Alfred von Wierusz-Kowalski
Kowalski-Wierusz (1886)
Rast der Ulanen, Öl auf Leinwand, 1877

Alfred von Wierusz-Kowalski (* 16. Oktober 1849 in Suwałki (Polen); † 15. Februar 1915 in München) war ein polnischer Maler der Münchner Schule.

Seine Kindheit verbrachte Alfred von Wierusz-Kowalski auf einem Gut bei Suwałki, einer Stadt im damals russischen Teil Polens. Er studierte an den Akademien in Warschau (1868), Dresden (1869) und Prag, ab 1873 in der Klasse des ungarischen Malers Alexander von Wagner an der Akademie in München, wo er sich im Jahr 1876 niederließ und sich dem Münchner Polenkreis um Józef Brandt anschloss.

Häufig variierte Motive seiner Werke waren Schlittenfahrten und Pferdegespanne, von Wölfen verfolgte Schlitten oder hungrige Wölfe auf der Lauer. Ein Hauptwerk ist das 10 m breite und 5 m hohe Kolossalgemälde „Überfall von Wölfen“, das 1910 im alten Rathaus in München ausgestellt und als Sensation in der Presse besprochen wurde.

Klare Konturierung sowie leuchtendes Kolorit der Schneelandschaften zeichnen seine lebensprühenden Bilder aus.

Eine Anzahl von Gemälden sind mit dem Pseudonym „J. Konarski“ signiert, der charakteristische Bildaufbau und die Pinselführung lassen jedoch kaum Zweifel an der Autorenschaft.

Literatur

  • Hans Peter Bühler: Jäger, Kosaken und polnische Reiter. Olms, Hildesheim 1993. ISBN 3-487-09655-2
 Commons: Alfred Wierusz-Kowalski – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kowalski-Wierusz — (spr. wjerusch), Alfred von, poln. Maler, geb. 11. Nov. 1849 in Suwalki (Gouv. Augustowo), besuchte das Gymnasium in Kalisch, machte seine Kunststudien zuerst in Warschau und Dresden und setzte sie dann in München anfangs in der Malerschule von A …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kowalski-Wierusz — (spr. wjerusch), Alfred von, poln. Genremaler, geb. 11. Nov. 1849 zu Suwalki, in München gebildet und dort ansässig; Hauptbilder: Postbote in Polen, Litauische Schlittenfahrt im Karneval, Hetzjagd, Unheimliche Fahrt, Bauernhochzeit etc …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Liste der Biografien/Wie — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Suwalken — Suwałki …   Deutsch Wikipedia

  • Suwalki — Suwałki …   Deutsch Wikipedia

  • 16. Oktober — Der 16. Oktober ist der 289. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 290. in Schaltjahren), somit bleiben 76 Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage September · Oktober · November 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • 1849 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 18. Jahrhundert | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | ► ◄ | 1810er | 1820er | 1830er | 1840er | 1850er | 1860er | 1870er | ► ◄◄ | ◄ | 1845 | 1846 | 1847 | 18 …   Deutsch Wikipedia

  • Suwałki — Suwałki …   Deutsch Wikipedia

  • Konarski — ist ein polnischer Familienname. Bekannte Namensträger sind: Stanisław Konarski (1700 1773), polnischer Gelehrter Josef Konarski, Pseudonym des polnischen Malers Alfred von Wierusz Kowalski (1849 1915) Adam I. Konarski, polnischer Geistlicher,… …   Deutsch Wikipedia

  • Kalisz — Infobox Settlement name = Kalisz motto = Poloniae urbs vetustissima imagesize = 250px image caption = Town Hall image shield = POL Kalisz COA 1.svg pushpin pushpin label position = bottom subdivision type = Country subdivision name = POL… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”