Alfred Meininghaus

Alfred Meininghaus (* 14. März 1926 in Dortmund) ist ein deutscher Politiker (SPD).

Inhaltsverzeichnis

Leben und Beruf

Nach dem Besuch der Volksschule und der Mittelschule wurde Meininghaus zur Wehrmacht eingezogen. Er nahm von 1943 bis 1945 als Soldat am Zweiten Weltkrieg teil und geriet zuletzt in Gefangenschaft, aus der er 1948 entlassen wurde. Anschließend absolvierte er eine Ausbildung zum Industriekaufmann und arbeitete seit 1950 als kaufmännischer Angestellter. 1964 wurde er Gewerkschaftssekretär bei der IG Metall.

Partei

Meininghaus ist Mitglied der SPD.

Abgeordneter

Meininghaus war von 1969 bis 1976 Ratsmitglied der Stadt Dortmund. Bei der Bundestagswahl 1976 wurde er über den Wahlkreis Dortmund III in den Deutschen Bundestag gewählt, dem er bis 1987 angehörte. Nach der Wahlkreisreform vertrat er von 1980 bis 1987 den Wahlkreis Dortmund II im Parlament. Von 1983 bis 1987 war er Vorsitzender des Petitionsausschusses.

Öffentliche Ämter

Meininghaus amtierte 1975/76 als Bürgermeister der Stadt Dortmund.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Meininghaus — Alfred Meininghaus (* 14. März 1926 in Dortmund) ist ein deutscher Politiker (SPD). Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Beruf 2 Partei 3 Abgeordneter 4 Öffentliche Ämter …   Deutsch Wikipedia

  • Bundestagswahlkreis 144 Dortmund II — Wahlkreis 144: Dortmund II Land Deutschland Bundesland Nordrhein Westfalen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Deutschen Bundestages (9. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Deutschen Bundestages der 9. Wahlperiode (1980–1983). Zusammensetzung Nach der Bundestagswahl 1980 setzte sich der Deutsche Bundestag wie folgt zusammen: Fraktion Beginn der… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Deutschen Bundestages (10. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Deutschen Bundestages der 10. Wahlperiode (1983–1987). Zusammensetzung Nach der Bundestagswahl 1983 setzte sich der Deutsche Bundestag wie folgt zusammen: Fraktion Beginn der… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Mef–Mej — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Artikel 45c des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland — Der Petitionsausschuss ist ein Ausschuss des Deutschen Bundestages zur Behandlung der an diesen gerichteten Petitionen. Inhaltsverzeichnis 1 Rechtsgrundlagen 2 Statistik 3 Petitionen 4 Mitglieder des Pet …   Deutsch Wikipedia

  • Bundestagswahlkreis Dortmund II — Wahlkreis 144: Dortmund II Staat Deutschland Bundesland …   Deutsch Wikipedia

  • Bundestagswahlkreis Dortmund III – Lünen — Der Bundestagswahlkreis Dortmund III war von 1949 bis 2002 ein Wahlkreis in Nordrhein Westfalen. Er umfasste zuletzt die Dortmunder Stadtbezirke Aplerbeck, Hörde, Hombruch und Lütgendortmund. Der Vorgängerwahlkreis von 1949 bis 1965 war der… …   Deutsch Wikipedia

  • Petitionsausschuss des Bundestages — Der Petitionsausschuss ist ein Ausschuss des Deutschen Bundestages zur Behandlung der an diesen gerichteten Petitionen. Inhaltsverzeichnis 1 Rechtsgrundlagen 2 Statistik 3 Petitionen 4 Mitglieder des Pet …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Persönlichkeiten der Stadt Dortmund — Die folgende Liste beschäftigt sich mit den Persönlichkeiten der Stadt Dortmund. Inhaltsverzeichnis 1 In Dortmund geborene Persönlichkeiten 1.1 13. bis 17. Jahrhundert 1.2 18. Jahrhundert 1.3 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”