Alfred Berg

Alfred Berg (* 24. März 1876 in Halberstadt; † 9. Februar 1945 in Jena) war ein deutscher Pädagoge und Schriftsteller.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Nach seinem Studium von Geografie, Geologie, Geschichte und Neue Sprachen an der Universität Halle, wo er 1901 zum Dr. phil. promovierte, war Berg u.a. als Studienrat an den höheren Staatsschulen in Sondershausen tätig. Zeitweilig war er als freischaffender Schriftsteller tätig. 1919 erhielt er eine Stelle als Studienrat für das Fach Naturwissenschaften am Evangelischen Realgymnasium in Bad Frankenhausen, wo er gleichzeitig auch am Kyffhäuser-Technikum lehrte.

Alfred Berg wurde Direktor des neu gegründeten Kreisheimatmuseums in Bad Frankenhausen und beschäftigte sich sehr intensiv mit der Höhlenforschung.

Er starb bei einem Luftangriff im Lesesaal der Universitätsbibliothek in Jena.

Werke (Auswahl)

  • Einführung in die Beschäftigung mit der Geologie. G. Fischer, Jena 1909 (2. Aufl. 1921)
  • Geologie für Jedermann. Thomas, Leipzig 1912.
  • Asien. Land und Leute (= Welt und Wissen-Bibliothek, 5). Oestergaard, Berlin-Schöneberg 1913.
  • Geographisches Wanderbuch. Teubner, Leipzig/Berlin 1914.
  • Die deutschen Kolonien. [Hillgers illustrierte Volksbücher; 54] Berlin, HIllger o.J. [1910].
  • Afrika. Land und Leute (= Welt und Wissen-Bibliothek, 10). Oestergaard, Berlin-Schöneberg [1915].
  • Naturwissenschaftliches Wanderbuch für die Nordsee und die Nordseeküste. Thomas, Leipzig 1915.
  • Die Höhlen des Harzes, Bau und Bild des Kyffhäusergebirges und Die Barbarossahöhle im Kyffhäuser. (In: Harz und Kyffhäuser. Ein Heimatbuch, hrsg. von F. Brather und K.Lütge, Brandstetter, Leipzig o. J. [1926])

Literatur

  • M. Brust: Alfred Berg (1876-1945) und Friedrich Stolberg (1892-1975) - Ihre Verdienste um die Erforschung der Zechsteinhöhlen des Südharzes und des Kyffhäusers (In: Fundgrube, XXIX, 3/4, S. 112-115), Berlin 1993.
  • Gunter Braniek: Dr. Alfred Berg - Geowissenschaftler, Heimatforscher und Gründer des Kreisheimatmuseums Bad Frankenhausen. Würdigung des Lebenswerkes anlässlich seines 130. Geburtstages am 24. März 2006 und Bibliographie (In: Beiträge zur Kyffhäuserlandschaft. Veröffentlichungen des Regionalmuseums Bad Frankenhausen, Heft 20, S. 5-37), Bad Frankenhausen 2006.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alfred Berg — is a Nordic investment bank and today a wholly owned subsidiary of the Dutch banking group ABN AMRO. The base company was founded in 1863, the same year that the Stockholm stock exchange opened its doors, but was renamed Alfred Berg in 1901 when… …   Wikipedia

  • Berg (Familienname) — Berg ist ein Familienname. Herkunft und Bedeutung Berg als Name kann ein Toponym sein. Die Grafen von Berg von der Burg Berge im heutigen Nordrhein Westfalen gehören zu den ersten Namensträgern seit dem 11. Jahrhundert Als van den Berg kommt der… …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred Colsman — 1929 …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred Pasquali — Alfred Pasquali, dit Fred Pasquali, est un acteur et metteur en scène français, né le 31 octobre 1898 à Istanbul (Turquie) et mort le 12 juin 1991 à Paris. Il a également prêté sa voix à de nombreux films et dessins animés.… …   Wikipédia en Français

  • Alfred McCoy — Nacimiento 8 de junio de 1945 Alma mater …   Wikipedia Español

  • Alfred Graber — (* 19. November 1897 in Basel; † 15. April 1987 in Lugano) war ein Schweizer Schriftsteller, Verlagslektor und Übersetzer. I …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred Pohl — (* 22. August 1928 in Essen) ist ein deutscher Graphiker und Holzschneider der Gegenwart. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Künstlerische Besonderheit 3 Einzelausstellungen (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred Kantorowicz (Schriftsteller) — Alfred Kantorowicz (Pseud. Helmuth Campe) (* 12. August 1899 in Berlin, † 27. März 1979 in Hamburg) war ein deutscher Schriftsteller, Publizist und Literaturwissenschaftler. Kantorowicz machte sich vor allem als Erforscher der Exilliteratur und… …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred Hugenberg — 1933 Alfred Ernst Christian Alexander Hugenberg (* 19. Juni 1865 in Hannover; † 12. März 1951 in Kükenbruch) war ein deutscher Montan , Rüstungs und Medienunternehmer, Politiker ( …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred Kantorowicz — (* 12. August 1899 in Berlin; † 27. März 1979 in Hamburg) war ein deutscher Schriftsteller, Publizist und Literaturwissenschaftler. Er veröffentlichte auch unter dem Pseudonym Helmuth Campe. Kantorowicz machte sich vor allem als Erforscher der… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”