Alfred Dingeldey

Alfred Dingeldey (* 10. November 1894 in Gießen; † 15. Januar 1949) war ein hessischer Politiker (CDU), Landrat in Gießen und Abgeordneter des Hessischen Landtags.

Inhaltsverzeichnis

Ausbildung und Beruf

Alfred Dingeldey arbeitete als Kunsthändler in Berlin.

Politik

Zwischen seiner Wahl durch den Kreistag am 18. August 1948 bis Januar 1949 war Alfred Dingeldey Landrat des Kreises Gießen. Vom 1. Dezember 1946 bis zu seinem Tod am 15. Januar 1949 war er Abgeordneter im Hessischen Landtag.

Familie

Sein Bruder war der DVP-Vorsitzende Eduard Dingeldey.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dingeldey — ist der Name folgender Personen: Alfred Dingeldey (1894–1949), hessischer Landtagsabgeordneter (CDU) Eduard Dingeldey (1886–1942), hessischer Landtagsabgeordneter und Reichstagsabgeordneter (DVP) Friedrich Dingeldey (1859–1939), deutscher… …   Deutsch Wikipedia

  • Eduard Dingeldey — (* 27. Juni 1886 in Gießen; † 19. Juli 1942 in Heidelberg) war ein deutscher Jurist und Politiker (DVP). Dingeldey studierte Rechtswissenschaften und Volkswirtschaft, wurde Regierungsassessor in Worms und arbeitete später als Rechtsanwalt in …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Di — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Persönlichkeiten der Stadt Gießen — Wappen der Stadt Gießen Diese Liste enthält in Gießen geborene Persönlichkeiten, sowie Persönlichkeiten, die in Gießen ihren Wirkungskreis hatten sowie solche, die an der Universität Gießen gelehrt oder studiert haben. Alle Abschnitte sind… …   Deutsch Wikipedia

  • Kreis Giessen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Kreis Gießen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Landkreis Gießen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Fernmeldetechnisches Zentralamt — 49.8688258.6268666666667 Koordinaten: 49° 52′ 8″ N, 8° 37′ 37″ O …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Volkspartei — Die Deutsche Volkspartei (DVP) war eine nationalliberale Partei der Weimarer Republik, die 1918 die Nachfolge der Nationalliberalen Partei antrat. Bekannte Politiker waren die Außenminister Gustav Stresemann und Julius Curtius. Die DVP war von… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste des députés allemands de la République de Weimar (9e législature) et du Troisième Reich (1re législature) — La neuvième législature de la République de Weimar et, de facto, la première législature du Troisième Reich dure de mars à novembre 1933. Cette législature est la conséquence des élections législatives allemandes de mars 1933. Présidence… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”