Algohol

Algenwein ist ein weinähnliches Getränk, das durch Fermentation von Algen entsteht.

Kieler Meeresbiologen entdeckten vor einigen Jahren durch Zufall, dass ein lange gelagerter Algenextrakt ein weinähnliches Getränk bildet, das vom Geschmack an Sherry erinnert. Das Produkt wird jetzt von der Kieler Firma Ocean Wellness vermarktet, die auch eine Algenfarm betreibt.

Herstellung

Die für das Getränk verwendeten Braunalgen werden in der Ostsee in 6–10 m Tiefe gezüchtet. Die Algen werden fermentiert, eingemaischt und gären, mit Bakterien und Hefekulturen versetzt, in großen Tanks bei Raumtemperatur. Der fertige Algenwein hat einen Alkoholgehalt von 11 bis 13 Prozent. Technisch gesehen handelt es sich um einen Wein – lebensmittelrechtlich darf das Getränk jedoch nicht als Wein bezeichnet werden, denn nach geltendem EU-Recht dürfen nur Getränke als Wein auf den Markt gebracht werden, wenn sie aus Weintrauben hergestellt werden. Die offizielle Bezeichnung ist derzeit „alkoholhaltiges Getränk auf Algenbasis“. Als völlig neues Nahrungsmittel fällt es zudem unter die Novel-Food-Verordnung.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”