Alfred Fletcher
Alfred Fletcher

Alfred Fletcher (* 20. Januar 1875 in Lampersdorf im Landkreis Oels, Provinz Schlesien; † 20. September 1959 in Herzogenaurach) war ein deutscher Offizier und Politiker (DNVP).

Inhaltsverzeichnis

Leben und Beruf

Nach dem Besuch des Friedrichs-Gymnasiums und des Realgymnasiums in Frankfurt (Oder) begann Fletcher eine militärische Laufbahn und trat am 22. März 1893 als Fähnrich in das Feld-Artillerie-Regiment Nr. 8 ein. Er besuchte die Kadettenanstalt in Wahlstatt und die Preußische Hauptkadettenanstalt in Groß-Lichterfelde, wurde am 14. August 1894 zum Offizier ernannt und nahm vom 13. Juli 1900 bis zum 15. Juli 1901 an der China-Expedition teil. In der Folgezeit unternahm er Reisen nach Südchina, Japan, Hawaii und Nordamerika. Ab November 1901 diente er als Offizier im Feld-Artillerie-Regiment Nr. 52.

Fletcher nahm von 1914 bis 1918 als Soldat am Ersten Weltkrieg teil. Er war zunächst Abteilungskommandeur der Ersatz-Abteilung 52, erlitt am 12. Oktober 1914 eine Verwundung und wurde am 15. Mai 1915 zum Abteilungskommandeur im Feld-Artillerie-Regiment Nr. 201 ernannt. In dieser Funktion durchlebte er die folgenden Kriegsjahre, zuletzt als Regimentsführer. Vom 1. Februar bis zum 25. Juli 1919 wirkte er als Befehlshaber der Baltischen Landeswehr im Baltikum. Als solcher war er zeitweise Militärgouverneur von Riga. Danach wurde er als Major aus der Reichswehr entlassen. Nach der Novemberrevolution zählte er zu den Gründern des Heimatbundes Ostpreußen in Königsberg, dessen Vorstand er während der Zeit der Weimarer Republik angehörte. Im Dritten Reich wurde Fletcher wegen seiner Haltung als Kommandeur der Landeswehr angefeindet und zeitweise inhaftiert. [1] 1945 musste er vor der Roten Armee nach Westdeutschland fliehen.

Politik

Fletcher wurde bei der Reichstagswahl im Mai 1924 für die Deutschnationale Volkspartei (DNVP) in den Deutschen Reichstag gewählt, dem er bis Dezember 1924 angehörte. Im Parlament vertrat er den Wahlkreis 1 (Ostpreußen).

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Claus Grimm: "Vor den Toren Europas" Velmede, Hamburg 1963. S.296

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fletcher (Familienname) — Fletcher (engl. für Pfeilmacher) ist ein berufsständischer Familienname. Adelsgeschlecht in Sachsen Siehe Fletscher Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred Lion — (* 21. April 1908 in Schöneberg; † 2. Februar 1987 in San Diego, Kalifornien) war einer der Gründer des Jazz Plattenlabels Blue Note, das heute einen fast legendären Ruf als Inbegriff des Jazzlabels genießt. Inhaltsverzeichnis 1 Jugend im Berlin… …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred Henry O'Keeffe — (21 July 1858 27 July 1941), New Zealand artist and art teacher. O Keeffe is noteworthy in New Zealand art history. During the first quarter of the twentieth century, he was one of the few New Zealand artists to engage with modernist ideas while… …   Wikipedia

  • Alfred Hall-Davis — Alfred George Fletcher Hall Davis (21 June 1924 20 November 1979) was a British Conservative Party politician. Hall Davis was educated at Terra Nova School, Birkdale and Clifton College, Bristol. He was a director of brewery, hotel and other… …   Wikipedia

  • Fletcher, John — (1579 1625)    The nephew of Giles Fletcher, The Elder (see entry), he was born in Rye, Sussex, where his father was the vicar. He later became bishop of Bristol then of London, and was queen s chaplain at the trial and execution of Mary Queen of …   British and Irish poets

  • Charlie Fletcher (footballer) — Charlie Fletcher Personal information Full name Charles Alfred Fletcher Date of birth 28 October 1905 …   Wikipedia

  • List of Alfred Hitchcock Presents guest stars — The following is a list of guest stars and other actors who appeared on the television series Alfred Hitchcock Presents , which started in 1955 as a half hour show, changed its name to The Alfred Hitchcock Hour when it expanded to an hour, and… …   Wikipedia

  • Duncan U. Fletcher High School — Fletcher Crest Established 1937 Type Public Principal Dane Gilbert …   Wikipedia

  • Beaumont and Fletcher folios — The Beaumont and Fletcher folios were two large folio collections of the stage plays of John Fletcher and his collaborators. The first was issued in 1647, and the second in 1679. The two collections were important in preserving many works of… …   Wikipedia

  • Ruffin Drew Fletcher House — Infobox nrhp name = Ruffin Drew Fletcher House nrhp type = caption = lat degrees = lat minutes = lat seconds = lat direction = long degrees = long minutes = long seconds = long direction = location = Streator, LaSalle County, Illinois, USA… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”