Alfred Francis Pribram

Alfred Francis Přibram (* 1. September 1859 in London; † 7. Mai 1942 in London-Richmond) war ein österreichisch-britischer Historiker und Universitätsprofessor.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Pribram entstammte einer jüdischen Kaufmannsfamilie. Von 1878 bis 1883 studierte er Philosophie und Geschichte an der Universität Wien, wo er von Ottokar Lorenz, Heinrich Zeißberg und Theodor Sickel beeinflusst wurde. Er doktorierte 1882 und absolvierte von 1881 bis 1883 das Institut für Österreichische Geschichtsforschung.

1887 Privatdozent, 1894 a. o. Professor, 1900 Titularprofessor, 1913 ordentlicher Professor ad personam für mittlere und neuere Geschichte an der Universität Wien, 1919 korrespondierendes Mitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.

Pribram, zu dessen Freundeskreis Sigmund Freud, Josef Redlich und Ludo Moritz Hartmann zählten, emigrierte 1939 nach England.

Werk (Auszug)

Pribrams frühes Werk befasste sich mit Kaiser Leopold I. und gipfelte in einer Biographie über dessen bedeutendsten Diplomaten, Franz von Lisola. Der zweite Teil von Pribrams Werk ist der Erforschung der Ursachen für den Ausbruch des Ersten Weltkrieges gewidmet, wobei seiner Ausgabe der politischen Geheimverträge Österreich-Ungarns 1879-1914 eine besondere Bedeutung zukommt.

  • Oesterreich und Brandenburg, 2 Bde., Prag 1884-85.
  • Der Kampf um eine Braut. Beitrag zur Geschichte der brandenburgischen Hauspolitik (Zeitschrift f. Allgem. Geschichte 1884, Heft 4.)
  • Die Berichte des kaiserlichen Gesandten Franz von Lisola aus den Jahren 1655-1660, Wien 1887.
  • Beitrag zur Geschichte des Rheinbundes von 1658 (Sitzungsberichte der Phil.hist. Classe der kais. Akademie der Wissenschaften 115,1.), Wien 1888.
  • Zur Wahl Leopold I. 1654-1658 (Archiv f. österr. Geschichte 73,1.), Wien 1888.
  • Österreichische Vermittelungs-Politik im polnisch-russischen Kriege 1654-1660. (Archiv f. österr. Geschichte 75,2), Wien 1889.
  • Venetianische Depeschen vom Kaiserhofe. (Dispacci di Germania). 2 Bde., Wien 1889.
  • Urkunden und Actenstücke zur Geschichte des Kurfürsten Friedrich Wilhelm von Brandenburg, Berlin 1890.
  • Franz Paul Freiherr von Lisola 1613-1674 und die Politik seiner Zeit, Leipzig 1894.
  • Das böhmische Commerzcollegium und seine Thätigkeit ... (= Beiträge zur Geschichte der deutschen Industrie in Böhmen. 6.), Prag 1898.
  • (Hrsg., m. Moriz Landwehr v. Pragenau) Privatbriefe Kaiser Leopold I. an den Grafen Fr. E. Pötting 1662-1673, 2 Tle., (= Fontes rerum austriacarum 2, 56-57), Wien 1903-04.
  • Österreichische Staatsverträge. England, 2 Bde., (= Veröffentlichungen der Kommission f. Neuere Geschichte Österreichs 3, 12), 1907-13.
  • Urkunden und Akten zur Geschichte der Juden in Wien, (=Quellen und Forschungen zur Geschichte der Juden in Dt.-Österr. 1, 1-2), 1918.
  • Die politischen Geheimverträge Österreich-Ungarns 1879-1914, Wien 1920.
  • Austrian foreign policy, 1908-18, 1923.
  • England and the International Policy of the Great Powers 1871-1914, 1931.
  • Materialien zur Geschichte der Preise und Löhne in Österreich 1 (= Veröffentlichungen des Internationalen wiss. Komitees f. die Geschichte d. Preise u. Löhne 1), 1938.

Literatur

  • Christine Zouzelka: Alfred Francis Pribram (1859-1942). Leben und Werk als Historiker. Diss., Wien 1969.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alfred Francis Přibram — (* 1. September 1859 in London; † 7. Mai 1942 in London Richmond) war ein österreichisch britischer Historiker und Universitätsprofessor. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred Francis Přibram — (Londres, 1859 Londres, 1942) était un historien autrichien. Né dans une famille de négociants praguois juifs, Přibram étudie la philosophie et l histoire à l université de Vienne à partir de 1878, études closes en 1882 par une thèse et en 1883… …   Wikipédia en Français

  • PRIBRAM, ALFRED FRANCIS — (1859–1942), historian and political publicist. Pribram, who was born and died in London, was professor of history at the University of Vienna from 1894 to 1930. He wrote copiously on 17th century Austrian history and published scholarly editions …   Encyclopedia of Judaism

  • Přibram — Alfred Francis Přibram (* 1. September 1859 in London; † 7. Mai 1942 in London Richmond) war ein österreichisch britischer Historiker und Universitätsprofessor. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werk (Auszug) 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Pribram — Přibram bezeichnet: Příbram, Stadt in Böhmen Okres Příbram, Bezirk in Böhmen 1. FK Příbram, Fußballklub Přibram (Meteorit), Meteorit, gefallen am 7. April 1959 Příbram na Moravě, Gemeinde im Okres Brno venkov Příbram, Ortsteil von Verneřice,… …   Deutsch Wikipedia

  • Pribram — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Le mot Pribram peut renvoyer à : Alfred Francis Přibram, historien autrichien. Karl H. Pribram, scientifique autrichien. Voir aussi Příbram, localité …   Wikipédia en Français

  • Pribram — Pribram, Alfred Francis, österreich. Historiker, geb. 1. Sept. 1859 in London, studierte in Wien Geschichte, habilitierte sich daselbst und ward 1893 zum außerordentlichen Professor ernannt. Er schrieb: »Österreich und Brandenburg 1685–1686… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Pribram [2] — Pribram, Alfred Francis, österr. Geschichtsforscher, geb. 1. Sept. 1859 in London, seit 1894 Prof. in Wien, veröffentlichte: »Österreich und Brandenburg 1685 1700« (2 Bde., 1884 85), »Lisola und die Politik seiner Zeit« (1894), »Privatbriefe… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Liste der Biografien/Pr — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Hannes-Androsch-Preis — Vorlage:Infobox Hochschule/Studenten fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Österreichische Akademie der Wissenschaften …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”