober 1671), Kardinal 1641
  9. Margherita d’Este (* 1619; † 12. November 1692) ∞ 23. Juni 1647 Ferrante III. Gonzaga, Herzog von Guastalla (1618–1678)
  10. Beatrice d’Este (*/† 1620)
  11. Beatrice d’Este (* 1622; † 1623)
  12. Filiberto d’Este (* 1623; † 1645)
  13. Bonifazio d’Este (*/† 1624)
  14. Anna Beatrice d’Este (* 1626; † 25. September 1690) ∞ 29. April 1656 Alessandro II. Pico, Herzog von Mirandola (* 30. März 1631; † 3. Februar 1691)



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alfonso III d'Este — (1591 May 26 1644) was Duke of Modena and Reggio from 1628 to 1629. Biography Born in Ferrara, he was the son Cesare d Este and Virginia de Medici. In 1613 he took part to the war against Lucca and had a primary role in the assassination of count …   Wikipedia

  • Alfonso III. d’Este — Alfonsos Ehefrau Isabella von Savoyen Alfonso III. d’Este (* 22. Oktober 1591 in Ferrara; † 24. Mai 1644 in Castelnovo di Garfagnana, Capri) war der älteste Sohn des Herzogs Cesare d’Este von Modena und Reggio und wurde nach dessen Tod am 11.… …   Deutsch Wikipedia

  • Alfonso I d'Este, Duke of Ferrara — Alfonso d Este redirects here. For the later duke of this name, see Alfonso II d Este, Duke of Ferrara. Alfonso d Este Duke of Ferrara, Modena and Reggio Alfonso d Este, after Titian (attributed to Bastia …   Wikipedia

  • Alphonse III d'Este — (né à Ferrare en 1591, mort à Castelnuovo di Garfagnana le 24 mai 1644) a été duc de Modène et de Reggio de 1628 à 1629. Sommaire 1 Biographie 2 Notes et références 3 …   Wikipédia en Français

  • Francesco III. d'Este — Francesco III. d’Este, Herzog von Modena Charlotte Aglaé von Orléans, Herzogin von Modena (Gemälde von Pierre Gobert in Versai …   Deutsch Wikipedia

  • Francesco III. d’Este — Francesco III. d’Este, Herzog von Modena …   Deutsch Wikipedia

  • Ercole III d'Este, Duke of Modena — Ercole III Rinaldo d Este (november 22, 1727 october 14, 1803) was Duke of Modena and Reggio from 1780 to 1796. He was a member of the House of Este.BiographyHe was born in Modena, the son of Duke Francesco III and Charlotte Aglae, daughter of… …   Wikipedia

  • Alfonso d’Este — ist der Name folgender Personen: Alfonso I. d’Este (1476–1534), Herzog von Ferrara, Modena und Reggio Alfonso II. d’Este (1533–1597), Herzog von Ferrara, Modena und Reggio Alfonso III. d’Este (1591–1644), Herzog von Modena und Reggio Alfonso IV.… …   Deutsch Wikipedia

  • Alfonso III — may refer to:*Alfonso III of Leon (866 914) surnamed the Great *Afonso III of Portugal (1210 1279) *Alfonso III of Aragon (1285 1291) *Alfonso III d Este, Duke of Modena and Reggio (1628 44) *Alfonso III of Kongo (1666 1667) …   Wikipedia

  • D'Este — Wappen der Este, 1431 Die Este waren eines der ältesten italienischen Adelsgeschlechter. Sie regierten 1240–1597 Ferrara und 1288–1796 Modena und waren bedeutende Mäzene der Renaissancezeit. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”