Alfred Hause

Alfred Hause (* 8. August 1920 in Ibbenbüren; † 14. Januar 2005 in Hamburg) war ein deutscher Violinist, Dirigent und Kapellmeister.

Der „deutsche Tango-König“ hatte großen Anteil am Wiederaufbau der Musikkultur in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg. Er kreierte seinen legendären „Continental-Tango-Sound“. 1945 wurde Hause Geiger in Willy Steiners Musikkapelle. Steiner hatte diese Kapelle damals in Hamburg für den Nordwestdeutschen Rundfunk (NWDR) aufgebaut. Hause wurde Konzertmeister und leitete die damalige Streichergruppe. 1948 übernahm er die Leitung des Tanz- und Unterhaltungsorchesters des NWDR.

Bekannt wurde Hause durch zahlreiche Rundfunk- und Schallplattenaufnahmen sowie durch Auftritte in den Fernsehsendungen von Peter Frankenfeld und Hans-Joachim Kulenkampff, sowie in zahlreichen Hörfunksendungen von Hans Rosenthal („Wer fragt, gewinnt“, „Allein gegen alle“, „Spaß muß sein“). 1961 gewann er mit seinem Orchester und dem Titel „Bailando a dos“ den 1. Platz bei den ersten Deutschen Schlager-Festspielen in Baden-Baden. 1965 und 1967 absolvierte er mit seinem Orchester eine erfolgreiche Tournee durch Japan, die Polydor in Zusammenarbeit mit der Nippon Grammophon Co. durchführte. Seit Ende der 1950er Jahre arbeitete auch James Last unter der Bezeichnung Hans Last beim NWDR als Arrangeur für Alfred Hause (und Franz Thon). Beim NWDR (dem späteren NDR) blieb Hause bis zu seinem Ruhestand 1973. 1996 erhielt er das Bundesverdienstkreuz.

Seine Urne befindet sich im Kolumbarium der Kapelle 11 auf dem Friedhof Ohlsdorf in Hamburg an der Stirnseite rechts.

Diskografie (Auswahl)

  • Tango Argentina – Alfred Hause mit seinem großen Tango-Orchester, Polydor 1968 2371882
  • Tangos der Welt – Tango of the World mit Alfred Hause und seinem grossen Tango-Orchester, 1973 Polydor International GmbH, Doppelalbum 2652 053

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hause — ist der Name folgender Personen: Alfred Hause (1920–2005), deutscher Violinist, Dirigent und Kapellmeister Lothar Hause (* 1954), deutscher Fußballspieler Rudolf Hause (1877–1961), deutscher Maler Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred William Alcock — (* 23. Juni 1859 in Bombay; † 24. März 1933 in Belvedere, Kent) war ein britischer Naturforscher und Krebstierforscher. Er war der Sohn des Kapitäns John Alcock, der seinen Ruhestand in Blackheath verbrachte. Seine Mutter war eine Tochter von… …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred N. Whitehead — Alfred North Whitehead Alfred North Whitehead OM (* 15. Februar 1861 in Ramsgate; † 30. Dezember 1947 in Cambridge (Massachusetts)) war ein britischer Philosoph und Mathematiker. Bekannt wurde Alfred Whitehead durch das Sta …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred North Whitehead — OM (* 15. Februar 1861 in Ramsgate; † 30. Dezember 1947 in Cambridge (Massachusetts)) war ein britischer Philosoph und Mathematiker. Bekannt wurde Alfred Whitehead durch das Standardwerk „Principia Mathematica“ über Logik, das er zusammen mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred Whitehead — Alfred North Whitehead Alfred North Whitehead OM (* 15. Februar 1861 in Ramsgate; † 30. Dezember 1947 in Cambridge (Massachusetts)) war ein britischer Philosoph und Mathematiker. Bekannt wurde Alfred Whitehead durch das Sta …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred Hoche — Alfred Erich Hoche (* 1. August 1865 in Wildenhain; † 16. Mai 1943 in Baden Baden) war ein deutscher Psychiater und Neurologe. Er profilierte sich als Kritiker Emil Kraepelins und Sigmund Freuds. Vor allem aber ist er als Mitverfasser der Schrift …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred Lawson — Alfred W. Lawson Alfred William Lawson (* 24. März 1869 in London; † 29. November 1954 in San Antonio) war ein US amerikanischer Baseballspieler und manager, Luftfahrtpionier, Autor, Erfinder einer allumfassenden …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred Brehm — Alfred Edmund Brehm (1829 1884) …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred Leikam — (* 1. September 1915 in Korb (Württemberg); † 8. Februar 1992 in Schwäbisch Hall) war Notar, Bürgermeister, Politiker und ein deutscher Gerechter unter den Völkern. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1 Der Vorfall in der Korber Turnhalle …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred Schmela — vor seiner ersten Galerie in der Düsseldorfer Altstadt, 1961 Alfred Schmela (* 23. November 1918 in Dinslaken; † 20. Juli 1980 in Düsseldorf) war ein deutscher Künstler und Galerist. Inhaltsverze …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”