Alfred Ellis
Pee Wee Ellis in Paris, 1996 (Jazzclub: New Morning) mit seiner Band Assembley
Pee Wee Ellis in Milano, Italien, 2007

Alfred "Pee Wee" Ellis (* 21. April 1941 in Bradenton in Florida) ist ein US-amerikanischer Jazz-Saxophonist, Komponist und Arrangeur.

Ellis wuchs in Texas auf und hatte Unterricht in Klavier, Klarinette und Saxophon, teilweise bei Sonny Rollins. Er war in den 60ern und 70ern fester Saxophonist bei James Brown, mit dem er ab 1965 spielte und wo er 1967 bis 1969 musikalischer Leiter war. Er komponierte und arrangierte auch für James Brown. 1969 bis 1975 war er Arrangeur bei Esther Phillips. Er arbeitete auch mit Blood, Sweat & Tears, 1976 mit Dave Liebman in San Francisco, in den 1980er Jahren mit Van Morrison, mit Roberta Flack, George Benson u.a. Später bildete er mit seinen Partnern Maceo Parker und Fred Wesley, mit denen er schon bei James Brown war, die The J.B.'s und 1988 die JB Horns, die auch als "Roots Revisited" Platten veröffentlichten. In den 90er Jahren veröffentlichte er auch mehrere Soloalben.

Diskographie (Auszug)

Pee Wee Ellis and James Brown
  • Star Time - the definitive 4 CD retrospective of James Brown's career
Mit Van Morrison
  • 1979 Into the Music, Polydor
  • 1980 Common One, Polydor
  • 1982 Beautiful Vision, Polydor
  • 1983 Inarticulate Speech of the Heart, Polydor
  • 1985 A Sense of Wonder, Polydor
Pee Wee Ellis and the JB Horns
  • 1989 Finally Getting Paid, Minor Music
  • 1991 Pee Wee, Fred and Maceo, Gramavision
  • 1993 Funky Good Time-Live, Gramavision
  • 1994 I Like It Like That
Mit Maceo Parker
  • 1990 Roots Revisited, Minor Music
  • 1991 Mo Roots, Minor Music
  • 1992 Live On Planet Groove, Minor Music
  • 1993 Southern Exposure, Minor Music
  • 1994 Maceo, Minor Music
Pee Wee Ellis Solo CDs
  • 1992 Blues Mission, Gramavision
  • 1993 Twelve and More Blues, Minor Music
  • 1994 Sepia Tonality, Minor Music
  • 1995 Yellin Blue
  • 1996 A New Shift, Minor Music
  • 1997 What You Like, Minor Music
  • 2000 Ridin Mighty High, Skip Records
  • 2001 Live and Funky, Skip Records
  • 2005 Different Rooms, Skip Records

Literatur

  • Kunzler Jazzlexikon 2002

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alfred "Pee Wee" Ellis — For the Major League Baseball player, see Alfred Ellis (baseball). Pee Wee Ellis Ellis in Milan, 2007. Background information Birth name Alfred Ellis …   Wikipedia

  • Alfred Goodey — v. 1936 Alfred Edward Goodey (1878 1945) est un collectionneur de tableaux, de gravures et de photographies, en particulier ceux ayant un lien avec la ville de Derby, dans les Midlands anglaises. Biographie Alfred Goodey est le fils de William… …   Wikipédia en Français

  • Alfred Burdon Ellis — (* 1852; † 1894) war ein britischer Offizier und Autor, der an der Sklavenküste und Goldküste von Westafrika ethnographische, linguistische und historische Forschungen betrieb. Zu seinen bekanntesten Werken zählen die Bücher über die die Religion …   Deutsch Wikipedia

  • Ellis — ist der Name folgender Personen: Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A Albert Ellis (1 …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred Scales — (entstanden zwischen 1865 und 1880) Alfred Moore Scales (* 26. November 1827 in Reidsville, Rockingham County, North Carolina; † 9. Februar 1892 in Greensboro, North Carolina) war General der Konföderierten während des …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred A. Knopf — est une maison d édition basée à New York aux États Unis fondée en 1915 par Alfred A. Knopf, Sr. Elle fait partie depuis 1960 du groupe Random House. Sommaire 1 Historique 2 Auteurs publiés 3 Notes et références …   Wikipédia en Français

  • Alfred N. Whitehead — Alfred North Whitehead Alfred North Whitehead OM (* 15. Februar 1861 in Ramsgate; † 30. Dezember 1947 in Cambridge (Massachusetts)) war ein britischer Philosoph und Mathematiker. Bekannt wurde Alfred Whitehead durch das Sta …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred Whitehead — Alfred North Whitehead Alfred North Whitehead OM (* 15. Februar 1861 in Ramsgate; † 30. Dezember 1947 in Cambridge (Massachusetts)) war ein britischer Philosoph und Mathematiker. Bekannt wurde Alfred Whitehead durch das Sta …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred Adler — (* 7. Februar 1870 in Rudolfsheim bei Wien, heute der 15. Wiener Gemeindebezirk, Rudolfsheim Fünfhaus; † 28. Mai 1937 in Aberdeen, Schottland) war ein österreichischer Arzt und Psyc …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred R. Wallace — Alfred Russel Wallace um 1908 Alfred Russel Wallace (* 8. Januar 1823 in Usk, Monmouthshire; † 7. November 1913 in Broadstone, Dorset) war ein britischer Naturforscher. Bei seinem Aufenthalt im Indonesischen Archipel erkannte er, dass zwischen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”