Alfred Talke
ALFRED TALKE Logistic Services
Logo von ALFRED TALKE
Rechtsform Gmbh & Co. KG
Gründung 1947
Sitz Hürth
Mitarbeiter 1600
Branche Transport & Logistik
Website www.talke.com

Die ALFRED TALKE GmbH & Co. KG (TALKE) ist ein international tätiges Logistikunternehmen für die Chemische und Petrochemische Industrie. Seine Leistungen umfassen Tank- und Silotransporte, Lagerung und Mehrwertdienstleistungen, sowie Planung, Bau und Betrieb von Logistikanlagen. Der Hauptsitz befindet sich in Hürth bei Köln.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Alfred Talke senior gründete das Unternehmen im Jahr 1947 und begann mit einem Lkw Braunkohletransporte durchzuführen. 1952 wurde der erste eigene Säure- und Laugentransporter entwickelt. In den 1960er Jahren richtete das Unternehmen seine Tätigkeiten daraufhin auf den Transport von Säuren und Laugen aus. In den 1980er Jahren wurden Niederlassungen in Stade, Ludwigshafen und Köln-Niehl, sowie in Belgien und den Niederlanden eröffnet.

Firmengründer Alfred Talke senior war bis zu seinem Tod im Jahr 1989 in der Unternehmensführung aktiv. Ihm folgten seine Söhne Armin und Norbert Talke. Im Jahr 2002, stieß mit Alfred Talke junior die dritte Generation zu der TALKE Geschäftsleitung hinzu. 2003 wurde in Al Jubail, Saudi Arabien, mit einem Polymerhersteller der erste Kunde gewonnen. Knapp zwei Jahre später übernahm TALKE den Betrieb einer Logistikanlage für einen Kunden im benachbarten Oman.

Seit Anfang 2007 erbringt TALKE in Zusammenarbeit mit der chinesischen Kerry Logistics Mehrwertdienstleistungen im Gefahr- und Stückgutbereich auf dem asiatischen Markt. Mitte 2008 wurde ein neues Containerterminal am Standort Hürth in Betrieb genommen, die Onsite Logistik in Wesseling übernommen und der Bau einer neuen Logistikanlage im bayrischen Münchsmünster aufgenommen.

Unternehmensdaten

Die TALKE-Gruppe beschäftigt etwa 1.600 Mitarbeiter und Subunternehmer an 23 Niederlassungen in Europa, dem Mittleren Osten und Asien. Insgesamt bewirtschaftet das Unternehmen rund 750.000m² Logistikflächen und 2.200 Transporteinheiten.

Geschäftsfelder

  • Transport: Der Geschäftsbereich Transport umfasst alle Transporte für flüssige Güter, feste Stoffe und verpackte Produkte der Chemischen und Petrochemischen Industrie. Neben dem Transport auf der Straße verstärkte TALKE auch den intermodalen Transport auf der Schiene, dem Binnen- und Seeweg. Über den Transport von harmlosen und gefährlichen Gütern hinaus ist TALKE als Entsorgungsbetrieb für den Transport von Rückständen und Abfällen aus den unterschiedlichen Produktionsprozessen der Kunden zugelassen. Gemeinsam mit Deponien entwickelte das Unternehmen Entsorgungskonzepte für Giftstoffe.
  • Logistics: Im Geschäftsbereich Logistics vereint TALKE die Lagerung und Abfüllung, Umfüllung bzw. Mischung unterschiedlicher Produkte für chemische und petrochemische Produkte. Bei den gelagerten Produkten handelt es sich vielfach um Gefahrstoffe. Das Unternehmen besitzt 750.000 Quadratmeter Logistikflächen, ausgestattet mit Lagersystemen und Hochsiloanlagen. Die Steuerung der Anlagen erfolgt durch das IT-System ATOS (ALFRED TALKE Operations System) welches auf dem SAP-Logistics-Execution-System aufbaut und eine Einbindung des „Environment, Health & Safety“-Moduls (EH&S) hat.
  • Logistic Solutions: wurde 2004 gegründet. Zu den Aufgaben zählen die Erstellung von Logistikanalysen und Supply Chain-Konzepten, die Optimierung von logistischen Prozessen, die Implementierung von „Best Practice“ Lösungen, die Erweiterung und Modernisierung bestehender Logistikanlagen und die Abwicklung von Genehmigungsverfahren.
  • Technical Services: beinhaltet die Reinigung von Tank- und Silocontainern, das Errichten und Betreiben von Containerterminals, sowie Werkstätten für Wartung und Instandsetzung von Containern und Fahrzeugen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ALFRED TALKE — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Entwerben, bequellen. Ggf. Infobox Unternehmen Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst. Die ALFRED TALKE GmbH Co. KG (TALKE) ist ei …   Deutsch Wikipedia

  • Ludwigshafen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Ludwigshafen/Rhein — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Ludwigshafen (Rhein) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Landkreis Stade — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • ISO-контейнер — …   Википедия

  • Kriegerdenkmal Reichenhain — Das Kriegerdenkmal Reichenhain befindet sich im südbrandenburgischen Reichenhain, einem Ortsteil der Gemeinde Röderland. In der Mitte des Kriegerdenkmals befindet sich eine Stele aus rotem Mainsandstein für die Opfer des 1. Weltkriegs mit den… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Ehrendoktoren der Technischen Universität München — Die Liste der Ehrendoktoren der Technischen Universität München führt alle Personen auf, die von der Technischen Universität München (TUM) die Doktorwürde ehrenhalber verliehen bekommen haben. Die Liste ist nach Fakultäten gegliedert.… …   Deutsch Wikipedia

  • Die kleinen Trompeterbücher — war eine Kinderbuch Reihe aus dem Kinderbuchverlag Berlin für Leser ab 8 Jahren. Zu DDR Zeiten war sie weit verbreitet und in fast jedem Kinderzimmer anzutreffen. Die Bücher im Format 15 x 10,5 cm hatten einen Hartpappeinband und kosteten −… …   Deutsch Wikipedia

  • Max-Planck-Forschungspreis — Der Max Planck Forschungspreis fördert internationale Kooperationen deutscher und ausländischer Wissenschaftler, „von denen im Rahmen internationaler Kooperationen weitere wissenschaftliche Spitzenleistungen erwartet werden“. Das Programm… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”