Alfried-Krupp-Wissenschaftspreis

Der Alfried-Krupp-Wissenschaftspreis wurde von der Krupp-Stiftung im Jahr 1998 in Erinnerung an ihren Stifter Alfried Krupp von Bohlen und Halbach eingerichtet. Der mit jeweils 52.000 Euro dotierte Preis wurde bis 2006 alle zwei Jahre an Wissenschaftler in den Geistes-, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften sowie den Natur- und Ingenieurwissenschaften vergeben.

Preisträger

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alfried-Krupp-von-Bohlen-und-Halbach-Stiftung — Die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach Stiftung verwaltet das vormalige Familienvermögen und Erbe der Familie Krupp. Sie wurde von Alfried Krupp von Bohlen und Halbach gegründet. Mit seinem Tod am 30. Juli 1967 ging sein gesamtes Vermögen auf… …   Deutsch Wikipedia

  • Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung — Das Logo der Stiftung Die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach Stiftung verwaltet das vormalige Familienvermögen und Erbe der Familie Krupp. Sie wurde von Alfried Krupp von Bohlen und Halbach gegründet. Mit seinem Tod am 30. Juli 1967 ging sein… …   Deutsch Wikipedia

  • Alfried-Krupp-Förderpreis für junge Hochschullehrer — Der Alfried Krupp Förderpreis für junge Hochschullehrer wird seit 1986 jährlich von der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach Stiftung an Natur oder Ingenieurwissenschaftler verliehen. Berechtigt Vorschläge für den Preis zu machen sind… …   Deutsch Wikipedia

  • Alfried-Krupp-von-Bohlen-und-Halbach-Stiftung — Stiftung zur Förderung der Wissenschaft in Forschung und Lehre einschließlich des wissenschaftlichen Nachwuchses, des Bildungswesens, des Gesundheitswesens, des Sports, der Literatur, der Musik und der Kunst. Seit 1986 wird der Krupp Förderpreis… …   Lexikon der Economics

  • Wissenschaftspreis — Liste der Wissenschaftspreise A Adolf Fick Preis (für wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der Physiologie im deutschsprachigen Raum, seit 1929, mit 10.000 Euro dotiert) Agathe Lasch Preis (Norddeutsche Sprachforschung) A.I. Virtanen Prize… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Wissenschaftspreisen — Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A Abelpreis (neben der Fi …   Deutsch Wikipedia

  • Theodor W. Hänsch — Hänsch im Oktober 2006 Theodor Wolfgang Hänsch, genannt Ted Hänsch, (* 30. Oktober 1941 in Heidelberg) ist Physiker und Direktor am Max Planck Institut für Quantenoptik in Garching bei München. Er gilt als ein Pionier der Laserspektroskopie und… …   Deutsch Wikipedia

  • Eberhard Zeidler (Mathematiker) — Eberhard Zeidler (* 6. Oktober 1940 in Leipzig) ist ein deutscher Mathematiker, der vor allem auf dem Gebiet der nichtlinearen Funktionalanalysis gearbeitet hat. Eberhard Zeidler, Bonn 2006 Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Bert Hölldobler — Bert Hölldobler. Bertold Hölldobler (* 25. Juni 1936 in Erling Andechs, Oberbayern) ist ein deutscher Verhaltensforscher, Soziobiologe und Evolutionsökologe. Inha …   Deutsch Wikipedia

  • Dieter Oesterhelt — (* 10. November 1940 in München) ist ein deutscher Biochemiker. Leben Nachdem er 1959 das Abitur am Theresien Gymnasium München gemacht hatte, studierte Oesterhelt von 1959 bis 1965 Chemie an der Universität München. 1965 bis 1967 folgte seine… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”