Alfred Birlem

Alfred Birlem (* 10. Januar 1888; † 13. April 1956) war ein deutscher Fußballschiedsrichter.

Er nahm an den Fußball-Weltmeisterschaften 1934 in Italien und 1938 in Frankreich teil. Bei beiden Turnieren war er mit 46, bzw. 50 Jahren der älteste der Schiedsrichter. 1934 leitete er die Erstrundenpartie zwischen Spanien und Brasilien (3:1) und war Assistent bei der Viertelfinalbegegnung zwischen Österreich und Ungarn (2:1). 1938 stand er beim Erstrundenspiel zwischen Frankreich und Belgien (3:1) an der Linie und pfiff das Erstrunden-Wiederholungsspiel zwischen Kuba und Rumänien (2:1). Bei den Olympischen Spielen 1936 in Berlin leitete er das Spiel um den Dritten Platz zwischen Norwegen und Polen (3:2).

Interessanterweise leitete er zwischen 1927 und 1939 auch sechs Spiele der dänischen Fußballnationalmannschaft.[1]

Er leitete die Endspiele um die Deutsche Meisterschaft 1932 zwischen FC Bayern München und Eintracht Frankfurt sowie 1933 zwischen Fortuna Düsseldorf und dem FC Schalke 04. Zwei Jahre später war er Schiedsrichter im ersten deutschen Pokalfinale - um den sogenannten Tschammerpokal - zwischen dem 1. FC Nürnberg und dem FC Schalke 04.

Als aktiver Spieler war Birlem für Viktoria 89 Berlin tätig gewesen. [2]

Einzelnachweise

  1. Denmark - Overview of Official Internationals
  2. Der Spiegel, Ausgabe vom 12. April 1982, S. 215

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alfred Birlem — (né le 10 janvier 1888 et mort le 13 avril 1956) était un footballeur et arbitre allemand de football. Il fut footballeur au Viktoria 89 Berlin puis fut arbitre FIFA de 1927 à 1939. Carrière Il a officié dans des compétitions majeures[1] :… …   Wikipédia en Français

  • Birlem — Alfred Birlem (* 10. Januar 1888; † 13. April 1956) war ein deutscher Fußballschiedsrichter. Er nahm an den Fußball Weltmeisterschaften 1934 in Italien und 1938 in Frankreich teil. Bei beiden Turnieren war er mit 46, bzw. 50 Jahren der älteste… …   Deutsch Wikipedia

  • 1. FC Nürnberg/Namen und Zahlen — Wichtige Namen und Zahlen, welche die Fußballabteilung des 1. FC Nürnberg betreffen und die nur in Listenform dargestellt werden können, befinden sich auf dieser Seite, um im Hauptartikel auf diese Daten hinführen zu können, ohne dass der Artikel …   Deutsch Wikipedia

  • Bundespokal — Der Bundespokal (bis 1918 Kronprinzenpokal) war ein deutscher Fußballwettbewerb, bei dem die Auswahlmannschaften der Regionalverbände des Deutschen Fußball Bundes (DFB) im Pokalmodus gegeneinander antraten. Nachdem sich die Regionalverbände auf… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bin–Biz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Weltmeisterschaft 1938/Achtelfinale — Das Achtelfinale der Fußball Weltmeisterschaft 1938: Inhaltsverzeichnis 1 Schweiz Deutsches Reich 1:1 n. V. (1:1, 1:1) 2 Kuba Rumänien 3:3 n. V. (1:1, 2:2) 3 Ungarn Niederländisch Ostindien 6:0 (4:0) …   Deutsch Wikipedia

  • 10. Jänner — Der 10. Januar (in Österreich und Südtirol: 10. Jänner) ist der 10. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit bleiben noch 355 Tage (in Schaltjahren 356 Tage) bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Dezember · Januar · Februar …   Deutsch Wikipedia

  • FC Bayern München/Namen und Zahlen — Dieser Artikel listet wichtige Namen und Zahlen, die die Fußballabteilung des FC Bayern München betreffen, auf. Inhaltsverzeichnis 1 Erfolge 1.1 National 1.2 International 1.3 Weitere Erfolge und Auszeichnungen …   Deutsch Wikipedia

  • Wilhelm Peters (Fußballer) — Wilhelm und Frieda Peters bei ihrer Eheschließung (1929) Wilhelm Hans Christian Carl Peters, meist kurz Willy oder Willi Peters genannt (* 18. März 1901 in Hamburg; † 16. Februar 1941 in Berlin),[1] war ein deutscher …   Deutsch Wikipedia

  • Arbitres aux Jeux olympiques (football) — Voici la liste des arbitres ayant officialisé au moins un match lors des épreuves de football aux Jeux olympiques d été. NB: Il n y a pas eu d épreuve de football lors des Jeux olympiques de 1932. Sommaire 1 JO 1896 2 JO 1900 3 JO 1904 4 …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”