Algirdas Paleckis

Algirdas Paleckis (* 20. Mai 1971 in Bern, Schweiz) ist litauischer Politiker, Diplomat und Journalist.

Paleckis ist Sohn des Diplomaten Justas Vincas Paleckis und Enkel des sowjetlitauischen Politikers Justas Paleckis. Nach dem Abitur an der 27. Mittelschule Vilnius (jetzt Jonas Basanavičius-Mittelschule) studierte er von 1989 bis 1994 Journalistik an der Universität Vilnius und von 1994 bis 1995 Internationale Beziehungen in Paris.

Seit 1994 arbeitete Paleckis im litauischen Außenministerium. Von 1997 bis 2001 gehörte er als Diplomat der litauischen diplomatischen Mission bei der EU in Brüssel an, wo er für Kultur, Presse, Bildung und Wissenschaft zuständig war. 2001 wurde er Referatsleiter für Westeuropäische Länder im Außenministerium. 2003 war er Berater des stellvertretenden Vorsitzenden des Seimas. Vom 15. November 2004 bis zum 14. April 2007 war er Mitglied des litauischen Seimas.

Seit 2007 ist er Mitglied des Stadtrats Vilnius und stellvertretender Bürgermeister von Vilnius. Am 15. Januar 2008 wurde er aus der LSDP ausgeschlossen und musste vom Amt des stellvertretenden Bürgermeisters zurücktreten. Im Sommer 2008 gründete Paleckis die Partei "Frontas", die erfolglos an den Wahlen zum Seimas im Herbst 2008 teilnahm. Seit dem 28. Januar 2009 ist er Assistent des Direktors von „Vilniaus kapitalinė statyba" (100 Prozent der Aktien gehört der Stadt Vilnius) [1].

Paleckis ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Bibliografie

  • Ties Europos greitkeliu: Briuselio užrašai. Vilnius, Baltos lankos, 2001
  • Mes ir ES. Vilnius, Vertimo, dokumentacijos ir informacijos centras, 2002.

Quellennachweis

  1. „A.Paleckis įsidarbino savivaldybės statybų bendrovėje"

Quellen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Algirdas (Vorname) — Algirdas ist ein häufiger litauischer männlicher Vorname.[1] Bekannte Namensträger Algirdas (1296–1377), Großfürst von Litauen (1345–1377) Algirdas Brazauskas (1932–2010), litauischer Politiker, Präsident und Premierminister Algirdas Butkevičius… …   Deutsch Wikipedia

  • Algirdas Brazauskas — Algirdas Brazauskas, en 1998. Mandats 10e Premier ministre de Lituanie …   Wikipédia en Français

  • Justas Vincas Paleckis — (* 1. Januar 1942 in Kuibyschew, Russland) ist ein litauischer Politiker, Diplomat und Mitglied des Europäischen Parlaments. Nach dem Abitur an der Salomėja Nėris Mittelschule in Vilnius studierte er von 1959 bis 1964 Journalistik an der… …   Deutsch Wikipedia

  • Justas Vincas Paleckis — (born 1 January 1942 in Kuybyshev, current Samara) is a Lithuanian politician, signatory of the Act of the Re Establishment of the State of Lithuania, and Member of the European Parliament for the Social Democratic Party of Lithuania. He is also… …   Wikipedia

  • Палецкис, Альгирдас Юстасович — В Википедии есть статьи о других людях с такой фамилией, см. Палецкис. Альгирдас Палецкис Algirdas Paleckis …   Википедия

  • Liste der Biografien/Paa–Pam — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Палецкис, Альгирдас — Альгирдас Палецкис Algirdas Paleckis Дата рождения: 20 мая 1971(19710520) Место рождения: Берн, Швейцария Гражда …   Википедия

  • Lithuania — <p></p> <p></p> Introduction ::Lithuania <p></p> Background: <p></p> Lithuanian lands were united under MINDAUGAS in 1236; over the next century, through alliances and conquest, Lithuania extended… …   The World Factbook

  • Социалистический народный фронт — Socialistinis liaudies frontas Лидер: Альгирдас Палецкис Дата основания: 19 декабря 2009 года Штаб квартира: ул. Каштону 4, Вильнюс …   Википедия

  • Mir Bez Natsizma — (MBN, Russian: мир без нацизма, MBN, English: World Without Nazism) is a Russian GONGO, created on 22.06.2010.[1] It is declared to be an international human rights movement, but is designed to influence international public opinion and organize… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”