Großmotorgüterschiff
Wasserwegenetz Deutschland und angrenzende, GMS: mittelblau

Das Großmotorgüterschiff (auch: Großmotorschiff, GMS) beschreibt eine Spezifikation für einen Binnenschiffstyp, der auf denjenigen europäischen Schifffahrtswegen verkehren kann, die mindestens der Klasse V der Binnenwasserstraßen entsprechen.

Neben den reinen Schiffsdaten wie Länge 110 m, Tiefgang 2,80 m, Breite 11,40 m, Tragfähigkeit ca. 2100 t beschreibt diese Norm auch die Belastung im Wasser wie Geschwindigkeit, Wellenschlag, Rückströmungen etc. Daraus lassen sich für die jeweiligen Kanalverwaltungen die baulichen Anforderungen an einen Kanal sowie seine Bauwerke ableiten.

Das Großmotorgüterschiff ist zusammen mit einem standardisierten Schubverband das maßgebliche Typschiff für den Ausbau und die Instandhaltung der größeren deutschen Kanäle (wie z. B. der Mittellandkanal, Rhein-Herne-Kanal, Rhein-Main-Donau-Kanal, Wesel-Datteln-Kanal).

Vergleich mit anderen Größenstandards

  • Die nächstkleinere standardisierte Schiffsgröße ist das Europaschiff.
  • Das Großmotorschiff ähnelt in seinen Abmessungen dem Großen Rheinschiff, ist aber im Tiefgang auf 2,80 m begrenzt; Große Rheinschiffe erfüllen bei Einhaltung des Tiefgangs auch die Norm des GMS.
  • Für noch größere Schiffe wird der Begriff Übergroßes Motorschiff (ÜGMS, Länge bis 140 m, Breite bis 15 m) benutzt.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste deutsche Binnenwasserstraßen des Bundes — Die Liste deutscher Binnenwasserstraßen des Bundes nennt alle Hauptstrecken der 64 Binnenwasserstraßen des Bundes, die dem allgemeinen Verkehr dienen, nach § 1 des Bundeswasserstraßengesetzes (WaStrG).[1] Hierzu werden die Gesamtlänge, die… …   Deutsch Wikipedia

  • Ems-Weser-Elbe-Kanal — Mittellandkanal Grober Verlauf des Mittellandkanal Abkürzung MLK Lage Deutschland: Nordrhein Westfalen, Niedersachsen, Sachsen Anhalt Län …   Deutsch Wikipedia

  • Ems-Weser-Kanal — Mittellandkanal Grober Verlauf des Mittellandkanal Abkürzung MLK Lage Deutschland: Nordrhein Westfalen, Niedersachsen, Sachsen Anhalt Län …   Deutsch Wikipedia

  • Weser-Elbe-Kanal — Mittellandkanal Grober Verlauf des Mittellandkanal Abkürzung MLK Lage Deutschland: Nordrhein Westfalen, Niedersachsen, Sachsen Anhalt Lä …   Deutsch Wikipedia

  • Weser-Ems-Kanal — Mittellandkanal Grober Verlauf des Mittellandkanal Abkürzung MLK Lage Deutschland: Nordrhein Westfalen, Niedersachsen, Sachsen Anhalt Lä …   Deutsch Wikipedia

  • Binnenwasserstrasse — Wasserwegenetz Deutschland und angrenzende Binnenwasserstraßen werden alle schiffbaren Verkehrswege im Binnenland genannt. Unter schiffbaren Verkehrswegen versteht man hierbei sowohl größere Flüsse als auch Kanäle. Die deutschen… …   Deutsch Wikipedia

  • Elbe-Seiten-Kanal — Nördliche Einzweigung des Elbe Seitenkanals bei Artlenburg (Blickrichtung Süden) Einmündung zur Elbe (Blickrichtung Norden) …   Deutsch Wikipedia

  • Elbeseitenkanal — Nördliche Einzweigung des Elbe Seitenkanals bei Artlenburg (Blickrichtung Süden) Einmündung zur Elbe (Blickrichtung Norden) …   Deutsch Wikipedia

  • Geografie Deutschlands — Die Geographie Deutschlands ist die Beschreibung der physischen Beschaffenheit des Staatsgebietes der Bundesrepublik Deutschland, sowie die hierdurch bedingte Wechselwirkung zwischen diesem Lebensraum und seinen Bewohnern. Deutschland kann… …   Deutsch Wikipedia

  • Großmotorschiff — Wasserwegenetz Deutschland und angrenzende, GMS: mittelblau Das Großmotorgüterschiff (auch: Großmotorschiff, GMS) beschreibt eine Spezifikation für einen Binnenschiffstyp, der auf denjenigen europäischen Schifffahrtswegen verkehren kann, die… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”