Alfred Schreuder

Alfred Schreuder (* 2. November 1972 in Barneveld, Niederlande) ist ein ehemaliger niederländischer Fußballspieler, der seit der Saison 2009/10 dem Trainerstab des FC Twente in Enschede angehört.

Karriere

Die Profilaufbahn von Schreuder begann bei Feyenoord Rotterdam mit einem einzigen Eredivisie-Einsatz in der Saison 1991/92. Nachdem er auch in der folgenden Spielzeit bei Feyenoord nicht wieder zum Zuge kam, wechselte der Mittelfeldspieler zum RKC Waalwijk. Hier wurde er Stammspieler und erzielte in vier Saisons sieben Tore in 119 Einsätzen. 1997 ging er zum NAC Breda, dem er sechs Spielzeiten die Treue hielt - eine davon in der zweiten Liga. Ab 2003 spielte er erneut bei Feyenoord, unterbrochen durch eine Saison (2004/05), die er wieder in Waalwijk verbrachte.

In der Saison 2005/06 kam er in Rotterdam nur zweimal zum Einsatz; seine Fußballerkarriere wurde durch privates Unglück überschattet und unterbrochen, als seine Tochter schwer erkrankte und im März 2006 an den Folgen eines Hirntumors starb. Nach seiner Rückkehr auf den Fußballplatz warf ihn eine Knöchelverletzung zurück, so dass er auch in der folgenden Spielzeit nur zu fünf Einsätzen kam. Im Mai 2007 ging der mittlerweile 34-Jährige zum FC Twente, bei dem er nebenher eine Trainerausbildung begann. Zur Saison 2008/09 wechselte er zu Vitesse Arnheim, wo er in der Winterpause nach sechs Einsätzen seine aktive Laufbahn beendete und Assistent von Trainer Theo Bos wurde.[1] Insgesamt absolvierte Schreuder als Profi 338 Spiele in der Eredivisie und 32 in der Eerste Divisie.

Im Sommer 2009 ging er als einer der Assistenten von Steve McClaren zurück nach Enschede,[2] sein Vertrag wurde unter McClarens Nachfolger Michel Preud’homme verlängert und läuft bis 2014.[3]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Gestopte Schreuder beoogd opvolger van Sturing, Voetbal International vom 4. Januar 2009
  2. Alfred Schreuder naar FC Twente, Website des FC Twente vom 29. Mai 2009
  3. Contractverlenging Alfred Schreuder, Website des FC Twente vom 25. Oktober 2010

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alfred Schreuder — Football player infobox playername= Alfred Schreuder fullname = Alfred Schreuder nickname = dateofbirth = birth date and age|1972|11|2 cityofbirth = Barneveld countryofbirth = Netherlands height = currentclub = Vitesse clubnumber = 16 position =… …   Wikipedia

  • Schreuder — ist der Familienname von: Alfred Schreuder (* 1972), niederländischer Fußballspieler Hinkelien Schreuder (* 1984), niederländische Schwimmerin Marco Schreuder (* 1969), österreichischer Politiker (Grüne) Osmund Schreuder (1925–2006),… …   Deutsch Wikipedia

  • Dick Schreuder — Personal information Full name Jan Dirk Schreuder Date of birth 12 August 1971 …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Schp–Scht — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • FC Twente Enschede — FC Twente Voller Name F.C. Twente 65 Ort Enschede Gegründet …   Deutsch Wikipedia

  • Barneveld — is a village in New York.: Barneveld is a village in Wisconsin that was nearly destroyed by a tornado in 1984.Infobox Settlement official name = Barneveld mapsize = 280px subdivision type = Country subdivision name = Netherlands subdivision type1 …   Wikipedia

  • Giovanni van Bronckhorst — Spielerinformationen Voller Name Giovanni Christiaan van Bronckhorst Geburtstag 5. Februar 1975 …   Deutsch Wikipedia

  • Orlando Engelaar —  Spielerinformationen Geburtstag 24. August 1979 Geburtsort Rotterdam, Niederlande …   Deutsch Wikipedia

  • December 2008 in sports — Worldwide current events | Sports events HI| …   Wikipedia

  • December 2009 in sports — Worldwide current events | Sports events …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”