Alfred Rebe

Alfred Rebe (* 25. Dezember 1893 in Berlin; † 9. Oktober 1938) war Bezirksverordneter der KPD in Berlin, Teilnehmer des Flottenaufstandes von 1917 und Mitorganisator des Widerstands in Köpenick gegen den Kapp-Putsch. Er wurde 1938 unter falschen Anschuldigungen in der Sowjetunion umgebracht.

Leben

Alfred Rebe organisierte zusammen mit Alexander Futran (USPD) 1920 in Berlin-Köpenick den Widerstand gegen den von Freikorps angezettelten Kapp-Putsch. Am 16. März 1920 wurde von Vertretern der Arbeiterparteien USPD und KPD das »Sozialistische Verteidigungskomitee« gegründet, dessen Vorsitzender der Stadtverordnete Alexander Futran (USPD) wurde, militärischer Führer wurde der Stadtverordnete Alfred Rebe (KPD). Auch war Rebe der Führer der lokalen Kampfgruppe für Kietzer- und Köllnische Vorstadt.

Als bekannter Köpenicker Kommunist, Redakteur der »Roten Fahne« und Bezirksverordneter der KPD bis 1931 wurde er nach dem Reichstagsbrand von den Nazis gejagt und verhaftet. 1933/34 wurde er in den KZ Oranienburg und Sonnenburg eingekerkert. Nach seiner Entlassung 1934 emigrierte er in die Sowjetunion. Von hier aus gliederte er sich 1936 in die Internationalen Brigaden in Spanien ein und kämpfte mit der Waffe in der Hand gegen den Faschismus. Verwundet oder krank kehrte er in die Sowjetunion zurück. Hier fiel er den Stalinschen Repressalien zum Opfer.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Martial Rèbe — (né Alfred Martial Alexandre Reeb à Sèvres le 4 septembre 1888 et mort à Mont de Marsan le 9 février 1978) est un acteur français. Filmographie 1934 : Le Paquebot Tenacity de Julien Duvivier : un marin anglais… …   Wikipédia en Français

  • Liste der Biografien/Reb — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Zitsa — Gemeinde Zitsa Δήμος Ζίτσας (Ζίτσα) …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Straßen und Plätze in Radebeul — Radebeuls Wappen: Die Weintraube steht für die Wein und Gartenstadt Die Liste der Straßen und Plätze in Radebeul gibt eine Übersicht über die Straßen und Plätze der sächsischen Stadt Radebeul. Angeführt werden neben den Namen auch die Stadtteile …   Deutsch Wikipedia

  • Der Kanon — (oder präziser: Marcel Reich Ranickis Kanon) ist eine Anthologie herausragender Werke der deutschsprachigen Literatur. Der Literaturkritiker Marcel Reich Ranicki kündigte sie am 18. Juni 2001 im Nachrichtenmagazin Der Spiegel an,[1] unter dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Der Staat bin ich — Geflügelte Worte   A B C D E F G H I J K L M N O …   Deutsch Wikipedia

  • Sapienti sat — − Geflügelte Worte   A B C D E F G H I J K L M N O …   Deutsch Wikipedia

  • Schuster, bleib bei deinem Leisten — − Geflügelte Worte   A B C D E F G H I J K L M N O …   Deutsch Wikipedia

  • Mulhouse — Mülhausen redirects here and should not be confused with Mühlhausen. Mulhouse Mulhouse / Milhüsa …   Wikipedia

  • L'Assassin habite au 21 — est un film français réalisé par Henri Georges Clouzot, sorti sur les écrans en 1942. Il est inspiré du roman policier de Stanislas André Steeman publié en 1939. Sommaire 1 Synopsis 2 Le film 2.1 …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”