Alfred Brust

Alfred Brust (* 15. Juni 1891 in Insterburg, damals Ostpreußen; † 18. September 1934 in Königsberg, damals ebenfalls Ostpreußen) war ein deutscher Schriftsteller.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Brust schrieb Dramen, Romane und war auch als Lyriker tätig. Seine dramatischen Einakter werden dem literarischen Expressionismus zugerechnet. In seinem Prosawerk wendet er sich religiösen Themen zu und beschäftigt sich mit dem Volk der Pruzzen in seiner ostpreußischen Heimat. 1926 wurde sein Roman Die verlorene Erde für den Kleist-Preis nominiert, den Brust 1929 erhielt. Zivilsationskritik übt er mit seinem Roman Eisbrand (1933).

Während des Ersten Weltkrieges lernte Brust in der Zensurabteilung des Oberbefehlshabers Ost u. a. Richard Dehmel, Arnold Zweig, Karl Schmidt-Rottluff und Sammy Gronnemann kennen. Die Begegnung mit dem jüdischen Leben zu dieser Zeit prägte sein Werk nachhaltig, ebenso wie vor dem Weltkrieg die Freundschaft mit Peter Gast und über ihn vermittelt das Werk von Friedrich Nietzsche. Brust gehörte kurzzeitig und als Randfigur[1] der expressionistischen Architektenvereinigung Gläserne Kette um Bruno Taut an.

Nach der „Machtergreifung“ der Nationalsozialisten soll Brust im Oktober 1933 zusammen mit 87 anderen Schriftstellern das Gelöbnis treuester Gefolgschaft für Adolf Hitler unterschrieben haben.[2] Dies ist jedoch kritisch zu sehen, da Brust sich nie einer ideologischen Richtung zugehörig fühlte oder ihr eindeutig zugerechnet werden kann. Während die Nationalsozialisten seine Bodenständigkeit zunächst begrüßten, bezeichneten sie seine Arbeiten bald darauf als dekadent und verbannten sein Werk von den Spielplänen und vom Buchmarkt.[3]

Sein schriftlicher Nachlass, der sich 1945 in Königsberg befand, ist nicht erhalten. Eine nachträglich von seinem Sohn Cornelius angelegte Sammlung mit Briefen und Dokumenten befindet sich im Deutschen Literaturarchiv Marbach.

Werke

  • Spiele, Dramen 1920
  • Tolkening, Dramentriologie 1921–1923
  • Selbstbild, autobiografisch 1923
  • Himmelsstraßen. Erzählungen. 1923
  • Die verlorene Erde. Roman. 1926
  • Cordatus. Ein dramatisches Bekenntnis. 1927[4]
  • Jutt und Jula, Erzählung 1928
  • Ich bin, Gedichte 1929
  • Festliche Ehe, Roman 1930
  • Der Lächler von Dunnersholm, Erzählungen 1931
  • Eisbrand, Roman 1933

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Sept.- Dez. 1920; Genaueres siehe Anm. im Lemma Gläserne Kette
  2. Ernst Klee: Kulturlexikon, S. 85.
  3. Horst Denkler: Nachwort zur Dramenausgabe 1971, S. 299.
  4. Vorläuferstück:Der ewige Mensch. Drama in Christo. von 1919. Von Cordatus leitete sich sein Pseudonym "Cor" in der Gruppe Gläserne Kette 1920 ab, vgl. auch den Vornamen seines Sohnes. Das Buch Cordatus erschien im Horen-Verlag des Nationalsozialisten Hanns Martin Elster, in dessen Zs. "Horen" er ebenfalls publizierte

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Brust (Begriffsklärung) — Brust steht für: ein Körperteil, siehe Brust die Brustdrüse der Frau, siehe Weibliche Brust Brust ist der Familienname folgender Personen: Alfred Brust (1891–1934), deutscher Schriftsteller August Brust (1862–1924), deutscher Gewerkschafter Barry …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred Rethel — Alfred Rethel, Selbstbildnis (1832) Alfred Rethel (* 15. Mai 1816 bei Aachen; † 1. Dezember 1859 in Düsseldorf) war ein deutscher Historienmaler der Spätromantik. Inhaltsverzeic …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred Berg — (* 24. März 1876 in Halberstadt; † 9. Februar 1945 in Jena) war ein deutscher Pädagoge und Schriftsteller. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke (Auswahl) 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Brust — Thorax (fachsprachlich); Brustkorb; Brustkasten; Mamma (fachsprachlich); Titte (vulgär) * * * Brust [brʊst], die; , Brüste [ brʏstə]: a) <ohne Plural> vordere Hälfte des Rumpfes: eine breite, behaarte Brust; jmdn. an seine Brust drücken …   Universal-Lexikon

  • Alfred Pennyworth — Das Batmobil aus den Christopher Nolan Batman Filmen Das Batmobil aus den …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Schwimmeuroparekorde über 200 Meter Brust — Die Schwimmeuroparekorde über 200 Meter Brust sind die besten in der Schwimmdisziplin 200 m Brust von Europäern geschwommenen Zeiten. Sie werden vom europäischen Schwimmverband LEN anerkannt. Europarekorde werden getrennt für Langbahnen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Schwimmweltrekorde über 200 Meter Brust — Die Schwimmweltrekorde über 200 Meter Brust sind die besten in der Schwimmdisziplin 200 m Brust geschwommenen Zeiten. Sie werden vom internationalen Schwimmverband FINA anerkannt. Weltrekorde werden getrennt für Langbahnen (50 m) und… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste deutscher Dramen — Wichtiger Hinweis Beim Eintrag eines verlinkten Theaterstücks muss vorher überprüft werden, ob der Link zum Artikel über das Theaterstück oder zu einem anderen, gleichnamigen Begriff führt. Die Abkürzung „UA“ bedeutet Uraufführung. 0 9 Die 25.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bru–Brz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste deutschsprachiger Theaterstücke — Wichtiger Hinweis Beim Eintrag eines verlinkten Theaterstücks muss vorher überprüft werden, ob der Link zum Artikel über das Theaterstück oder zu einem anderen, gleichnamigen Begriff führt. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”