Alfred Komarek
Alfred Komarek liest aus Polt. (2009)

Alfred Komarek (* 5. Oktober 1945 in Bad Aussee) ist ein österreichischer Schriftsteller. Er lebt als freier Autor in Wien, Bad Aussee und Niederösterreich.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Komarek begann schon während des Jus-Studiums aus Geldnot Glossen und Reportagen für Zeitungen und später Texte für das Radio zu verfassen. Er versuchte dabei das geschriebene Wort den Anforderungen des Hörfunks anzupassen. Legendär wurde seine über viele Jahre laufende Sendung Melodie exklusiv mit ihrer Mischung aus Folkmusik und behutsam poetischen, auch ein wenig anzüglichen Texten. Auch im Bayerischen und im Hessischen Rundfunk wurden Komareks Texte ausgestrahlt, darunter: Features, Hörspiele, Essays, Feuilletons, Erzählungen und TV-Drehbücher (zuletzt für die ORF-Reihe „Universum“). Vier Polt-Romane und die ersten zwei Käfer-Romane wurden bisher von ORF und ARTE für das Fernsehen verfilmt.

Werke (Auswahl)

Sachbücher
Belletristik
  • Käfer-Romane
  1. Die Villen der Frau Hürsch. Roman. Haymon Verlag, Innsbruck 2004, ISBN 978-3-85218-444-9.
  2. Die Schattenuhr. Roman. Haymon Verlag, Innsbruck 2005, ISBN 978-3-85218-483-8.
  3. Narrenwinter. Haymon Verlag, Innsbruck 2006, ISBN 3-85218-510-6.
  4. Doppelblick. Haymon Verlag, Innsbruck 2008, ISBN 978-3-85218-556-9.
  1. Polt muss weinen. Roman. Haymon Verlag, Innsbruck 1998, ISBN 978-3-85218-275-9.
  2. Blumen für Polt. Roman. Haymon Verlag, Innsbruck 2000, ISBN 978-3-85218-321-3.
  3. Himmel, Polt und Hölle. Roman. Haymon Verlag, Innsbruck 2001, ISBN 978-3-85218-359-6.
  4. Polterabend. Roman. Haymon Verlag, Innsbruck 2003, ISBN 978-3-85218-413-5.
  5. Polt. Kriminalroman. Kriminalroman. Haymon Verlag, Innsbruck 2009, ISBN 978-3-85218-604-7.
  6. Zwölf mal Polt. Kriminalgeschichten. Haymon Verlag, Innsbruck 2011, ISBN 978-3-85218-678-8.
Kinderbücher
  • Bohumil Blubb und die Wächter der Wasserwelt. NP, St. Pölten 2004, ISBN 3-85326-284-8.
  • Flugs! Ein Spatz führt durch Wien (Wien-Führer für Kinder). Dachs-Verlag, Wien 2004, ISBN 3-85191-314-0.
  • Katz- und Kratzgeschichten. Edition Arano, Krems 2000, ISBN 3-934429-62-9.
  • Das Rote-Nasen-Geschichtenbuch. Bezaubernde Märchen. G-und-G-Verlag, Wien 2003, ISBN 3-7074-0199-5.
Hörbücher

Auszeichnungen

Einzelnachweise

  1. Komarek erhielt Ehrenpreis im Kurier vom 11. November 2011 abgerufen am 13. November 2011

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Komarek — ist der Familienname folgender Personen: Alfred Komarek (* 1945), österreichischer Schriftsteller Jiří Komárek (* 1931), tschechischer Algenkundler Julius Komárek (1892–1955), tschechischer Zoologe, Universitätsprofessor, Autor zoologischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred Jerger — (* 9. Juni 1889 in Brünn; † 18. November 1976 in Wien) war ein österreichischer Bassbariton. Er studierte an der Musikakademie in Wien und wurde 1913 Operetten Kapellmeister am Stadttheater Passau. Seine nächste Station war Winterthur und 1915… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Kok–Kom — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Erzherzogtum Österreich unter der Enns — Niederösterreich Landesflagge Landeswappen …   Deutsch Wikipedia

  • Himmel, Polt und Hölle (Film) — Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion:Film und Fernsehen eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Film und Fernsehen auf ein akzeptables Niveau… …   Deutsch Wikipedia

  • Hitradio Ö3 — Senderlogo Allgemeine Informationen Empfang: analog terrestrisch, Kabel, Satellit, Inte …   Deutsch Wikipedia

  • N.Ö. — Niederösterreich Landesflagge Landeswappen …   Deutsch Wikipedia

  • Niederoesterreich — Niederösterreich Landesflagge Landeswappen …   Deutsch Wikipedia

  • — Niederösterreich Landesflagge Landeswappen …   Deutsch Wikipedia

  • — Niederösterreich Landesflagge Landeswappen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”