Alfrink
Bernard Kardinal Alfrink (Bild: Aartsbisschoppelijk Archief Utrecht)

Bernard Jan Kardinal Alfrink (* 5. Juli 1900 in Nijkerk; † 17. Dezember 1987 in Nieuwegein bei Utrecht) war römisch-katholischer Erzbischof von Utrecht.

Leben

Alfrink studierte am Päpstlichen Bibelinstitut in Rom und an der Bibelschule in Jerusalem. Er empfing am 15. August 1924 die Priesterweihe und war von 1929 bis 1933 als Seelsorger tätig. Von 1933 bis 1945 wirkte er als Professor für Bibelwissenschaft in Rijsenburg, 1945 bis 1951 für Altes Testament in Nijmegen.

Papst Pius XII. ernannte ihn am 28. Mai 1951 zum Titularerzbischof von Tyana und Koadjutorerzbischof der Erzdiözese Utrecht. Die Bischofsweihe empfing er am 17. Juli 1951 durch den Apostolischen Internuntius in den Niederlanden, Paolo Giobbe. Nach dem Tode des Erzbischofs von Utrecht, Johannes de Jong, wurde Alfrink am 31. Oktober 1955 dessen Nachfolger. Johannes XXIII. nahm ihn am 28. März 1960 als Kardinalpriester mit der Titelkirche San Gioacchino ai Prati di Castello in das Kardinalskollegium auf. Am 6. Dezember 1975 trat er als Erzbischof von Utrecht zurück.

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alfrink — Ạlfrink,   Bernard Jan, katholischer Theologe, Erzbischof von Utrecht (1955 75), Kardinal (seit 1960), * Nijkerk 5. 7. 1900, ✝ Nieuwegein (Provinz Utrecht) 17. 12. 1987; wurde 1924 zum Priester, 1951 zum Bischof geweiht; 1945 51 …   Universal-Lexikon

  • ALFRINK, Bernardus Johannes — (1900–1987). Professor, archbishop, and cardinal. As professor, Alfrink lectured on exegesis of the Old Testament and Hebrew at the Catholic University of Nijmegen(now Radboud University) from 1945 until 1951. Then he became titular archbishop of …   Historical Dictionary of the Netherlands

  • Bernardus Johannes Alfrink — infobox cardinalstyles cardinal name=Bernardus Cardinal Alfrink dipstyle=His Eminence offstyle=Your Eminence See=Utrecht (Emeritus)|Bernardus Johannes Cardinal Alfrink (July 5, 1900 mdash;December 16 1987) was a Dutch prelate of the Roman… …   Wikipedia

  • Bernard Jan Alfrink — Bernard Kardinal Alfrink (Bild: Aartsbisschoppelijk Archief Utrecht) Bernard Jan Kardinal Alfrink (* 5. Juli 1900 in Nijkerk; † 17. Dezember 1987 in Nieuwegein bei Utrecht) war römisch katholischer Erzbischof von Utrecht …   Deutsch Wikipedia

  • Bernard Jan Alfrink — Bernardus Johannes Alfrink Bernard cardinal Alfrink Archives de l archidiocèse d Utrecht Biographie Naissance 5 juillet 1900 à Nijkerk (Pays …   Wikipédia en Français

  • Алфринк, Бернардус Йоханнес — Кардинал Бернардус Йоханнес Алфринк Kardinaal Bernardus Johannes Alfrink …   Википедия

  • Augustin Mayer — Paul Augustin Kardinal Mayer OSB (* 23. Mai 1911 in Altötting) ist ein emeritierter Kurienkardinal der römisch katholischen Kirche. Leben Paul Augustin Mayer wurde als Sohn eines Generals in Altötting geboren und wuchs in Laufen auf. Er trat in… …   Deutsch Wikipedia

  • Bischof von Utrecht — Dies ist eine Liste der Bischöfe von Utrecht. Inhaltsverzeichnis 1 Bischöfe von Utrecht 2 Erzbischöfe von Utrecht 3 Titular Erzbischöfe und Apostolische Vikare der niederländischen Mission 4 Altkatholi …   Deutsch Wikipedia

  • De nieuwe katechismus — Der Holländische Katechismus (eigentl. De nieuwe katechismus, 1966) wurde im Auftrag der römisch katholischen Bischöfe der Niederlande durch das Höhere Katechetische Institut Nijmegen mit vielen anderen Mitarbeitern erarbeitet und erhielt die… …   Deutsch Wikipedia

  • Glaubensverkündigung für Erwachsene — Der Holländische Katechismus (eigentl. De nieuwe katechismus, 1966) wurde im Auftrag der römisch katholischen Bischöfe der Niederlande durch das Höhere Katechetische Institut Nijmegen mit vielen anderen Mitarbeitern erarbeitet und erhielt die… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”