Ali I. al-Husain
Ali I. al-Husain

Ali I. al-Husain/ Ali Pascha († 1756) war Bey von Tunis von 1736 bis 1756.

Ali I. al-Husain trat 1735 die Nachfolge von Husain I. ibn Ali (1705-1735), dem Begründer der Husainiden-Dynastie in Tunesien an. Er errichtete 1752 die Medersa El-Bachia, in deren Inneren heute seine Grabstätte liegt.

1756 wurde Ali I. al-Husain von den Söhnen seines Vorgängers gestürzt, als diese mit algerischer Hilfe Tunis eroberten. Neuer Bey von Tunis wurde Muhammad I. ar-Rashid (1756-1759).

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Al-Husain ibn 'Alī ibn Abī Tālib ibn 'Abd al-Muttalib ibn Hāschim ibn 'Abd Manaf — Das Mausoleum von Imam Hussein in Kerbela 2005 Husain ibn Ali auch Hussain und Hussein (* 627; † 10. Oktober 680; arabisch ‏الحسين بن علي بن ابي‌ طالب‌‎ al Ḥusain ibn ʿAlī ibn Abī Ṭālib) war der jüngere Sohn von Ali ibn Abi Talib und …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Husain — Das Mausoleum von Imam Hussein in Kerbela 2005 Husain ibn Ali auch Hussain und Hussein (* 627; † 10. Oktober 680; arabisch ‏الحسين بن علي بن ابي‌ طالب‌‎ al Ḥusain ibn ʿAlī ibn Abī Ṭālib) war der jüngere Sohn von Ali ibn Abi Talib und …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Husain ibn 'Alī — Das Mausoleum von Imam Hussein in Kerbela 2005 Husain ibn Ali auch Hussain und Hussein (* 627; † 10. Oktober 680; arabisch ‏الحسين بن علي بن ابي‌ طالب‌‎ al Ḥusain ibn ʿAlī ibn Abī Ṭālib) war der jüngere Sohn von Ali ibn Abi Talib und …   Deutsch Wikipedia

  • Said ibn al-Husain — Ubaid Allah ibn al Husain al Mahdi (arabisch ‏عبيد الله بن الحسين المهدي‎, DMG ʿUbaid Allāh b. al Ḥusain al Mahdī; * 873 in Askar Mukram im persischen Chusistan; † 4. März 934) war der erste Kalif der Fatimiden in Ifriqiya und regierte von 910… …   Deutsch Wikipedia

  • Da'i al-Mutlaq — Part of a series on Shī‘ah Islam …   Wikipedia

  • Abd Allah Ibn al-Husain — Ạbd Allah Ịbn al Husain,   König (1946 51) von (Trans )Jordanien, * Mekka 1882, ✝ (ermordet) Jerusalem 20. 7. 1951; entstammt dem Geschlecht der Haschimiden, 2. Sohn König Husains I. Ibn Ali, Bruder von Feisal I.; wurde unter britischem… …   Universal-Lexikon

  • Abu Ali al-Husain ibn Sina-e Balkhi — Avicenna nach einer Handschrift von 1271 Abū Alī al Husayn ibn Abdullāh ibn Sīnā, latinisiert Avicenna (persisch ‏ابو علی سینا‎ Abū ʾAlī Sīnā; arabisch ‏ابن سينا‎ ibn Sīnā ; * 980 in Afschana bei Buchara im persischen Samanidenreich …   Deutsch Wikipedia

  • Abd Allah ibn al-Husain — Avicenna nach einer Handschrift von 1271 Abū Alī al Husayn ibn Abdullāh ibn Sīnā, latinisiert Avicenna (persisch ‏ابو علی سینا‎ Abū ʾAlī Sīnā; arabisch ‏ابن سينا‎ ibn Sīnā ; * 980 in Afschana bei Buchara im persischen Samanidenreich …   Deutsch Wikipedia

  • Ali Pascha von Tunesien — Ali I. al Husain Ali I. al Husain/ Ali Pascha († 1756) war Bey von Tunis von 1736 bis 1756. Ali I. al Husain trat 1735 die Nachfolge von Husain I. ibn Ali (1705 1735), dem Begründer der Husainiden Dynastie in Tunesien an. Er errichtete 1752 die… …   Deutsch Wikipedia

  • Ali — [ʕaliː] (arabisch ‏علي‎, DMG ʿAlī ‚der Hohe, Erhabene‘) ist ein männlicher Vorname arabischer Herkunft, der neben Muhammad in allen islamischen Richtungen beliebt ist. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”