Alfredo Rodrigues Gaspar

Alfredo Rodrigues Gaspar (* 1865; † 1. Dezember 1938 in Lissabon) war ein portugiesischer Kapitän zur See, Politiker und Premierminister (Presidente do Conselho de Ministros) während der Ersten Republik.

Inhaltsverzeichnis

Biographie

Rodrigues Gaspar begann zunächst eine militärische Laufbahn als Offizier der Marine (Marinha Portuguesa), in deren Verlauf er bis zum Kapitän zur See aufstieg. Darüber hinaus begann er nach der Gründung der Ersten Republik am 6. Oktober 1910 auch eine politische Laufbahn. Als Mitglied der Partido Democrático wurde er mehrfach zum Deputierten des Parlaments (Assembleia da República) gewählt.

Zunächst war er Minister für die Kolonien vom 12. Dezember 1914 bis zum 25. Januar 1915 im Kabinett Vítor Hugo de Azevedo Coutinho. Dieses Amt übernahm er später auch in den Regierungen von José de Castro und Afonso Augusto da Costa vom 17. Mai 1915 bis zum 15. März 1916.[1]

Zwischen 1918 und 1919 war er dann Präsident des Stadtrates von Lissabon.[2] Im Anschluss daran wurde er wieder Kolonialminister in den Regierungen von Alfredo de Sá Cardoso vom 30. Juni 1919 bis zum 3. Januar 1920 sowie von António Maria da Silva vom 7. Februar 1922 bis zum 22. November 1923.

Am 7. Juli 1924 wurde er als Nachfolger von Álvaro de Castro zum Premierminister (Presidente do Conselho de Ministros) ernannt. Wie viele Kabinette der Ersten Republik war aber auch seine Regierung nur wenige Monate im Amt[3] und wurde am 22. November 1924 von José Domingues dos Santos abgelöst. In seinem Kabinett war er darüber hinaus auch Innenminister[4] sowie zeitweise vom 6. Juli bis zum 22. Juli auch Landwirtschaftsminister.[5]

Quellen

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Die Regierung von José de Castro
  2. Liste der Präsidenten des Stadtrates von Lissabon
  3. Die Regierung Rodrigues Gaspar
  4. Liste der Portugiesischen Innenminister
  5. Liste der Portugiesischen Landwirtschaftsminister


Vorgänger Amt Nachfolger
Álvaro de Castro Premierminister von Portugal
7. Juli 192422. November 1924
José Domingues dos Santos

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alfredo Rodrigues Gaspar — (1865 mdash; Lisbon, 1 December 1938) was Portuguese military officer and politician. Rodrigues Gaspar was President of the Ministry (Prime Minister) of one of the many governments of the Portuguese First Republic …   Wikipedia

  • Alfredo Rodrigues Gaspar — Pour les articles homonymes, voir Rodrigues (homonymie). Alfredo Rodrigues Gaspar Mandats …   Wikipédia en Français

  • Alfredo de Sá Cardoso — Mandats 18e Président du ministère du Portugal (72e chef du gouvernement) …   Wikipédia en Français

  • Rodrigues (homonymie) — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom.  Pour l’article homophone, voir Rodriguez. Sommaire 1 Lieux …   Wikipédia en Français

  • Alfredo de Sá Cardoso — Infobox Officeholder honorific prefix = name =Alfredo de Sá Cardoso honorific suffix = imagesize =170px caption = order =72nd Prime Minister of Portugal (18h of the Republic) office = term start =June 29, 1919 January 15, 1920 term end =January… …   Wikipedia

  • Alfredo Nobre da Costa — Mandats 6e Premier ministre portugais (108e chef du gouvernement) …   Wikipédia en Français

  • Liste der Biografien/Rod — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Jose Domingues dos Santos — José Domingues dos Santos (* 5. August 1885 in Lavra; † 16. August 1958 in Porto) war ein portugiesischer Politiker und Premierminister (Presidente do Conselho de Ministros) während der Ersten Republik. Inhaltsverzeichnis 1 Biographie …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Regierungschefs von Portugal — Die folgende Liste enthält die Regierungschefs von Portugal seit dem Sieg der Konstitutionalisten (Liberale) im Miguelistenkrieg (1828–1834) bis zur Gegenwart. Inhaltsverzeichnis 1 Königreich Portugal: Premierminister der konstitutionellen… …   Deutsch Wikipedia

  • Álvaro de Castro — Mandats 24e et 34e Président du ministère du Portugal (78e et 88e chef du gouvernement) …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”