Alfred Freiherr von Berger
Alfred von Berger 1905

Alfred Freiherr von Berger (* 30. April 1853 in Wien; † 24. August 1912 ebenda) war ein österreichischer Dramaturg, Theaterdirektor und Schriftsteller.

Alfred Berger war der Sohn von Johann Nepomuk Berger und besuchte das Schottengymnasium in Wien, studierte dann zuerst Rechtswissenschaft und anschließend Philosophie und Literatur.

Von Berger lehrte ab 1887 zunächst als Privatdozent für Philosophie und Ästhetik in Wien, seit 1896 war er Professor für Philosophie und Ästhetik an der Universität Wien.

Nachdem er von 1899 bis 1909 erster Direktor des neu gegründeten Deutschen Schauspielhauses in Hamburg war, erlangte er ab 1910 Bekanntheit als Direktor des Wiener Burgtheaters, als der er neben der Weimarer Klassik unter anderem moderne zeitgenössische Werke von Henrik Ibsen, Oscar Wilde und Arthur Schnitzler auf den Spielplan setzte.

Seine Schriften (Novellen, Gedichte) wurden 1913 in einem dreibändigen Sammelwerk von A. Bettelheim und K. Glossy herausgegeben. Seine Werke zu Theater und Literatur wurden 1992 als ausgewählte dramaturgische und literaturkritische Schriften veröffentlicht.

Alfred von Berger war seit 1889 mit der Wiener Schauspielerin Stella Hohenfels, geborene Loderbang (1857-1920) verheiratet, die während seiner Direktorenzeit am Burgtheater dort nicht auftreten durfte. Seine Grabstelle befindet sich auf dem Wiener Zentralfriedhof (Gruppe 32 A, Nummer 46).

Schriften

  • Alfred Freiherr von Berger, Wilhelm Freiherr von Berger: „Im Vaterhaus. Erster Teil: Im Vaterhaus 1853-1870. Jugenderinnerungen von Alfred Freiherr von Berger.“, Verlag Carl Konegen Wien 1901
  • Alfred Freiherr von Berger, Wilhelm Freiherr von Berger: „Im Vaterhaus. Zweiter Teil: Mein Vater und ich 1849 - 1870. Jugenderinnerungen von Wilhelm Freiherr von Berger.“, Verlag Carl Konegen Wien 1901

Literatur

  • P. Schmidsberger: „A. Freiherr von Berger“, Dissertation, Wien 1960
  • R. Mühlher: "Österreichische Dichter seit Grillparzer“, 1973
  • R. Blahout: „Baron Berger und die Krise des Burgtheaters“, Dissertation, Wien 1975
  • Konrad Schrögendorfer: “ Schicksal Burgtheater : Alfred Freiherr von Berger und der Anbruch der Moderne“, Stiasny Wien 1966

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alfred von Berger — 1905 Alfred Freiherr von Berger (* 30. April 1853 in Wien; † 24. August 1912 ebenda) war ein österreichischer Dramaturg, Theaterdirektor und Schriftsteller. Alfred Berger war der Sohn von Johann Nepomuk Berger und besuchte das …   Deutsch Wikipedia

  • Smilo Freiherr von Lüttwitz — Naissance 23 décembre 1895 Strasbourg Décès 19 mai …   Wikipédia en Français

  • Kurt-Jürgen Freiherr von Lützow — Pour les articles homonymes, voir Lützow. Le titre de cet article contient le caractère ü. Quand celui ci n est pas disponible ou n est pas désiré, le titre de l article peut être représenté comme Kurt Juergen Freiherr von Luetzow. Kurt Jürgen… …   Wikipédia en Français

  • Rudolf Freiherr von Roman — Pour les articles homonymes, voir Roman. Rudolf Freiherr von Roman Naissance 19 novembre 1893 Bayreuth, Bavière Décès 18 février 1970 (à 76 ans) Schernau (Dettelbach) …   Wikipédia en Français

  • Willibald Freiherr von Langermann und Erlencamp — en 1942 …   Wikipédia en Français

  • Berger — Berger, 1) Albrecht Ludwig von, geb. 5. Nov. 1768, war 1813 als Landvogt in Oldenburg beim Abzug der Franzosen mit seinem Freunde Finckh Beisitzer der Kommission, welche die französische Behörde 19. März zurückließ. Nach der Rückkehr der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Berger — Berger, Alfred, Freiherr von, s. Berger, Joh. Nepomuk …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Berger [4] — Berger, Joh. Nepomuk, österr. Politiker, geb. 16. Sept. 1816 zu Proßnitz in Mähren, 1848 Mitglied des Frankfurter Parlaments, seit 1863 Reichstagsabgeordneter, 1867 70 Minister ohne Portefeuille im sog. Bürgerministerium; gest. 9. Dez. 1870 zu… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Berger — I Berger   [bɛr ʒe], Gouffre Berger [gufr(ə)bɛr ʒe], Höhle in den französischen Voralpen, im Vercors; gehört zum Höhlensystem Cuves de Sassenage; bis 1 141 m tief.   II Bẹrger,   1) Alfred Freiherr von, österreichischer Schriftsteller und …   Universal-Lexikon

  • Alfred-Hermann Reinhardt — Pour les articles homonymes, voir Reinhardt. Alfred Hermann Reinhardt Naissance 15 novembre 1897 Affalterbach Décès 15 janvier 1973 (à 75 ans) Öhringen Origine …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”