Alfred Jolson

Alfred James Jolson SJ (* 18. Juni 1928 in Bridgeport, Connecticut, USA; † 21. März 1994 in Pittsburgh, USA) war römisch-katholischer Bischof von Reykjavik.

Leben

Alfred James Jolson trat der Ordensgemeinschaft der Gesellschaft Jesu bei und studierte am US-amerikanischen Boston College und dem englischen Weston College. An der Harvard University graduierte er mit einem MBA, an der Päpstlichen Universität Gregoriana wurde er in Ökonomie promoviert (PhD). Alfred Jolson empfing am 14. Juni 1958 das Sakrament der Priesterweihe. Er war langjähriger Lehrer und Professor an jesuitischen Hochschulen in Italien, Rhodesien, Irak und in den Vereinigten Staaten, darunter an der Saint Joseph’s University in Philadelphia.

1987 wurde er von Papst Johannes Paul II. zum Bischof von Reykjavik ernannt. Die Bischofsweihe spendete ihm John Joseph Kardinal O’Connor, Erzbischof von New York; Mitkonsekratoren waren der Bischof von Helsinki Paul Verschuren SCI und der Bischof von Bridgeport Walter William Curtis.

Er starb nach einer Bypass-Operation im Mercy Hospital in Pittsburgh.

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alfred Jolson — infobox bishopbiog name = H.E. Msgr. Alfred James Jolson religion = Roman Catholic Church See = Diocese of Reykjavík Title = Bishop of Reykjavík Period = February 6 1988 March 21, 1994 Predecessor = H.E. Msgr. Hendrik H. Frehen S.M.M. Successor …   Wikipedia

  • Alfred J. Jolson — Alfred James Jolson SJ (* 18. Juni 1928 in Bridgeport, Connecticut, USA; † 21. März 1994 in Pittsburgh, USA) war römisch katholischer Bischof von Reykjavik. Leben Alfred James Jolson trat der Ordensgemeinschaft der Gesellschaft Jesu bei un …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred James Jolson — SJ (* 18. Juni 1928 in Bridgeport, Connecticut, USA; † 21. März 1994 in Pittsburgh, USA) war römisch katholischer Bischof von Reykjavik. Leben Alfred James Jolson trat der Ordensgemeinschaft der Gesellschaft Jesu bei und studierte am US… …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred E. Green — (July 11, 1889 in Perris, California – September 4, 1960 in Hollywood, California) was a prolific movie director and assistant director. Green entered film in 1912 as an actor for the Selig Polyscope Co.. He became an assistant to director Colin… …   Wikipedia

  • Alfred Green — Alfred E. Green Pour les articles homonymes, voir Green. Alfred E. Green est un réalisateur américain né le 11 juillet 1889 à Perris en Californie et décédé le 4 septembre 1960 à Hollywood. Filmographie 1916 : The Temptation of Adam …   Wikipédia en Français

  • Jolson — ist der Familienname folgender Personen: Al Jolson (eigentlich Asa Yoelson; † 1950), US amerikanischer Sänger und Entertainer Alfred James Jolson SJ (1928–1994), römisch katholischer Bischof von Reykjavik Diese Seite ist eine Begriffsk …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred E. Greene — Alfred E. Green (manchmal auch Alfred E. Greene, Alfred Green oder Al Green; * 11. Juli 1889 in Perris, Kalifornien; † 4. September 1960 in Hollywood) war ein US amerikanischer Filmregisseur. Leben Green begann seine Karriere im Filmgeschäft 1912 …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred Green — Alfred E. Green (manchmal auch Alfred E. Greene, Alfred Green oder Al Green; * 11. Juli 1889 in Perris, Kalifornien; † 4. September 1960 in Hollywood) war ein US amerikanischer Filmregisseur. Leben Green begann seine Karriere im Filmgeschäft 1912 …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred E. Green — (manchmal auch Alfred E. Greene, Alfred Green oder Al Green; * 11. Juli 1889 in Perris, Kalifornien; † 4. September 1960 in Hollywood) war ein US amerikanischer Filmregisseur. Leben Green begann seine Karriere im Filmgeschäft 1912 als… …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred E. Green — Pour les articles homonymes, voir Green. Alfred E. Green est un réalisateur et acteur américain né le 11 juillet 1889 à Perris en Californie et décédé le 4 septembre 1960 à Hollywood. Sommaire 1 Filmographie …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”