Alfred Bayer

Alfred Bayer (* 8. März 1933 in München) ist ein deutscher Manager und Politiker (CSU).

Leben

Bayer studierte bis 1957 an der Ludwig-Maximilians-Universität München Wirtschaftswissenschaften für das Lehramt und war anschließend im städtischen Schuldienst in München tätig. In den 1960er Jahren beriet Bayer CSU-Generalsekretär Anton Jaumann in Wirtschaftsfragen und wurde von diesem nach dessen Ernennung zum Finanzstaatssekretär 1969 als Mitarbeiter ins Bayerische Staatsministerium der Finanzen geholt. 1970 wurde er wirtschaftspolitischer Grundsatzreferent Jaumanns im Staatsministerium für Wirtschaft und Verkehr. 1976 wurde er zum Amtschef des Wirtschaftsministeriums ernannt.

Mit dem Antritt der Bundesregierung unter Helmut Kohl 1982 wurde Bayer beamteter Staatssekretär unter Minister Werner Dollinger im Bundesverkehrsministerium. Als Staatssekretär war er zudem im Aufsichtsrat der Lufthansa.

1987 schied er aus der Bundesregierung aus und wurde zum Vorstandsvorsitzenden der Isar-Amperwerke ernannt. In dieser Funktion trieb er das Engagement der Werke in den neuen Bundesländern voran und trieb die Diversifikation voran. Zum 31. Mai 1997 schied er aus dem Unternehmen aus.

Von 1994 bis 2004 war Alfred Bayer zudem Vorsitzender der CSU-nahen Hanns-Seidel-Stiftung. In seine Amtszeit fiel dabei u. a. die Ausweitung der Stiftungsaktivitäten nach Osteuropa und der Bau des 26 Millionen D-Mark teuren Konferenzzentrums der Stiftung in München.

Ehrungen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bayer (Familienname) — Bayer ist ein Familienname. Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Bayer — Bayer, 1) Johann, Astronom, geb. 1572 zu Rain in Bayern, gest. 7. März 1625 als Rechtsanwalt in Augsburg, führte in seiner »Uranometria« (Augsb. 1603; auch Ulm 1648 und 1661) die griechischen und römischen Buchstaben zur Bezeichnung der Sterne… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Alfred Schmidt (Künstler) — Alfred Schmidt (* 4. April 1930 im bergischen Land; † 20. Dezember 1997) war deutscher Kunstmaler, Zeichner, Werbedesigner und Autor. Er machte sich zunächst als Werbedesigner international einen Namen. Mitte der 1970er Jahre wandte er sich der… …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred Glenski — (* 23. Januar 1940) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler, der im Spieljahr 1967/68 für Alemannia Aachen 21 Einsätze mit neun Toren in der Fußball Bundesliga bestritten hat. Inhaltsverzeichnis 1 Laufbahn 1.1 Amateur, bis 1960 1.2 …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred Resenberg — (* 5. September 1942 in Bad Wildungen) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler und trainer. Er wurde mit den Offenbacher Kickers 1970 Deutscher Pokalsieger. Spieler und Trainer Der Abwehrspieler spielte zunächst von 1965 bis 1968 in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Bayer 606 — Strukturformel dimere Form von Arsphenamin (Hydrochlorid) Allgemeines Freiname Arsphenamin Andere Namen …   Deutsch Wikipedia

  • SC Bayer 05 Uerdingen — Name Sportclub Bayer 05 Uerdingen e. V. Vereinsfarben Blau Rot Gegründet 17. November 1905 (als FC Uerdingen 05) Mitglieder 5.8 …   Deutsch Wikipedia

  • Veronika Bayer — Veronika Bayer, 2007 Veronika Bayer (* 4. Juni 1940 in Stuttgart; † 31. Januar 2008 in Bochum) war eine deutsche Schauspielerin. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bax–Baz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Schāhnāme — Seite aus dem Schāhnāme Schāhnāme (persisch ‏شاهنامه ‎ / Šāhnāma; auch Šāhnāmeh), das Königsbuch (oder auch Buch der Könige), ist das Lebenswerk des persischen Dichters Abū ʾl Qāsim Firdausī (940/41 1020) und gleichzeitig das Nationalepos… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”