Alfred Reinhardt

Alfred Reinhardt (* 3. März 1928) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler und Nationalspieler der DDR.

Als 1950 die als 2. Liga unter der DDR-Oberliga konzipierte DDR-Liga ihren Spielbetrieb aufnahm, hatte sich auch die BSG Schuhmetro Weißenfels qualifiziert. Zum Aufgebot der Mannschaft gehörte der 22-jährige Alfred Reinhardt, der künftig auf der Rechtsaußenposition für die Weißenfelser stürmen sollte. Er tat sich bereits in seiner ersten Ligasaison mit guten Leistungen hervor, sodass er im August 1951 in die DDR-Studentenauswahl berufen wurde, die an einem Turnier bei den Weltjugendfestspielen in Ostberlin teilnahm.

1952 wurde die DDR in den Fußballweltverband FIFA aufgenommen und trug ihre ersten Länderspiele aus. Nachdem die ersten beiden Spiele verloren gegangen waren und nur ein Tor erzielt wurde, suchte Nationaltrainer Willi Oelgardt nach Alternativen im Sturm. Am 14. Juni 1953 bot er für das Spiel gegen Bulgarien in Berlin vier neue Stürmer auf, unter denen sich auch Alfred Reinhardt befand, der auf der halbrechten Stürmerposition eingesetzt wurde. Das Spiel ging diesmal zwar nicht verloren, doch beim 0:0 versagten die Stürmer erneut.

Das nächste Länderspiel wurde fast ein Jahr später ausgetragen und es kam mit Hans Siegert ein neuer Trainer. Alfred Reinhardt erhielt keine weiteren Berufungen in die A-Nationalmannschaft, zum einen, weil er auch in der Saison 1954/55 noch immer mit Weißenfels in der Zweitklassigkeit spielte, und zum anderen, weil sich in der Zwischenzeit mit Horst Assmy und Günter Schröter zwei Spieler auf seiner Position in der Nationalmannschaft etabliert hatten. Reinhardt wurde nur noch einmal in der B-Nationalmannschaft eingesetzt.

Obwohl seine inzwischen in Fortschritt Weißenfels umbenannte Mannschaft 1955 in die Oberliga aufstieg und dort bis 1960 teilweise gute Ergebnisse erzielte, blieb Reinhardt Weißenfels einziger Nationalspieler. Mit seinen 28 Toren in 117 Spielen war Reinhardt maßgeblich an den vier erfolgreichen Oberligaspielzeiten der Weißenfelser beteiligt. Er hielt seiner Mannschaft auch die Treue, als sie nach der Abstiegssaison 1960 wieder in der zweitklassigen DDR-Liga spielen musste. Mit Abschluss der Saison 1961/62 beendete Reinhardt mit 34 Jahren seine aktive Fußball-Laufbahn.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Reinhardt — ist ein männlicher Vorname und Familienname. Herkunft und Bedeutung Der Name ist verwandt mit Reinhard, für weitere Informationen siehe dort. Bekannte Namensträger Vorname Reinhardt Friese (* 1968), deutscher Theaterregisseur und Autor Theodor… …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred Adler — (* 7. Februar 1870 in Rudolfsheim bei Wien, heute der 15. Wiener Gemeindebezirk, Rudolfsheim Fünfhaus; † 28. Mai 1937 in Aberdeen, Schottland) war ein österreichischer Arzt und Psyc …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred A. Häsler — Alfred Adolf Häsler (* 19. März 1921 in Wilderswil; † 7. April 2009 in Zürich) war ein Schweizer Journalist und Schriftsteller. Bekannt wurde er besonders mit seiner Darstellung der schweizerischen Flüchtlingspolitik unter dem Titel Das Boot ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred Andersch — (* 4. Februar 1914 in München; † 21. Februar 1980 in Berzona) war ein deutscher Schriftsteller. Er gilt als bedeutender zeitkritischer Autor der Nachkriegsliteratur. In seinen Werken porträtiert er vor allem Außenseiter. Andersch war Herausgeber… …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred Eichhorn — (* 16. Januar 1944) ist ein deutscher Journalist und Radiomoderator. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 2.1 Schriften 2.2 Features …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred Roller — (* 2. Oktober 1864 in Brünn; Mähren; † 21. Juni 1935 in Wien) war ein österreichischer Bühnenbildner, Maler und Graphiker. Leben und Wirken Brünn, 1907 Roller war 1897 Mitb …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred Abel — (de son vrai nom Alfred Peter Abel), né le 12 mars 1879 à Leipzig et mort le 12 décembre 1937 à Berlin, est un acteur et réalisateur allemand. Alfred Abel vers 1922 …   Wikipédia en Français

  • Alfred Hauge — (* 17. Oktober 1915 in Finnøy; † 31. Oktober 1986 in Stavanger) war ein norwegischer Schriftsteller und Journalist. Bekannt wurde er durch seine Trilogie über das Leben eines norwegischen Nordamerika Auswanderers zu Beginn des 19. Jahrhunderts.… …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred Neugebauer (Schauspieler) — Alfred Neugebauer (* 27. Dezember 1888 in Wien; † 14. September 1957 ebenda) war ein österreichischer Theater und Filmschauspieler sowie Schauspiellehrer. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 2 Filmografie 3 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • REINHARDT (A.) — REINHARDT AD (1913 1966) Les œuvres et les écrits du peintre Ad Reinhardt témoignent d’une démarche rigoureuse et courageuse, visant à éliminer de la peinture toute anecdote figurative ou même abstraite. «Il n’y a rien à voir, que la peinture»,… …   Encyclopédie Universelle

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”