Alfred Hecker

Alfred Hecker (* 4. Februar 1869 in Elberfeld; † 3. November 1940 in Bonn) war ein deutscher Pflanzenbauwissenschaftler und Agrarmeteorologe.

Leben und Wirken

Alfred Hecker besuchte das Gymnasium in Bonn, absolvierte eine zweijährige Ausbildung in landwirtschaftlichen Betrieben und studierte seit 1891 an der Landwirtschaftlichen Akademie in Bonn-Poppelsdorf. Ab dem Sommersemester 1896 war er an der Universität Heidelberg immatrikuliert. 1897 promovierte er dort in der Naturwissenschaftlich-Mathematischen Fakultät mit einer Dissertation über die rationelle Kultur des Leins.

Nach mehrjähriger Tätigkeit in der landwirtschaftlichen Praxis habilitierte sich Hecker 1910 an der Landwirtschaftlichen Akademie Bonn-Poppelsdorf, wo er bis 1933 – mit mehrjährigen Unterbrechungen – Vorlesungen hielt über landwirtschaftliche Klimalehre und Saatzucht. Pflanzenbauliche und agrarmeteorologische Beiträge publizierte er u. a. in der Zeitschrift "Landwirtschaftliche Jahrbücher".

Publikationen (Auswahl)

  • Ein Beitrag zur rationellen Kultur des Leins. Diss. naturwiss.-mathemat. Fak. Univ. Heidelberg 1897. Druckausgabe bei J. Harrwitz Nachf. Berlin 1897.
  • Die gestrengen Herren (Beitrag zur Eisheiligenforschung im Landbau). In: Landwirtschaftliche Jahrbücher Bd. 37, 1908, S. 711-729.

Literatur

  • Kürschners Deutscher Gelehrten-Kalender Jg. 2, 1926, Spalte 684-685 (mit Schriftenverzeichnis).
  • 150 Jahre Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität zu Bonn 1818-1968. Verzeichnis der Professoren und Dozenten. Herausgegeben von Otto Wenig. Bouvier Verlag Bonn 1968, S. 110.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hecker — ist der Familienname folgender Personen: Alfred Hecker (1869–1940), deutscher Pflanzenbauwissenschaftler und Agrarmeteorologe Andreas Petrus Hecker (1709–1771), Pietist, Lehrer und Reformpädagoge Annemarie Hecker (* 1940), deutsche Politikerin… …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred Georg Frei — (* 1954) ist ein deutscher Historiker und Professor für Kulturgeschichte an der Hochschule Merseburg. Er verfasste viele Schriften und schrieb in zahlreichen Zeitschriften und Buchbeiträgen über Geschichtsdidaktik und Geschichtswerkstätten,… …   Deutsch Wikipedia

  • Hecker-Lieder — Friedrich Hecker als amerikanischer Soldat Friedrich Karl Franz Hecker (* 28. September 1811 in Eichtersheim, Kraichgau; † 24. März 1881 in Summerfield bei Belleville/Illinois) war Rechtsanwalt, Politiker und Militär in Deutschland und den USA.… …   Deutsch Wikipedia

  • Hecker — Hẹ|cker 〈m. 3; schweiz.〉 Hautriss an den Händen * * * Hẹcker,   1) Friedrich Karl Franz, Politiker, * Eichtersheim (heute zu Angelbachtal, Rhein Neckar Kreis) 28. 9. 1811, ✝ Saint Louis (Missouri) 24. 3. 1881; Rechtsanwalt in Mannheim, seit… …   Universal-Lexikon

  • Friedrich Hecker — Friedrich Karl Franz Hecker (* 28. September 1811 in Eichtersheim, Kraichgau, Großherzogtum Baden; † 24. März 1881 in Summerfield, Illinois, USA) war Rechtsanwalt, Politiker und radikal …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich Karl Hecker — Friedrich Hecker als amerikanischer Soldat Friedrich Karl Franz Hecker (* 28. September 1811 in Eichtersheim, Kraichgau; † 24. März 1881 in Summerfield bei Belleville/Illinois) war Rechtsanwalt, Politiker und Militär in Deutschland und den USA.… …   Deutsch Wikipedia

  • Karl von Hecker — (* 8. Mai 1827 in Berlin; † 14. Dezember 1882 in München) war ein deutscher Gynäkologe und Geburtshelfer. Leben und Wirken Karl von Hecker wurde als einziger Sohn von Justus Hecker (Medizinhistoriker) in Berlin geboren. Er studierte Medizin an… …   Deutsch Wikipedia

  • Zvi Hecker — Jüdisches Gemeindezentrum Duisburg/Innenhafen …   Deutsch Wikipedia

  • Zvi Hecker — Le Jüdisches Gemeindezentrum à Duisbourg Zvi Hecker, né à Cracovie le 31 mai 1931, est un architecte israélien dont une agence est située à Berlin et une autre à Amsterdam …   Wikipédia en Français

  • Zvi Hecker — (born May 31 1931 in Kraków, Poland) is an Israeli architect with offices in Berlin and Amsterdam.cite book| last = Curl| first = James Stevens| title = A Dictionary of Architecture and Landscape Architecture| origdate = 2006| format = Paperback| …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”