Ali Soilih

Ali Soilih (* 7. Januar 1937 in Majunga (heute Mahajanga), Madagaskar; † 29. Mai 1978) war von 1975 bis 1978 Staatschef der Komoren.

Frühe Jahre

Er wuchs in Madagaskar auf und wurde dort und in Frankreich ausgebildet. Während der frühen 1960er ging er auf die Komoren und arbeitete dort für landwirtschaftliche Projekte. Er ging zu dieser Zeit in die Politik und wurde ein Anhänger des Maoismus.

Staatschef

Weniger als einen Monat nachdem die Komoren von Frankreich unabhängig wurden, unternahm Soilih am 3. August 1975 einen Putsch gegen den Präsidenten Ahmed Abdallah. Er und seine kaum bewaffneten Anhänger wurden dabei von Söldnern unter Führung von Bob Denard unterstützt, die Soilih angeheuert hatte. Nach dem erfolgreichen Putsch wurde er Vorsitzender eines Revolutionskomitees, das die Herrschaft über die Komoren übernahm.

Offiziell wurde er im Januar 1976 Präsident des Revolutionskomitees. Er führte eine sozialistische Wirtschaftsplanung ein, was dazu führte, dass Frankreich seine Hilfe einstellte. Des Weiteren versuchte er die komorische Kultur in eine utopische Gesellschaft zu verwandeln. Er stärkte die Position junger Menschen, erschwerte das Studium der Geschichte und legalisierte Cannabis. Auswirkungen dieser Politik sind noch heute zu spüren, besonders auf Anjouan. Der SDECE wollte ihn deshalb wieder durch Ex-Präsident Ahmed Abdallah ersetzen.

Am 13. Mai 1978 wurde Soilih durch einen Putsch von Denard abgesetzt, der von vermutlich von der SDECE bezahlt wurde. Anschließend wurde Abdallah Präsident und Soilih wurde kurze Zeit später von Anhängern Abdallahs getötet. Soilihs älterer Halbbruder Said Mohamed Djohar stürzte 1989 Abdallah (Präsident Abdallah wurde jedenfalls 1989 ermordet. Angeblich von einem seiner Leibwächter)– vielleicht sogar mit der Hilfe Denards – und diente bis 1996 als Präsident der Komoren



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ali Soilih — (January 7 1937 May 29 1978) was a Comorian socialist revolutionary and political figure.Soilih was born in Majunga, Madagascar. He lived much of his early life there, and was educated in Madagascar and France. During the early 1960s he went to… …   Wikipedia

  • Ali Soilih — Drapeau de l État comorien sous Ali Soilih (1975 1978) Ali Soilih (7 janvier 1937 29 mai 1978) est un homme politique et ancien président comorien. Sommaire …   Wikipédia en Français

  • Soilih — Ali Soilih (* 7. Januar 1937 in Majunga (heute Mahajanga), Madagaskar; † 29. Mai 1978) war von 1975 bis 1978 Staatschef der Komoren. Frühe Jahre Er wuchs in Madagaskar auf und wurde dort und in Frankreich ausgebildet. Während der frühen 1960er… …   Deutsch Wikipedia

  • COMORES — Situées près de Madagascar et proches de l’Afrique, les Comores se trouvent sur la route des moussons qui fait de l’océan Indien un carrefour plutôt qu’une barrière. Les pétroliers géants du XXe siècle ont été précédés par les boutres arabes, les …   Encyclopédie Universelle

  • History of Comoros (1978-1989) — The Comoros is an island nation in the Indian Ocean, located off the eastern coast of Africa. France first established colonial rule in the Comoros in 1841. Agreement was reached with France in 1973 for Comoros to become independent in 1978. On… …   Wikipedia

  • Comoros — This article is about the country. For the archipelago, see Comoro Islands. Union of the Comoros Union des Comores (French) Udzima wa Komori (Comorian) الاتحاد القمري …   Wikipedia

  • Histoire des Comores (pays) — Peuplées depuis la seconde moitié du premier millénaire, les différentes îles des Comores ont suivi une histoire très voisine sans être pour autant commune (voir Histoire des Comores). C est la France, puissance coloniale, qui unit… …   Wikipédia en Français

  • Ahmed Abdallah Abderrahman — Ahmed Abdallah (* 12. Juni 1918 in Domoni auf der Komoren Insel Anjouan; † 26. November 1989 in Moroni) war Präsident der Komoren. Ahmed Abdallah stammte aus arabischer Familie und war nach dem Besuch der Volksschule Arbeiter der… …   Deutsch Wikipedia

  • Comoros — /kom euh rohz /, n. Federal and Islamic Republic of the, a republic comprising three of the Comoro Islands (Grand Comoro, Mohéli, and Anjouan): a former overseas territory of France; declared independence 1975. 589,797; 719 sq. mi. (1862 sq. km) …   Universalium

  • Histoire des comores (pays) — Peuplées depuis la seconde moitié du premier millénaire, les différentes îles des Comores ont suivi une histoire très voisine sans être pour autant commune (voir Histoire des Comores). C est la France, puissance coloniale, qui unit… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”