Gynoid
Kopf eines weiblichen Androiden (Projekt von Hanson Robotics)

Android (von gr. ἀνήρaner = „Mann“ und εἶδοςeidos = „Aussehen“ → „menschenförmig“) ist die Bezeichnung für einen Roboter, der einem Menschen täuschend ähnlich sieht und sich menschenähnlich verhält. Ein Android ist somit ein spezieller humanoider Roboter. Der Begriff der Androiden wurde zunächst in der Futurologie und durch die Science-Fiction-Literatur geprägt. Ein humanoider Roboter in Form einer Frau wird gelegentlich auch Gynoid (gr.: γυνήgyne = „Frau“) genannt.

Inhaltsverzeichnis

Begriffliche Abgrenzung

Die Unterscheidung zwischen Androiden und anderen humanoiden Robotern geschieht am besten durch die Betrachtung des Uncanny-Valley-Phänomens. Dabei wird die Sympathie gemessen, die ein menschlicher Beobachter Robotern entgegenbringt, die einem Menschen mehr oder weniger ähnlich sind. Ist ein (humanoider) Roboter deutlich als solcher zu erkennen und weist er menschliche Eigenschaften auf, wird dies als angenehm und positiv empfunden. Nimmt die Menschenähnlichkeit zu, dann beginnt der Beobachter, die vermeintlichen Defizite (in der Bewegungsfähigkeit, bei der Sprache, etc.) nach tatsächlichen menschlichen Maßstäben zu beurteilen und die Sympathie nimmt schlagartig ab (das Uncanny Valley). Erst mit stark zunehmender Menschenähnlichkeit und wachsender Perfektion nimmt die Sympathie wieder zu. In diesem Bereich hoher Menschenähnlichkeit spricht man von Androiden.

Androide Forschungsroboter

Filme und Serien

Androiden sind nicht nur wegen ihres dramaturgischen Potentials beliebte Elemente der Science-Fiction. Auch ihre einfache Darstellung durch menschliche Schauspieler machte sie in der Vergangenheit zu attraktiven Figuren für Film und Fernsehen.

Generell lässt sich dabei eine klare Tendenz erkennen. Während in den 1950er und 1960er Jahren Androiden vor allem rein logisch denkende, vollkommen emotionslose Wesen waren, wurden sie in den folgenden Jahrzehnten zunehmend menschlicher dargestellt. Obwohl sie weiterhin häufig als Antagonisten auftraten, waren sie zunehmend emotionalere Feinde, die Liebe und Hass, Zuneigung und Verachtung empfinden konnten.

Besonders konsequent zeigt sich diese Entwicklung in den Star-Trek-Serien. Während in der Originalserie Raumschiff Enterprise (TOS, 1966-1969) Androiden und künstliche Intelligenzen durchgehend als gefühllose Bedrohung dargestellt wurden, trat in Raumschiff Enterprise: Das nächste Jahrhundert (TNG, 1987-1994) mit Data ein Android als Besatzungsmitglied und Sympathieträger auf, der in den Star-Trek-Kinofilmen sogar (durch einen „Emotions-Chip“) über Emotionen verfügt. Wenn man den holographischen Arzt aus Star Trek: Raumschiff Voyager (VOY, 1995-2001) trotz seines nicht dauerhaft physischen Körpers als Androiden auffasst, bildet er den Abschluss dieser Entwicklung der Androiden hin zum Menschlichen. Der Android ist nicht mehr nur – wie zuvor bereits Data – rechtlich und sozial mit den humanoiden Besatzungsmitgliedern gleichgestellt, sondern verfügt auch charakterlich über eine vollkommen menschliche Persönlichkeit mit allen Begleiterscheinungen wie Ärger oder Eitelkeit.

Beispiele für Androide in Film und Fernsehen:

Siehe auch

Literatur

  • Philip K. Dick: Blade Runner. Heyne, ISBN 3453217284
  • Robert Silverberg (Hrsg.): The Androids Are Coming: Philip K. Dick, Isaac Asimov, Alfred Bester, and More. ISBN 15-8715-240-1
  • Michaela Krützen: Der perfekte Vater und der ideale Sohn. Zwei Maschinenmenschen im Film. In: Neue Rundschau 114. Jahrgang (2003) Heft 1, S. 36-46

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gynoid — (from Greek γυνη, gynē woman) is a term used to describe a robot designed to look like a human female, as compared to an android modeled after a male.Fact|date=September 2008 The term is not common, however, with android often being used to refer …   Wikipedia

  • gynoid — noun A robot/android in female form …   Wiktionary

  • gynoid — gy·noid gī .nȯid, jin .oid adj gynecoid (2) * * * gy·noid (giґ ) (jĭґnoid) [gyn + oid] gynecoid …   Medical dictionary

  • gynoid — gyno|i̱d [↑gynäko... u. ↑...id]: einer Frau ähnlich, verweiblicht; bes. in der Fügung: gynoi̱der Typ (des Mannes; Gegensatz: android) …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • List of fictional robots and androids — This list of fictional robots and androids is a chronological list, categorised by medium. It includes all depictions of robots, androids and gynoids in literature, television, and cinema; however, robots that have appeared in more than one form… …   Wikipedia

  • List of fictional gynoids and female cyborgs — This List of fictional gynoids and female cyborgs is sorted by media type and alphabetised by character name. Gynoids appearing in both anime and manga are listed in the animation category. Gynoids have several other names in works of fiction,… …   Wikipedia

  • Android — An android is a robot designed to resemble a human, usually both in appearance and behavior. The word derives from ανδρός, the genitive of the Greek ανήρ anēr , meaning man , and the suffix eides , used to mean of the species; alike (from eidos,… …   Wikipedia

  • Motoko Kusanagi — Ghost in the Shell character Major Motoko Kusanagi of Section 9, as portrayed in the anime series …   Wikipedia

  • Meinü robot — A Meinü robot is a Chinese gynoid model which was reported on in Chinese news sources in 2006[1][2][3][4]. In Mandarin, Měinǚ Jīqìrén 美女机器人 literally means beautiful woman robot and is officially translated beauty robot . The first Meinü was… …   Wikipedia

  • Little Nobody — Andrez Bergen Background information Also known as Andrew Bergen / Schlock Tactile / Slam dunk Ninja Origin Melbourne, Victoria …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”