Alfred Des Cloizeaux
Alfred des Cloizeaux

Alfred Louis Olivier Legrand Des Cloizeaux (* 17. Oktober 1817 in Beauvais; † 6. Mai 1897 in Paris[1]) war ein französischer Mineraloge.

Des Cloizeaux wurde in Beauvais im französischen Département Oise geboren und studierte am Collège de France in Paris bei Jean-Baptiste Biot. Später wurde er Professor für Mineralogie an der Ecole Normale Superieure und danach am Museum für Naturgeschichte in Paris. Er befasste sich mit den isländischen Geysiren und publizierte über die Klassifikation von Eruptivgesteinen. Sein Forschungsschwerpunkt lag jedoch auf der Kristallsystematik (u.a. derjenigen von Feldspat) und den optischen Eigenschaften von Mineralien (insbesondere im polarisierten Licht).

1869 wurde Des Cloizeaux Mitglied der Académie des Sciences, und 1889 deren Präsident. 1870 erhielt er die Rumford-Medaille der Royal Society, in die er 1875 als „Foreign Member“ gewählt wurde. 1886 wurde ihm die Wollaston-Medaille der Geological Society of London verliehen.

Ihm zu Ehren erhielt das Mineral Descloizit seinen Namen.

Einzelnachweise

  1. Die kleine Enzyklopädie, Encyclios-Verlag, Zürich, 1950, Band 1, Seite 348

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alfred Des Cloizeaux — Alfred Louis Olivier Legrand Des Cloizeaux (17 de octubre de 1817 – 6 de mayo de 1897) fue un mineralogista francés. Des Cloizeaux nació en Beauvais, en el departamento de Oise. Se convirtió en profesor de mineralogía en la École Normale… …   Wikipedia Español

  • Alfred Des Cloizeaux — Sommaire 1 Biographie 2 Espèces minérales décrites …   Wikipédia en Français

  • Alfred Des Cloizeaux — Alfred Louis Olivier Legrand Des Cloizeaux (October 17, 1817 May 6, 1897) was a French mineralogist.Des Cloizeaux was born at Beauvais, in the department of Oise. He studied with Jean Baptiste Biot at the Collège de France. He became professor of …   Wikipedia

  • Alfred Des Cloizeaux — Alfred Louis Olivier Legrand Des Cloizeaux (17 de octubre de 1817 – 6 de mayo de 1897) fue un mineralogista francés. Des Cloizeaux nació en Beauvais, en el departamento de Oise. Se convirtió en profesor de mineralogía en la École Normale… …   Enciclopedia Universal

  • Alfred Olivier Des Cloizeaux — Alfred des Cloizeaux Alfred Louis Olivier Legrand Des Cloizeaux (* 17. Oktober 1817 in Beauvais; † 6. Mai 1897 in Paris[1]) war ein französischer Mineraloge. Des Cloizeaux wurde in Beauvais im französischen Département Oise geboren und studierte …   Deutsch Wikipedia

  • Des Cloizeaux — Alfred des Cloizeaux Alfred Louis Olivier Legrand Des Cloizeaux (* 17. Oktober 1817 in Beauvais; † 6. Mai 1897 in Paris[1]) war ein französischer Mineraloge. Des Cloizeaux wurde in Beauvais im französischen Département Oise geboren und studierte …   Deutsch Wikipedia

  • Des Cloizeaux — (spr. dä klŭasō), Alfred, Mineralog, geb. 17. Okt. 1817 in Beauvais (Oise), gest. 8. Mai 1897 in Paris, wurde nach Beendigung seiner Studien Repetent an der Kunst und Gewerbeschule, dann an der Normalschule in Paris und später Professor an der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Des Cloizeaux — (spr. dä klŏăsoh), Alfred Louis Olivier, franz. Mineralog, geb. 17. Okt. 1817 zu Beauvais, Prof. an der Sorbonne in Paris, gest. 17. Juni 1897 das.; erforschte bes. die kristallographischen und optischen Verhältnisse der Mineralien; »Manuel de… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Alfred Antoine François Lacroix — Alfred Lacroix Pour les articles homonymes, voir Lacroix. Alfred Antoine François Lacroix, né à Mâcon (Saône et Loire) le 4 février 1863 et mort le 12 mars 1948, est un minéralogiste et géologue français. Sommaire …   Wikipédia en Français

  • Alfred Lacroix — Pour les articles homonymes, voir Lacroix. Alfred Lacroix (1924) Alfred Antoine François Lacroix, né à Mâcon (Saône et Loire) le 4  …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”