Ali Boulala
Ali Boulala und Chris Aström in Basel 2006
Ali Boulala (rechts) in Basel 2006

Ali Boulala (* 21. Januar 1979 in Stockholm) ist ein schwedischer professioneller Skateboarder algerischer Herkunft.

Zu seinen Sponsoren zählen unter anderem Flip Skateboards und Etnies.

Am 7. März 2007 verunglückte Boulala in einem Vorort von Melbourne bei einem Motorradunfall, den er schwerverletzt überlebte.[1] Sein Freund, AM-Skater Shane Cross, saß auf dem Rücksitz und starb an seinen Verletzungen. Da beide unter Alkoholeinfluss standen, wurde Boulala im April 2008 zu vier Jahren Haft verurteilt.[2] Am 12. März 2010 wurde er aus dem Gefängnis entlassen und am 10. Oktober 2010 heiratete er in Stockholm seine australische Freundin Amanda.[3]

Videoauftritte

  • 1996: Transworld Magazine - Uno
  • 1997: Transworld Magazine - Cinematographer
  • 1998: Church of Skatan - Wild in the Streets
  • 1999: Baker Skateboards - Bootleg
  • 1999: Big Brother Magazine - Boob
  • 2000: Baker Skateboards - Baker2G
  • 2001: CKY 3
  • 2001: TSA Clothing - Life in the Fast Lane
  • 2002: Flip Skateboards - Sorry
  • 2002: Chomp on This
  • 2003: Osiris - Subject to Change
  • 2003: Flip Skateboards- Really Sorry
  • 2003: Cliché Skateboards - Bon Appetit
  • 2005: Filmbot Files
  • 2005: Baker Skateboards - Baker3
  • 2009: Flip Skateboards - Extremely Sorry

Einzelnachweise

  1. Ali Boulala macht Fortschritte - seine Halswirbel sind nicht gebrochen, abgerufen am 27. Dezember 2010
  2. The Daily Telegraph vom 25. April 2008, abgerufen am 27. Dezember 2010 (englisch)
  3. Boulala’s Wedding, abgerufen am 27. Dezember 2010 (englisch)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ali Boulala — Nombre Ali Boulala …   Wikipedia Español

  • Ali Boulala — Naissance 28 février 1979 (1979 02 28) (32 ans) Stockholm Nationalité …   Wikipédia en Français

  • Ali Boulala — Infobox Celebrity name = Ali Boulala caption = Ali Boulala birth date = birth date and age|1979|1|28 birth place = Stockholm, Sweden death date = death place = occupation = Professional skateboarder salary = networth = spouse = website =… …   Wikipedia

  • Boulala — Ali Boulala und Chris Aström in Basel 2006 Ali Boulala (rechts) in Basel 2006 Ali Boulala (* 21. Januar 1979 in Stockholm …   Deutsch Wikipedia

  • Flip Skateboards — Infobox Company company name = Flip Skateboards company foundation = Huntington Beach, California in 1991 location = flagicon|USA California key people = Jeremy Fox Ian Deacon Geoff Rowley industry = Skateboarding homepage =… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bou — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • 28. Jänner — Der 28. Januar (in Österreich und Südtirol: 28. Jänner) ist der 28. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit bleiben 337 Tage (338 Tage in Schaltjahren) bis zum Jahresende. Er wird auch – nach dem Todestag Karls des Großen – als Karlstag… …   Deutsch Wikipedia

  • Karlstag — Der 28. Januar (in Österreich und Südtirol: 28. Jänner) ist der 28. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit bleiben 337 Tage (338 Tage in Schaltjahren) bis zum Jahresende. Er wird auch – nach dem Todestag Karls des Großen – als Karlstag… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter der Stadt Stockholm — Dies ist eine Liste der Söhne und Töchter der Stadt Stockholm. Carl Michael Bellman Karl IX. von Schweden …   Deutsch Wikipedia

  • Erik Ellington — Pour les articles homonymes, voir Ellington. Erik Ellington (9 août 1977 en Alaska aux États Unis ) est un skater professionnel américain. Biographie Il a ridé pour Zero Skateboards au début de la marque[1], puis rida pour la marque …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”