Grünendeich
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Grünendeich
Grünendeich
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Grünendeich hervorgehoben
53.5686111111119.62277777777782
Basisdaten
Bundesland: Niedersachsen
Landkreis: Stade
Samtgemeinde: Lühe
Höhe: 2 m ü. NN
Fläche: 3,93 km²
Einwohner:

1.905 (31. Dez. 2010)[1]

Bevölkerungsdichte: 485 Einwohner je km²
Postleitzahl: 21720
Vorwahlen: 04142, 04141
Kfz-Kennzeichen: STD
Gemeindeschlüssel: 03 3 59 020
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Huttfleth 18
21720 Steinkirchen
Webpräsenz: www.luehe-online.de
Bürgermeisterin: Maren Köster-Hetzendorf (SPD)
Lage der Gemeinde Grünendeich im Landkreis Stade
Balje Krummendeich Freiburg/Elbe Oederquart Wischhafen Drochtersen Großenwörden Engelschoff Hammah Düdenbüttel Himmelpforten Burweg Kranenburg Estorf Oldendorf Heinbockel Stade Deinste Fredenbeck Kutenholz Jork Buxtehude Apensen Beckdorf Sauensiek Ahlerstedt Brest Bargstedt Harsefeld Nottensdorf Bliedersdorf Horneburg Dollern Agathenburg Landkreis Stade Niedersachsen Landkreis Cuxhaven Landkreis Rotenburg (Wümme) Landkreis Harburg Hamburg Schleswig-Holstein Schleswig-Holstein Grünendeich Mittelnkirchen Neuenkirchen Guderhandviertel Steinkirchen Hollern-TwielenflethKarte
Über dieses Bild

Grünendeich (plattdeutsch: Greundiek) ist eine Gemeinde im Landkreis Stade in Niedersachsen. Die Gemeinde gehört der Samtgemeinde Lühe an, die ihren Verwaltungssitz in der Gemeinde Steinkirchen hat.

Inhaltsverzeichnis

Politik

Gemeinderat

Der Gemeinderat, der am 10. September 2006 gewählt wurde, setzt sich wie folgt zusammen:

(Stand: Kommunalwahl am 10. September 2006)

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

In Grünendeich liegt der Fähranleger Lühe, von dem aus zwei Schiffslinien verkehren:

Beide Schiffsverbindungen sind nicht dem Hamburger Verkehrsverbund angeschlossen.

Außerdem verkehren in Grünendeich drei Omnibuslinien, die alle von der KVG Stade betrieben werden und dem Hamburger Verkehrsverbund angeschlossen sind:

  • 2357 Stade – Hollern-Twielenfleth – Steinkirchen – Jork – Hamburg-Cranz;
  • 2030 Buxtehude – Dammhausen – Jork – Borstel – Steinkirchen (nur werktags);
  • 2033 Grünendeich – Steinkirchen – Horneburg (nur an Schultagen);
  • sowie mehrere firmen- und schulbezogene Linienverkehre.

Weblinks

 Commons: Grünendeich – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen – Bevölkerungsfortschreibung (Hilfe dazu)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Grünendeich — Infobox Ort in Deutschland Wappen = Wappen Grünendeich.gif Wappengröße = 105 lat deg = 53 |lat min = 34 lon deg = 9 |lon min = 37 Lageplan = Grünendeich in STD.png Bundesland = Niedersachsen Landkreis = Stade Samtgemeinde = Lühe Höhe = 0 2 Fläche …   Wikipedia

  • Grunendeich — Original name in latin Grnendeich Name in other language State code DE Continent/City Europe/Berlin longitude 53.56952 latitude 9.61218 altitude 2 Population 2061 Date 2011 08 26 …   Cities with a population over 1000 database

  • Dietrich Christoph Gloger — (* um 1705 in Burgdorf; † 1773 in Stade) war deutscher Orgelbauer in Stade. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werk 3 Werkliste 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Feriendorf Altes Land III — (Grünendeich,Германия) Категория отеля: Адрес: 21723 Grünendeich, Германи …   Каталог отелей

  • Feriendorf Altes Land II — (Grünendeich,Германия) Категория отеля: Адрес: 21723 Grünendeich, Германия …   Каталог отелей

  • Pension Hessbögel — (Grünendeich,Германия) Категория отеля: 3 звездочный отель Адрес: Lühedeich 1, 21720 Grünendeich, Герм …   Каталог отелей

  • AG Stade — Das Amtsgericht Stade ist neben Bremervörde, Buxtehude, Cuxhaven, Langen, Otterndorf, Tostedt und Zeven eines von acht Amtsgerichten im Landgerichtsbezirk Stade. Inhaltsverzeichnis 1 Gerichtsbezirk 2 Übergeordnete Gerichte 3 Geschichte 4… …   Deutsch Wikipedia

  • Ahrenswohlde — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Altkloster — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Assel (Drochtersen) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”