Alfred Zeisler
Alfred Zeisler, im Jahr 1945

Alfred Zeisler (* 26. September 1892 in Chicago, Illinois, USA; † 1. März 1985 in Camano Island, USA) war ein deutscher Schauspieler, Filmproduzent und Regisseur, der zur Stummfilmzeit begann, an Filmen mitzuwirken.

Leben und Werk

Zeisler wurde am 1892 in Chicago als Sohn des Schauspielers Moritz Zeisler geboren. Seine erste Filmerfahrung sammelte er mit dem 1921 gedrehten Film Der müde Tod, in der er erstmals am Set als Regieassistent verweilen durfte. Er verfasste 1923 sein erstes Drehbuch zu dem Film Rivalen, drehte später seinen ersten Film Hinter der Kulissen der Reichspost (1925) und stand erstmals in dem Film Die Carmen von St. Pauli vor der Kamera.

Zu seinen bekanntesten Filmen als Regisseur zählen vor allem Der Schuss im Tonfilmatelier (1930), Strich durch die Rechnung (1932) mit Heinz Rühmann, Schuss im Morgengrauen (1932), Der Stern von Valencia (1933) Crime Over London (1936), The Amazing Quest of Ernest Bliss (1936) und Fear (1946).

Als Produzent erstellte er Filme wie Die blonde Nachtigall (1930), Der Tiger (1930), Schuss im Morgengrauen (1932), Viktor und Viktoria (1933), Gold (1934) und The Amazing Quest of Ernest Bliss (1936). Als Schauspieler spielte er in Bird of Paradise (1951) What Price Glory (1952) The Desert Rats (1953).

Alfred Zeisler war mit der Schauspielerin Lien Deyers verheiratet.

Filmografie

  • 1921: Der müde Tod (Regieassistent)
  • 1923: Rivalen (Drehbuch)
  • 1925: Hinter den Kulissen der Reichspost (Regie)
  • 1927: Schuldig (Regie)
  • 1927: Die geheime Macht (Regie)
  • 1928: Die Carmen von St. Pauli (Regie)
  • 1928: Vom Täter fehlt jede Spur (Drehbuch, Regie)
  • 1929: Hochverrat (Regie)
  • 1929: Im Bund der Drei (Regie)
  • 1929: Skandal in Baden-Baden
  • 1929: Die Schmugglerbraut von Mallorca
  • 1929: Die Flucht vor der Liebe
  • 1929: Die Flucht vor der Liebe (Drehbuch)
  • 1930: Der Schuss im Tonfilmatelier (Regie)
  • 1930: D-Zug 13 hat Verspätung (Regie)
  • 1930: Die blonde Nachtigall
  • 1930: Der Tiger
  • 1931: Sein Scheidungsgrund (Regie)
  • 1931: Der Hochtourist (Regie)
  • 1932: Strich durch die Rechnung (Regie)
  • 1932: Schuss im Morgengrauen (Regie)
  • 1932: Coup de feu à l'aube
  • 1933: Der Stern von Valencia (Regie)
  • 1933: Eine Tür geht auf (Regie)
  • 1933: Heideschulmeister Uwe Karsten (Regie)
  • 1933: Rivaux de la piste
  • 1933: Viktor und Viktoria
  • 1934: Jungfrau gegen Mönch (Regie)
  • 1934: Gold
  • 1935: Der junge Graf (Produzent)
  • 1935: Leichte Kavallerie (Produzent)
  • 1935: Punks kommt aus Amerika (Regie)
  • 1936: Crime Over London (Regie)
  • 1936: The Amazing Quest of Ernest Bliss (Produzent,Regie)
  • 1937: Make-Up (Regie)
  • 1944: Enemy of Women (Regie, Drehbuch)
  • 1946: Fear (Drehbuch, Regie)
  • 1949: Alimony (Regie)
  • 1949: Parole, Inc. (Regie)
  • 1951: Bird of Paradise (Darsteller)
  • 1952: What Price Glory (Darsteller)
  • 1953: The Desert Rats (Darsteller)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alfred Zeisler — Infobox actor imagesize = 150px name = Alfred Zeisler birthdate = birth date|1897|9|26 birthplace = Chicago, Illinois deathdate = death date and age|1985|3|1|1897|9|26 deathplace = Camano Island, Washington othername = occupation = Film producer… …   Wikipedia

  • Alfred Beierle — (* 4. Juni 1885 in Berlin; † 16. März 1950 in Berlin) war ein deutscher Theater und Filmschauspieler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Filmographie 3 Quellen 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Zeisler — ist der Name von Alfred Zeisler (1892−1985), deutscher Schauspieler, Filmproduzent und Regisseur Fannie Bloomfield Zeisler (1863−1927), österreichisch amerikanische Pianistin Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Untersche …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Archibald Leach — Cary Grant [ kærɪ grɑ:nt], eigentlich Alexander Archibald Leach (* 18. Januar 1904 in Bristol, England; † 29. November 1986 in Davenport, Iowa, USA), war ein britisch US amerikanischer Schauspieler. Grant zählte jahrzehntelang zu den populärsten… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ze — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Regisseure des deutschsprachigen Films — Die meisten der hier aufgeführten Filmregisseure waren in mehr als einem Zeitabschnitt in den verschiedenen deutschen Staaten aktiv. Eingeordnet sind sie dort, wie sie ihren ersten langen deutschen Kinofilm in eigener Regie gedreht haben. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Truus van Aalten — Geertruida Everdina Wilhelmina van Aalten (born August 2, 1910, Arnhem, Netherlands; died June 27, 1999, Warmond, Netherlands) was a Dutch actress who appeared in many German films in the 1920s and 1930s.Early lifeTruus found a job with a… …   Wikipedia

  • Poligny, Serge de — (April 14, 1903, Paris, France March 23, 1983, Paris, France)    After studying at the Beaux Arts, he started his film career as a production designer at the Paramount studios of Joinville. His first movies were shorts and French language… …   Encyclopedia of French film directors

  • Cary Grant — Pour les articles homonymes, voir Grant et Leach. [style à revoir] Cary Grant …   Wikipédia en Français

  • Fear (1946 film) — Infobox Film | name =Fear caption =Fear 1946 movie poster director = Alfred Zeisler producer = Lindsley Parsons writer =Dennis Cooper Alfred Zeisler starring =Peter Cookson Warren William music = cinematography = editing = distributor = Monogram… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”