Alfred Seiler



Alfred Seiler
Spielerinformationen
Voller Name Alfred Seiler
Geburtstag 18. Dezember 1950
Geburtsort Deutschland
Position Mittelfeld/Sturm
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1972–1974
1974–1976
1976–12/1976
12/1976–1979
1979-1980
1980-?
Sportfreunde Siegen
FK Pirmasens
Preußen Münster
Kickers Offenbach
SV Darmstadt 98
Sportfreunde Siegen
55 (21)
63 (27)
17 (4)
81 (20)
37 (4)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Alfred Seiler (* 18. Dezember 1950) ist ein früherer deutscher Fußballspieler.

Der Abwehrspezialist spielte in der seinerzeit zweithöchsten deutschen Spielklasse, der Fußball-Regionalliga 1972/73 und 1973/74 für die Sportfreunde Siegen.

Anschließend wechselte er zum FK Pirmasens, die 1974 zu den Gründungsmitgliedern der 2. Bundesliga gehörten. Pirmasens wurde Vizemeister in der Südgruppe der damals noch zweigeteilten Liga, und Seiler bestritt 34 von 38 möglichen Spielen und erzielte 11 Tore. In der darauffolgenden Saison bestritt er für Pirmasens 28 Spiele und erzielte 16 Tore.

Vor der Saison 1976/77 wechselte Seiler zu Kickers Offenbach. Hier gelangen bei 17 Einsätzen 3 Tore, bevor er kurzzeitig in die Nordgruppe der Liga zu Preußen Münster wechselte und dort ebenfalls in 17 Spielen 4 Treffer erzielte.

Zur Saison 1977/78 kehrte er zu den Offenbacher Kickers zurück. Für diesen Verein bestritt er in den beiden folgenden Jahren insgesamt weitere 62 Spiele (17 Tore).

Sein letztes Zweitligajahr absolvierte Seiler in der Saison 1979 für den SV Darmstadt 98 (36 Spiele, 4 Tore), bevor er zurück zu den Sportfreunden Siegen wechselte.

Kurz darauf musste er seine Karriere allerdings aufgrund einer schweren Knieverletzung beenden.

Heute betreibt Alfred Seiler eine Gaststätte in Neunkirchen (Siegerland). Insgesamt bestritt er 194 Zweitligaspiele, in denen er 55 Tore erzielte – und nie eine gelbe Karte sah oder gar des Feldes verwiesen wurde.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Seiler — bezeichnet: eine Person, die das Handwerk der Seilerei ausübt Seiler Pianofortefabrik in Liegnitz und Kitzingen Seiler ist der Familienname folgender Personen: Alexander J. Seiler (* 1928), Filmregisseur Alfred Seiler (* 1950), früherer deutscher …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred-Hermann Reinhardt — Pour les articles homonymes, voir Reinhardt. Alfred Hermann Reinhardt Naissance 15 novembre 1897 Affalterbach Décès 15 janvier 1973 (à 75 ans) Öhringen Origine …   Wikipédia en Français

  • Jacques Seiler — Pour les articles homonymes, voir Seiler. Jacques Seiler etait un acteur et metteur en scène français né à Paris le 16 mars 1928 et mort à Paris le 1er avril 2004. Sommaire …   Wikipédia en Français

  • Burkhardt Seiler — (auch unter dem Namen „Zensor“ bekannt) (* 19. September 1953 in Berlin) ist ein Plattenlabelbetreiber, Konzertveranstalter und Verleger. Zusammen mit Hans Keller schuf er den Begriff Neue Deutsche Welle. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Alfred Thieme — Pour les articles homonymes, voir Thieme. Karl Alfred Thieme Naissance 28 mai 1914 Wesermünde Lehe/Bremerhaven Décès 6 juin 2004 (à 90 ans) Langen/Bremerhaven Origine …   Wikipédia en Français

  • Liste der Biografien/Sei — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Fußball-Bundesliga 1974/75 — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Die 2. Bundesliga wurde in diesem Jahr als Unterbau der 1. Bundesliga neu geschaffen. Gespielt wurde in zwei… …   Deutsch Wikipedia

  • Zweite Fußball-Bundesliga 1974/75 — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Die 2. Bundesliga wurde in diesem Jahr als Unterbau der 1. Bundesliga neu geschaffen. Gespielt wurde in zwei… …   Deutsch Wikipedia

  • Jahn Siegen — Sportfreunde Siegen Voller Name Sportfreunde Siegen von 1899 e.V. Gegründet 1899 Vereinsfarben …   Deutsch Wikipedia

  • SF Siegen — Sportfreunde Siegen Voller Name Sportfreunde Siegen von 1899 e.V. Gegründet 1899 Vereinsfarben …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”