Alfred, Bezwinger der Wikinger
Filmdaten
Deutscher Titel Alfred - Bezwinger der Wikinger
Originaltitel Alfred the Great
Produktionsland UK
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1968
Länge 180 Minuten
Altersfreigabe FSK 12
Stab
Regie Clive Donner
Drehbuch Ken Taylor,
James R. Webb
Produktion Bernard Smith
Musik Raymond Leppard
Kamera Alex Thompson
Schnitt Fergus McDonell
Besetzung

Alfred-Bezwinger der Wikinger ist ein Historienfilm über den König von Wessex, der die angelsächsischen Fürstentümer Englands gegen die Wikinger geeint hat.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Der Film stützt sich auf die historischen Aufzeichnungen des Priesters Asser, der Alfreds Lehrmeister, Freund und Weggefährte war.

Der junge Prinz Alfred soll zum Priester geweiht werden, jedoch kommt es nicht dazu, da sein älterer Bruder Æthelred, der König von Wessex, ihn um Hilfe gegen die dänischen Invasoren bitte. Alfred leitet eine erfolgreiche Schlacht und ist wieder Prinz bei Hof, möchte jedoch immer noch Priester werden.

Als sein Bruder ein Treffen mit dem König von Mercia einfädelt, trifft Alfred auf dessen Tochter Aelhswith, eine alte Jugendliebe, und verliebt sich erneut in sie. Von Fleischeslust gepackt schwört er der Keuschheit ab und heiratet Ethelswitha.

Kurz darauf stirbt der König und Alfred wird sein Nachfolger, jedoch die Anstürme der Wikinger erschüttern sein Königtum, persönliche Grausamkeit gegen untergebene Fürsten und auch seine Ehefrau führen zur Entfremdung, die mit schweren militärischen Niederlagen gepaart ihn in den Untergrund flüchten lassen.

Dort wird er wieder menschlich und versucht die Dänen aus England zu vertreiben, deren König sich ebenfalls in Ethelswitha verliebt hat.

Inszenierung

Der Film zeigt eine außergewöhnliche Stimmung und Szenerie. Er ist eher dokumentarisch als effektvoll angelegt, zeigt das Leben und Werk des englischen Königs im kritischen Licht.

Kritiken

„Die Versuche, das Privatleben des Königs in die historischen Ereignisse einzubeziehen, ersticken ebenso im Dekorativen wie die Bemühungen um psychologische Vertiefung; bemerkenswert die Choreografie der Massenszenen.“

Lexikon des internationalen Films

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Danelaw — Als Danelag (englisch Danelaw, lage oder lagh, Mittelenglisch Denelage, Altenglisch Dena lagu bzw. Dänisch Danelagen, „dänisches Recht“) wird ein Gebiet in England bezeichnet, das zwischen 865 und 878 vom Großen Heer, einer Wikingerarmee, erobert …   Deutsch Wikipedia

  • Danelag — Als Danelag (englisch Danelaw, lage oder lagh, Mittelenglisch Denelage, Altenglisch Dena lagu bzw. Dänisch Danelagen, „dänisches Recht“) wird ein Gebiet in England bezeichnet, das zwischen 865 und 878 vom Großen Heer, einer Wikingerarmee, erobert …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von geschichtsbezogenen Filmen und Serien — Die Liste der geschichtsbezogenen Filme und Serien beinhaltet Filme und Serien, die in einer früheren Epoche spielen. Werden mehrere Epochen berührt, erscheint der Eintrag entsprechend in diesen Epochen, sofern die Epoche wesentlich im Film oder… …   Deutsch Wikipedia

  • David Hemmings — (* 18. November 1941 in Guildford, Surrey; † 3. Dezember 2003 in Bukarest, Rumänien) war ein britischer Schauspieler und Regisseur. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Filmografie (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • Ian McKellen — Ian McKellen, Universal Studios, Hollywood, April 2000 Sir Ian Murray McKellen, CH, CBE (* 25. Mai 1939 in Burnley) ist ein britischer Film und Theaterschauspieler. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Vivien Merchant — (* 22. Juli 1929 in Manchester als Ada Thompson[1]; † 3. Oktober 1982 in London) war eine britische Schauspielerin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Filmografie (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • Clive Donner — (* 21. Januar 1926 in London; † 7. September 2010 ebenda)[1]) war ein britischer Filmregisseur und Cutter. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 2 Filmografie (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • Michael York — als Laudator …   Deutsch Wikipedia

  • James R. Webb — (* 4. Oktober 1909 in Denver, Colorado; † 27. September 1974 in Los Angeles, Kalifornien) war ein US amerikanischer Drehbuchautor. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Filmografie (Auswahl) 2.1 …   Deutsch Wikipedia

  • John Rees — John Morgan Rees (* 6. März 1927 in Port Talbot, Wales; † Oktober 1994 in Spanien) war ein britischer Schauspieler. Rees spielte seit den 1960er Jahren in zahlreichen britischen Kinofilmen; außerdem hatte er regelmäßig Rollen in britischen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”