Algizid

Algizide sind Biozide mit Wirkung gegen Algen. Praktische Bedeutung haben sie zum Beispiel bei der Bekämpfung von Algen in Schwimmbädern, am Bau in Fassadenanstrichen und Dämmmaterialien[1], in Kühltürmen.[2] oder in Antifoulinganstrichen von Schiffsrümpfen. Einige Herbizide mit algizider Wirkung können gegen Algenwuchs auf Wegen verwendet werden.

Wirkstoffe

Wirkstoff Handelsname Bemerkung
Simazin Simazin, Ydrazin
Atrazin Wonuk
Desmetryn Tpousyn
Dichlorophen
DCMU Diuron, FI 106, Karmex seit 1997 nur noch eingeschränkt zugelassen, weitere Einschränkungen geplant
Kupfersulfat früher Standardmittel gegen Algen in Schwimmbädern, heute nur noch vereinzelt verwendet
Kupferoxychlorid Spritz Cupral 1942 erstmalig in der Nickelhütte Aue in Deutschland produziert, diente als Spritzmittel gegen Pflanzenkrankheiten; Produktionseinstellung in den 1980er Jahren[3]
Benzalkoniumchlorid Hauptwirkstoff in vielen aktuellen Algiziden im Schwimmbadbereich.[4]
Pelargonsäure in Deutschland gegen Algen auf Gehwegen zugelassen (Pflanzenschutzmittel-Zulassung)

Einzelnachweise

  1. Eawag: Biozide in Fassadenbeschichtungen.
  2. Biozide für Kühlturme.
  3. Aue, Mosaiksteine der Geschichte, Hrsg. Stadtverwaltung Aue, Druckerei und Verlag Mike Rockstroh, Aue 1997; Seite 58
  4. Verband Österreichischer Umweltberatungsstellen (2004): Swimmingpool im Herbst und Winter – Wie Sie Ihr privates Schwimmbecken möglichst umweltschonend überwintern.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Algizid — algicidas statusas T sritis ekologija ir aplinkotyra apibrėžtis Cheminė medžiaga vandens žydėjimą sukeliančių mikrodumblių dauginimuisi slopinti. atitikmenys: angl. algicide vok. Algenbekämphungsmittel, n; Algizid, n rus. aльгицид, m …   Ekologijos terminų aiškinamasis žodynas

  • Algizid — Al|gi|zid 〈n. 11〉 Algenbekämpfungsmittel * * * Al|gi|zid [lat. alga = Seegras, Tang; ↑ zid], das; s, e: in Teichen, Schwimmbädern oder Aquarien anwendbares chem. Algenbekämpfungsmittel. * * * Al|gi|zid, das; [e]s, e [zu lat. cidere = töten]:… …   Universal-Lexikon

  • Algizid — Al|gi|zid das; s, e <zu ↑...zid> chem. Mittel zur Bekämpfung von Algen (z. B. Chlorkalk, Aluminiumsulfat) …   Das große Fremdwörterbuch

  • Pestizide — Pestizid (von lat. pestis = Seuche, caedere = töten) ist eine aus dem englischen Sprachgebrauch übernommene Bezeichnung für chemische Substanzen, die lästige oder schädliche Lebewesen töten, vertreiben oder in Keimung, Wachstum oder Vermehrung… …   Deutsch Wikipedia

  • 2-Methylthio-4-tert-butylamino-6-cyclopropylamino-s-triazin — Strukturformel Allgemeines Name Cybutryn Andere Namen Irgarol Irgarol 1051 2 Methylthio 4 ter …   Deutsch Wikipedia

  • Algae — Die Bezeichnung Alge wird in der Algenkunde (Phykologie oder Algologie) unterschiedlich verwendet und verschiedenen Begriffen zugeordnet. Im weiteren Sinn bezeichnen sie im Wasser lebende, eukaryotische, pflanzenartige Lebewesen, die… …   Deutsch Wikipedia

  • Algen — Die Bezeichnung Alge wird in der Algenkunde (Phykologie oder Algologie) unterschiedlich verwendet und verschiedenen Begriffen zugeordnet. Im weiteren Sinn bezeichnen sie im Wasser lebende, eukaryotische, pflanzenartige Lebewesen, die… …   Deutsch Wikipedia

  • Algenbildung — Die Bezeichnung Alge wird in der Algenkunde (Phykologie oder Algologie) unterschiedlich verwendet und verschiedenen Begriffen zugeordnet. Im weiteren Sinn bezeichnen sie im Wasser lebende, eukaryotische, pflanzenartige Lebewesen, die… …   Deutsch Wikipedia

  • Bakteriozid — Ein Bakterizid ist eine Substanz, die durch eine Schädigung der Zelle Bakterien abtötet. Bakterizide findet man in der Gruppe der Antiinfektiva (zum Beispiel manche Antibiotika) und der Desinfektionsmittel. Das Adjektiv bakterizid beschreibt die… …   Deutsch Wikipedia

  • Bakterizidie — Ein Bakterizid ist eine Substanz, die durch eine Schädigung der Zelle Bakterien abtötet. Bakterizide findet man in der Gruppe der Antiinfektiva (zum Beispiel manche Antibiotika) und der Desinfektionsmittel. Das Adjektiv bakterizid beschreibt die… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”