Alfred, Herzog von Sachsen-Coburg und Gotha
George, 2. Herzog von Cambridge

Seine Königliche Hoheit Prinz George William Frederick Charles von Großbritannien, Irland und Hannover, 2. Herzog von Cambridge, Earl of Tipperary, Baron of Culloden (* 26. März 1819 in Hannover; † 17. März 1904 in London) war ein britischer Feldmarschall.

Leben

George, 2. Herzog von Cambridge

George William Frederick Charles wurde als Sohn von Prinz Adolphus Frederick, Herzog von Cambridge und Prinzessin Auguste von Hessen-Kassel geboren. Im November 1837, nach einem kurzen Dienst in der Armee Hannovers, trat er als Oberst in die British Army. 1838-39 diente er im Stab der Truppen in Gibraltar. Danach diente er in Irland und wurde im April 1842 Kommandeur der 7th Light Dragoons. 1842 bis 1845 diente er auf den Ionischen Inseln. Danach wurde er zum Generalmajor ernannt. 1852 bis 1854 war er Inspekteur der Kavallerie.

Bei Ausbruch des Krimkrieges wurde der Herzog von Cambridge, als Generalleutnant, Kommandeur der 1. Division. Er nahm mit dieser an den Schlachten an der Alma, bei Balaklawa und bei Inkerman teil. Anschließend kehrte er nach Großbritannien zurück. Im Juli 1856 wurde er zum general commanding-in-chief des britischen Heeres ernannt, dem führenden Militärberater des Kriegsministers. In dieser Stellung arbeitete er für eine verbesserte Ausrüstung der Truppe und für die Errichtung stehender Lager. Am 9. November 1862 erfolgte seine Ernennung zum Feldmarschall.

Am 12. November 1887 wurde er anlässlich seines 50jährigen Dienstjubiläums zum Oberbefehlshaber der Armee ernannt. Das Kommando legte er am 1. November 1895 nieder.

Der Herzog heiratete 1847 die bürgerliche Schauspielerin Sarah Fairbrother. Da er nicht zuvor um die erforderliche Genehmigung bei der Königin nachgesucht hatte, verstieß die Eheschließung gegen den Royal Marriages Act 1772, so dass die Ehe nach britischem Recht als nicht existent galt. Die Frau des Herzogs, die 1890 starb, durfte daher keinen Titel führen, sie war als Mrs. FitzGeorge bekannt. Das Paar hatte drei Kinder, von denen zwei bereits vor der Eheschließung geboren wurden.

George William Frederick Charles, 2. Herzog von Cambridge, starb am 17. März 1904 in London.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alfred, Erbprinz von Sachsen-Coburg und Gotha — Alfred (* 15. Oktober 1874 im Buckingham Palace, London; † 6. Februar 1899 in Meran) war Erbprinz und Thronfolger des Doppelherzogtums Sachsen Coburg und Gotha, designierter 2. Herzog von Edinburgh und Prinz von Großbritannien und Irland. Er… …   Deutsch Wikipedia

  • Carl Eduard Herzog von Sachsen-Coburg und Gotha — Carl Eduard Herzog von Sachsen Coburg und Gotha, um 1900 …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred von Sachsen-Coburg und Gotha — Erbprinz Alfred von Sachsen Coburg und Gotha Alfred (* 15. Oktober 1874 im Buckingham Palace, London; † 6. Februar 1899 in Meran) war Erbprinz und Thronfolger des Doppelherzogtums Sachsen Coburg und Gotha, designierter 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Carl-Eduard von Sachsen-Coburg und Gotha — Carl Eduard Herzog von Sachsen Coburg und Gotha, um 1900 …   Deutsch Wikipedia

  • Karl-Eduard von Sachsen-Coburg und Gotha — Carl Eduard Herzog von Sachsen Coburg und Gotha, um 1900 …   Deutsch Wikipedia

  • Viktoria Melita von Sachsen-Coburg und Gotha — Prinzessin Victoria Melita von Sachsen Coburg und Gotha, um 1900 Prinzessin Victoria Melita von Sachsen Coburg und Gotha VA (* 25. November 1876 in Valletta (Malta); † 2. März 1936 in Amorbach) war als Enkelin von …   Deutsch Wikipedia

  • Victoria Melita von Sachsen-Coburg und Gotha — Prinzessin Victoria Melita von Sachsen Coburg und Gotha, um 1900 Prinzessin Victoria Melita von Sachsen Coburg und Gotha VA (* 25. November 1876 in Valletta (Malta); † 2. März 1936 in Amorbach) war als Enkelin von Königin Victoria ein Mitglied… …   Deutsch Wikipedia

  • Albert von Sachsen-Coburg und Gotha — Prinzgemahl Albrecht von Sachsen Coburg und Gotha Prinz Franz August Carl Albrecht Emanuel von Sachsen Coburg und Gotha, Herzog zu Sachsen, genannt Albert, (* 26. August 1819 auf Schloss Rosenau bei Coburg, Deutschland; † 14. Dezember 1861 auf …   Deutsch Wikipedia

  • Marie von Sachsen-Coburg und Gotha — Marie von Edinburgh, spätere Königin von Rumänien Prinzessin Marie Alexandra Victoria von Edinburgh, genannt Missy, VA (* 29. Oktober 1875 in Eastwell Park, Kent; † 18. Juli 1938 in …   Deutsch Wikipedia

  • Alexandra von Sachsen-Coburg und Gotha — Prinzessin Alexandra Louise Olga Victoria von Sachsen Coburg und Gotha, VA, CI (* 1. September 1878 auf Schloss Rosenau in Coburg; † 16. April 1942 in Schwäbisch Hall) war durch Geburt Prinzessin von Großbritannien und …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”