Alhamdulillah

Alhamdulillah (arabisch ‏الحمد لله‎, DMG al-ḥamdu li-llāh ‚gelobt sei Gott‘), vgl. hebräisch Halelu Yah, bedeutet umgangssprachlich auf Arabisch und unter Muslimen „Gott sei Dank!“.

Die Redewendung stammt aus dem zweiten Vers der ersten Sure Al-Fatiha des Qur'an. Muslime und arabischsprechende Juden und Christen weben den Satz so häufig in den alltäglichen Sprachgebrauch ein, dass die Phrase hamdala / ‏حمدل‎ /‚al-Hamdu-li-'llah-sagen‘ sich entwickelte, woraus das Nomen Hamdala / ‏حمدلة‎ als Namen für den Satz entstand.

Verwendung

Auf Arabisch benutzt man Alhamdulillah für folgende Situationen:

Nach dem Niesen: Alhamdu lillahi Mein Lob und meine Verehrung dem Herrn.

Nach dem Aufstehen: Alhamdulillah-hillathee ah-yana ba'da ma ama tana wa ilayhi nushoor. Großer Dank sei dem Herrn, der uns das Leben wiedergegeben hat, nachdem er uns den Tod (Schlaf) geschickt hat, und dass unsere endgültige Rückkehr (am Tag des Qiyaamah – das Ende der Welt) uns zu ihm führen wird.

Als Antwort auf „Wie geht es Dir?“: Keifik? oder Keifilhal? Alhamdu lillahi Gott sei Dank, mir geht es gut!

Die dreikonsonantige Wurzel H-M-D (ح م د), die „Lob“ bedeutet, findet man ebenfalls in den Namen Muhammad, Mahmud, Hamid und Ahmad.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alhamdulillah — (الحمد لله) is an Arabic phrase meaning Praise to God or All praise belongs to God, similar to the Hebrew phrase Halelu Yah . In everyday speech it simply means Thank God! It is used by Muslims and also by Arabic speaking Jews and Christians, but …   Wikipedia

  • Al-hamdu lillah — Alhamdulillah (arabisch ‏الحمد لله‎, DMG al ḥamdu li llah, „gelobt sei Gott“), vgl. hebräisch Halelu Yah, bedeutet umgangssprachlich auf Arabisch und unter Muslimen „Gott sei Dank!“. Die Redewendung stammt aus dem zweiten Vers der ersten Sure Al… …   Deutsch Wikipedia

  • Anwar al-Awlaki — Infobox Person image size = 150px name = Anwar al Awlaki residence = Yemen other names = imagesize = caption = birth name = birth date = birth place = New Mexico death date = death place = death cause = known = occupation = Imam/Scholar title =… …   Wikipedia

  • Sufi Muhammed Aslam — Naqshbandi Aslammiya (Naqshbandiyya) is one of the major Tasawwuf orders (tariqa) of Islam. Hazoor Khwaja eh Khwajghaan Hazrat Khwajah Sufi Muhammed Aslam Rehmatullah alai was born on 4th April in 1934 AC 19th Dhu l Hijja 1352 AH in Shadphur,… …   Wikipedia

  • Inschalla — Inschallah, arabisch ‏إن شاء الله‎ in schā Allāh, DMG in šāʾa llāh, „So Gott will“, ist eine häufig benutzte Redewendung in der arabischen Umgangssprache. Gerne wird sie als Beispiel für das Klischee eines angeblich Islam typischen Fatalismus… …   Deutsch Wikipedia

  • Inshalla — Inschallah, arabisch ‏إن شاء الله‎ in schā Allāh, DMG in šāʾa llāh, „So Gott will“, ist eine häufig benutzte Redewendung in der arabischen Umgangssprache. Gerne wird sie als Beispiel für das Klischee eines angeblich Islam typischen Fatalismus… …   Deutsch Wikipedia

  • Inshallah — Inschallah, arabisch ‏إن شاء الله‎ in schā Allāh, DMG in šāʾa llāh, „So Gott will“, ist eine häufig benutzte Redewendung in der arabischen Umgangssprache. Gerne wird sie als Beispiel für das Klischee eines angeblich Islam typischen Fatalismus… …   Deutsch Wikipedia

  • Allah — This article is about the word Allah . For the Islamic conception of God, see God in Islam. For other uses, see Allah (disambiguation) …   Wikipedia

  • Sharia — Not to be confused with Shahriyār. This article is part of the series …   Wikipedia

  • Indonesian National Revolution — A defiant Bung Tomo, one of the most revered revolutionary leaders. This famous photo represents for many who took part, both Dutch and Indonesian, the very soul of the revolutionary struggle …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”