Alfred Noyes
Alfred Noyes.

Alfred Noyes (* 16. September 1880 in Wolverhampton, England; † 28. Juni 1958 auf der Isle of Wight) war ein englischer Dichter, bekannt für seine Balladen The Highwayman (1906) und The Barrel Organ.

Noyes wurde als Sohn von Alfred und Amelia Adams Noyes in Wolverhampton geboren. Er besuchte das Exeter College, Oxford, jedoch ohne dort einen Abschluss zu machen.

Im Alter von 21 Jahren veröffentlichte er seine erste Gedichtsammlung, The Loom Years. Von 1903 bis 1908 folgten fünf weitere Gedichtbände, darunter The Forest of Wild Thyme sowie The Flower of Old Japan and Other Poems.

Im Jahre 1907 heiratete er Garnett Daniels. Von 1914 bis 1923 unterrichtete er Englische Literatur an der Princeton University. Nach dem Tod seiner Frau konvertierte Noyes 1926 zur römisch-katholischen Kirche. Diesen Konfessionswechsel behandelte Noyes auch in seinem 1934 veröffentlichten Buch The Unknown God. Später heiratete er Mary Angela Mayne Weld-Blundell, Tochter einer alten, die anglikanische Kirche ablehnenden Familie. Gemeinsam hatten sie drei Kinder: Henry, Veronica und Magaret.

Aufgrund mit zunehmendem Alter fortschreitender Blindheit war Noyes gezwungen, seine Werke zu diktieren. Im Jahr 1953 wurde seine Autobiographie Two Worlds for Memory herausgegeben.

Noyes starb im Alter von 77 und wurde auf der Isle of Wight beerdigt. Sein Lebenswerk umfasst etwa 60 Bücher, darunter Gedichtbände, Novellen und Kurzgeschichten. Noyes' Gedichte verehren Patriotismus und Kriegsheldentum, reflektieren seine Wertschätzung der Natur, seinen Respekt für wissenschaftliche Forschung und seinen Glauben an Gott.

Seine Ballade The Highwayman wurde zuerst von dem amerikanischen Liedermacher Phil Ochs vertont und auf dessen 1965 erschienenem Album "I Ain't Marching Anymore" veröffentlicht. Kommerziell erfolgreicher wurde diese Ballade später von der Kanadierin Loreena McKennitt auf deren 1997er Album "The Book Of Secrets" neuvertont. Die Vertonung Loreena McKennitts wurde ebenfalls von dem irischen Sänger Andy Irvine auf der CD Way out Yonder aufgenommen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alfred Noyes — (September 16, 1880 ndash; June 28, 1958) [ [http://www.britannica.com/eb/article 9056423/Alfred Noyes] According to some sources, he died on June 25, but others, including Encyclopædia Britannica give the date as June 28] was an English poet,… …   Wikipedia

  • Alfred Noyes — (16 de septiembre, de 1880 28 de junio, de 1958) fue un poeta inglés, conocido principalmente por sus baladas The Highwayman (El salteador de caminos, 1906) y The Barrel Organ. Vida Nacido en Wolverhampton, Inglaterr …   Wikipedia Español

  • Alfred Noyes — Alfred Noyes, né à Wolverhampton le 16 septembre 1880 et mort à l Île de Wight le 25 juin 1958, est un poète anglais, connu surtout pour ses ballades The Highwayman (« Le bandit de grand chemin ») et The Barrel Organ (« L orgue de… …   Wikipédia en Français

  • Alfred Noyes — noun English poet (1880 1958) • Syn: ↑Noyes • Instance Hypernyms: ↑poet …   Useful english dictionary

  • Noyes — Noyes, a surname and place name, may refer to:Norreys (also spelt Norris) may refer to various members of, or estates belonging to, a landed family chiefly seated in the English counties of Berkshire and Lancashire. The Noyes family are… …   Wikipedia

  • Noyes — bezeichnet: Noyes (Band), US amerikanische Indierock Band Noyes (Minnesota), einen Ort in Minnesota Noyes ist der Familienname folgender Personen: Albertina Noyes (* 1949), US amerikanische Eiskunstläuferin Alfred Noyes (1880–1958), englischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Noyes, Alfred — (1880 1958)    Born in Wolverhampton (West Midlands), the son of a teacher, he was educated on the classics at schools in Aberystwyth, Wales, and at Exeter College, Oxford, though he did not graduate. In 1913 he gave the Lowell lectures at Boston …   British and Irish poets

  • Noyes — noun English poet (1880 1958) • Syn: ↑Alfred Noyes • Instance Hypernyms: ↑poet * * * /noyz/, n. 1. Alfred, 1880 1958, English poet. 2. John Humphrey, 1811 86, U.S. social reformer: founder of the Oneida Community. * * * …   Useful english dictionary

  • Noyes Island — is an island in the Alexander Archipelago of Southeast Alaska, United States. It lies just to the west of Prince of Wales Island. It was named in 1879 by William Healy Dall of the U.S. Coast and Geodetic Survey after William M. Noyes, also of the …   Wikipedia

  • Noyes —   [nɔɪz], Alfred, englischer Schriftsteller, * Wolverhampton 16. 9. 1880, ✝ Ryde (Isle of Wight) 28. 6. 1958; 1914 23 Professor für englische Literatur an der Princeton University; schrieb Erzählungen, das Blankversepos »Drake« (1906 08, 2 Bände) …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”